zum Seitenanfang
transparent

Stifte - Sammelaktion

von Jennifer Przigode
sharePrint
sammelaktion
Last Minute


Hilfe für Fabiano

Sickte. Seit seiner Geburt kämpft Fabiano Novello gegen seine geistige und körperliche Behinderung. Nun hat er eine Therapie gefunden, die ihn unter Hilfestellung wieder stehen und erste Schritte gehen lässt.

Nachdem eine 50.000 Euro teure Therapie in Deutschland nicht so recht Wirkung gezeigt hätte, hat sich die Familie von Fabiano nach einer Alternative umgeschaut. Hierbei sind sie auf das Adeli Medical Center in der Slowakei gestoßen, verriet Klaus Novello. Neben Magnet- oder Sauerstofftherapien, die etwa Blockaden in Muskeln, Gelenken und Sehnen lösen sollen oder auch logopädischen Behandlungen besteht das Kernstück der Therapie aus einer Muskelstimulation. Hierbei bekommt Fabiano einen Anzug an, der aus einer Weste und einer Hose besteht, die mittels Schnappverschlüssen aneinander fixiert werden. Mittels Gummizügen, die Oberkörper, Hüfte, Knie und Füße miteinander verbinden, werden die Muskeln stimuliert. Um bis zu 50 Kilogramm pro Gummiband könne die Belastung eines Muskeln erhöht werden, so Fabianos Mutter Marion Novello. Am Ende wartete dann eine einstündige Massage.

Harte Arbeit lohnt sich

Die Therapie hat es jedoch in sich. Über zwei Wochen lang habe Fabiano sechs Tage die Woche jeden Tag fünf- bis sechsstündige Sitzungen über sich ergehen lassen müssen. „Das passte ihm am Anfang gar nicht“, so Marion Novello. Er habe geweint und wollte, dass sie aufhören. Aber als die zwei Wochen vorbei waren, fragte er zu Hause immer „Wann Adeli?“. Ein halbes Jahr später ging es dann wieder für zwei Wochen in die slowakische Klinik. „Da war von Weinen nicht mehr die Rede“, da sei im Behandlungszimmer sogar gelacht worden, erklärte Fabianos Mutter. Die ganzen Anstrengungen haben sich aber gelohnt, sagten die Eltern. Fabiano kann seit den zwei Therapien mit Hilfe stehen und auch erste Schritte setzen, auch das Sprechen falle ihm leichter und er zeigt viel mehr Interesse an seiner Umgebung, erklärten die Eltern. Eigentlich sollte Fabiano sogar operiert werden, „das wäre eine Katastrophe gewesen“, so der Vater.

„Gib Abfall ein neues Leben“, lautet das Motto von TerraCycle. Statt ausgediente Schreibgeräte und Korrekturmittel einfach wegzuwerfen, können sie gesammelt und abgegeben werden. Die Stifte werden dann recycelt und es entstehen neue Produkte, wie Regentonnen, Gießkannen, Mülltonnen oder Stiftehalter. Für jeden abgegebenen Stift (außer Bunt- und Wachsmalstifte) oder für jedes Korrekturmittel, wie beispielsweise TippEx oder Tintenkiller, landen jeweils zwei Cent auf dem Spendenkonten von Fabiano. „Das klingt zwar zunächst recht wenig, aber es liegen so viele alte Stifte irgendwo herum. Da kommt dann ganz schön was zusammen“, erklärte Fabianos Mutter Marion. Mit dieser Sammelaktion könne nicht nur Fabiano, sondern auch der Umwelt etwas Gutes getan werden.

Sammelkisten verteilt

Jeder könne sich an der unbefristeten Aktion beteiligen. Hierfür haben die Eltern von Fabiano in der Region rund um Braunschweig Pappkartons aufgestellt. Hier können die Schreibgeräte und Korrekturmittel abgegeben werden. Das ist an folgenden Orten möglich:

  • bei allen zehn Filialen des Görge Frischemarktes in Braunschweig
  • im EDEKA-Markt Izgi in Braunschweig-Dibbesdorf
  • beim Schmidt Reisebüro am Markt in Wolfenbüttel
  • im AHA-ERLEBNISmuseum in Wolfenbüttel
  • beim ITZ am Exer in Wolfenbüttel
  • im Restaurant „Da Giovanni“ in Wolfenbüttel
  • beim DRK Wolfsburg-Mitte

Machen Sie mit und bringen Sie Ihre leeren Stifte bei uns vorbei.



stifte aktion
Bildergalerie

bildschirmfoto-2016-02-02-um-18 40 58
novello-630x428
profilbild fabiano novello
writing-instruments-bic-accepted-waste

przigode jennifer img 2497
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 05331-884211
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Schmidt GmbH
Stadtmarkt 17
38300 Wolfenbüttel

neu

Ihr FIRST REISEBÜRO

Stadtmarkt 17

38300 Wolfenbüttel

Öffnungszeiten

Mo-Fr

09:00-18:00

Sa

09:00-13:00

So erreichen Sie uns:

Telefon

+49 (0) 53 31 / 88 40

Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 157 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4