zum Seitenanfang
transparent

Gran Canaria- Weit entfernt vom Massentourismus

Spanien
von Petra Silver
erstellt am
15.10.2016

sharePrint
los-tilos-de-moya
transparent


grancanaria fontanales 02
moya de gran canaria
roque bentayga

Gran Canaria- Weit entfernt vom Massentourismus

Schon viele Male habe ich die drittgrößte der kanarischen Inseln besucht.

Bei meinem letzten Besuch jedoch hatte ich das Glück von einem befreundeten Inselbewohner

einen Einblick in die andere Welt Gran Canarias zu bekommen.

Unser Urlaub begann mit der Fährüberfahrt von Santa Cruz de Tenerife nach Agaete im Nordwesten Gran Canarias wo wir uns im Hafenrestaurant El Cápita“ als erstes einmal mit leckerem frischem Fisch auf kanarische Art stärkten.

Im Anschluss fuhren wir in Richtung Norden,wo wir uns in der Nähe des Bergdorfes Fontanales in der kleinen Pension Poshada Rural für einige Tage eingemietet hatten und erkundeten von hier aus während der kommenden Tage den Norden Gran Canarias.

Der Ort Fontanales gehört der Gemeinde Moya an und ist nicht nur einer der schönsten Orte dieser Gegend sondern auch kulinarisch sehr empfehlenswert.

Der Norden eignet sich perfekt für Naturfreunde die auch einige Kilometer Fußmarsch nicht scheuen. Es gibt einige sehr schöne Bergstraßen die mit dem Mietwagen befahrbar sind, jedoch haben diese Straßen keine Leitplanken, so dass es an den Seiten recht steil hinunter geht...

Es gibt z.B die Bergstraße von San Bartolomé de Fontanales nach Juncalillo. Das ist ein kleines Bergdorf auf 1260 m, Des weiteren geht es von Ayacata in den Bergen zum Tal von Aldea von wo aus man bei klarer Sicht den Pico del Teide auf Teneriffa sehen kann. Am besten gefallen hat mir jedoch der „Barranco de Laurel“, die Lorbeerschlucht. Es geht eine kleine Bergstraße von Moya nach San Bartolomé de Fontanales. Die schmale Straße führt durch üppige Vegetation ins Inselinnere, ein Wanderweg führt direkt neben der Straße entlang. Hier findet man noch Reste des ursprünglich üppigen Lorbeerwaldes, Farne, Beeren, Schilf und im Frühling eine wilde Blumenpracht.

In der Nähe gab es früher große Zuckerrohrplantagen, entsprechend wurde sehr viel Rum

produziert. Auch heute gibt es noch eine sehr bekannte Rumfabrik in Arucas, daher der Name „Arehucas“. Sie stellt neben verschiedenen Rum Sorten ebenfalls Liköre her, wobei der bekannteste wohl der Bananenlikör ist sowie der für die Kanaren bekannte „ Ron de Miel“,der leckere Honigrum.

Die wohl interessanteste Tour der Insel ist eine Fahrt ins Zentralmassiv wo man die höchsten Gipfel Gran Canarias vorfindet, den Pico de las Nieves mit 1949 m, den Roque Nublo auf 1800 m und den Roque de Bentayga auf 1400 m. Von dort oben hat man bei guter Wetterlage eine fantastische Aussicht. In den naheliegenden Landschaften von Bentayga findet man außerdem Höhlenmalerei sowie Gräber und andere kulturelle Stätten.

Allerdings sollte man bei einer solchen Tour unbedingt auf festes Schuhwerk sowie auf warme Kleidung achten, da in den Bergen das Wetter stets um einige Grad kälter ist als an der Küste, außerdem wechselt das Wetter sehr schnell.

Mich jedenfalls hat die Bergwelt Gran Canarias fasziniert und ist mit dem Massentourismus an den Küsten nicht zu vergleichen.


petra silver
Für Sie geschrieben von
Reiseverkäuferin

transparent 05331-884210
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Schmidt GmbH
Stadtmarkt 17
38300 Wolfenbüttel


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
157 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 157 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4