zum Seitenanfang
transparent

Donau-Adventsreise – 5 Tage

A-ROSA
von Janosch Brunke
erstellt am
09.09.2015

sharePrint
arosa2


Donau-Adventsreise – 5 Tage

Im Dezember lud A-Rosa Reisebüromitarbeiter zur Adventskreuzfahrt ein.

Da ich bis zu diesem Zeitpunkt noch an keiner Flusskreuzfahrt teilgenommen hatte, freute ich mich besonders, auch diese Form des Reisens einmal kennenzulernen.

Die Einschiffung fand in Passau statt, nachdem alle Teilnehmer bequem mit der Deutschen Bahn oder individuell aus allen Teilen Deutschlands angereist waren.

Nach Ankunft an Bord und Bezug unserer Kabinen erhielten wir Informationen über die Landausflüge und die Schiffssicherheit und legten am frühen Nachmittag ab.

Anschließend bekamen wir eine ausführliche Schiffsführung der Arosa Bella.

Die Bella verfügt, wie ihr baugleiches Schwesternschiff Donna, über ein ausgezeichnetes Spa-Angebot, genannt „SPA-ROSA“. Dazu gehören erstklassige Wellness-Angebote, ein großzügiger SPA-Bereich, professionelle Trainer und ausgebildetes Fachpersonal, Beauty- und Kosmetikbehandlungen, eine Panoramasauna sowie eine Dampf- bzw. Biosauna.

Die Kabinen sind sehr komfortabel und großzügig geschnitten, man kann zwischen Kabinen mit französischem Balkon, Panoramafenstern oder den preiswerteren Kabinen, familienfreundlich mit Sofabett, wählen.

Zur Unterhaltung an Bord stehen die Lounge, eine Bar, das Sonnendeck mit Putting Green und Großfiguren-Schach sowie ein Bordshop zur Verfügung.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: Das Restaurant bietet, neben einer leichten, mediterranen Küche, regionale Spezialitäten am Abend, sowie ein reichhaltiges Frühstücks- und Mittagsbuffet und eine Kaffeezeit mit einer großen Auswahl an Kuchen und Torten.

Am nächsten Tag trafen wir nach einem ausgedehnten Frühstück mittags in Wien ein. Dort hatten wir die Möglichkeit an einer Stadtrundfahrt teilzunehmen, was ich jedem Reisenden, der das erste Mal in Wien ist, gerne empfehlen möchte. Die Tour führte uns über die Ringstraße mit ihren prachtvollen Bauten, wie der Staatsoper, dem Kunst- und Naturhistorischen Museum, der Hofburg, dem Parlament, dem Rathaus, der Universität, der Börse und vorbei an zahlreichen Palais sowie Denkmälern berühmter Künstler, Dichter und Komponisten. Entlang des Praters mit dem Riesenrad fuhren wir zum Hundertwasserhaus, zur Karlskirche und schließlich zum Rathausplatz, wo jährlich der berühmte Wiener Christkindlmarkt stattfindet.

Am dritten Tag der Reise gab es die Möglichkeit an verschiedenen Ausflügen teilzunehmen, z.B. „Der Wiener Heurige“ oder „Stadtspaziergang und Kaffeehaus“.

Ich machte mich allerdings eigenständig auf den Weg, um mir Wien auf eigene Faust anzusehen – Mit der Wien Card, einer Tageskarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Wien, kein Problem. Schnell ist man am Schloss Schönnbrunn, wo man sich das Prunkschloss von Kaiserin Sissi mit seiner weitläufigen Gartenanlage ansehen kann, am Steffl, dem Stephansdom, ganz in der Nähe der großen Einkaufsstraßen Wiens oder am Sacher Kaffeehaus, um die weltbekannte Sacher Torte zu probieren.

Am Abend lief die A-Rosa Bella aus Wien aus, begleitet von einer stimmungsvollen Auslaufparty am Achterdeck, mit Glühwein- und Punschausschank.

Der nächste Tag war Linz gewidmet. Nachdem wir am Mittag die Hauptstadt des Bundeslandes Oberösterreichs erreicht hatten, nahmen wir am „Stadtspaziergang Linz“ teil. Wir gingen an urigen Kaffeehäusern vorbei zum sehenswerten Hauptplatz, der von Häusern mit barocken Fassaden und schönen Rennaissance-Innenhöfen umsäumt ist. In der Mitte des Platzes steht das Wahrzeichen der Stadt: Die 20 Meter hohe Dreifaltigkeitssäule aus Untersberger Marmor, errichtet 1723 als Dank für die abgewendete Pest- und Kriegsgefahr.

Gegen Abend besuchten wir den Linzer Christkindlmarkt – Kleiner als der in Wien, aber nicht weniger stimmungsvoll.

Am nächsten Tag war unsere Reise leider schon vorbei. Nach einem letzten Frühstück auf dem Schiff verließen wir gegen neun Uhr das Schiff um die Heimreise anzutreten.


701 5197
Für Sie geschrieben von
Büroleiter

transparent 05331-884207
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Schmidt GmbH
Stadtmarkt 17
38300 Wolfenbüttel


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
157 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 157 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4