Mein Schiff Herz

Reisedatum: 1. Mai 2016 - 11. Mai 2016

 

Mein Schiff Herz Westeuropa

Lassen Sie sich von mir mitnehmen, auf eine Reise durch verschiedene Länder, Kulturen und Erlebnisse.

Die Reise startet auf Mallorca.
Nach einer kurzen Busfahrt erreichen wir den Hafen von Mallorca und können unseren Augen kaum trauen. Fünf Kreuzfahrtschiffe sind zu erblicken und auf einem dieser Schiffe, der TUI Mein Schiff Herz, starten wir unser Abenteuer.

Der erste Tag der Reise: Mallorca. Natürlich erkunden wir als erstes das Schiff, suchen unsere Kabine und schauen uns um. Es ist genug Zeit, um sich auch die Stadt Palma de Mallorca anzugucken.  Die Le Seu Kathedrale, der Heiligen Maria, ist dabei nur eine der Sehenswürdigkeiten, die man sich unbedingt ansehen sollte.
Abfahrt abends in der Dämmerung. Alle Schiffe sind schon hell erleuchtet und liegen noch an ihren Liegeplätzen vor der ebenfalls beleuchteten Kulisse von Palma de Mallorca.
Wir sind die Ersten, die an diesem Abend auslaufen dürfen.

Der erste Tag nimmt nach einem fünf-Gänge Menü und einem Besuch im Theater des Schiffs ein frühes Ende.

Der zweite Tag bringt uns in den Hafen von Cadiz. Von dort werden wir mit einem Bus zum Spanisch Englischen Grenzübergang bei Gibraltar gebracht. Passkontrolle muss sein, aber schneller als wir schauen können, sind wir in Großbritannien. Die Stadt erkunden wir auf eigene Faust. Neben der kleinen, aber gemütlichen Altstadt mit den typischen, englischen roten Telefonzellen besuchen wir natürlich auch den Felsen von Gibraltar, mit seinen natürlich lebenden Affen. Auch den südlichsten Punkt Gibraltars, von wo aus wir bis hinüber nach Nordafrika gucken können suchen wir auf und genießen den Ausblick.

Der dritte Tag beginnt mit der Einfahrt in den Hafen von Lissabon. Unter einer Brücke hindurch, wie sie selbst der Golden Gate Bridge Konkurrenz machen kann. Mit einem Ausblick auf die Christus Statue. Der Anblick versetzt uns kurz gedanklich nach Rio de Janeiro. Die Stadt erkunden wir auf eigene Faust. Wir mieten eine der wartenden Rikschas, inklusive ortskundigem Touristenführer an. Von der schönen Altstadt, über historische Gebäude bis hin zur Marina erkunden wir Lissabon im Handumdrehen.  

Der vierte Tag steht im Zeichen des Sportes. Unsere neue Destination Porto. Mit Elektrofahrrädern und schiffseigenem Guide geht es auf Entdeckungstour durch Porto. Auf dem Fahrrad kann man eine Stadt natürlich ganz anders erkunden. Viele kleine Gassen aber auch große Straßen. Das ganz eigene Bild von Porto entsteht. Natürlich probieren wir an diesem Tag den landestypischen und berühmten Portwein.

Der fünfte Tag steht im Gegensatz zu den vorherigen in einem ganz anderen Licht. Der Hafen La Coruna wird angefahren, ist aber noch nicht das Ziel. Die Rede ist vom Jakobsweg. 12 KM bis nach Santiago de Compostela und der namensgleichen Kathedrale, die das Ende des Jakobsweges kennzeichnet. Atemberaubend.

Der sechste Tag ist ein Seetag. Die Qual der Wahl - Was machen wir als Erstes? Den Wellness-und Fitnessbereich, oder doch lieber den Pool erkunden? Verschiedene Bars und Restaurants stehen zur Verfügung. Wer lieber shoppen möchte, tut dies in der schiffseigenen Shoppingmall. Für jeden ist etwas dabei.

Der siebte Tag führt uns nach Paris. Das Schiff steuert den Hafen von Le Havre an. Nach einem Bustransfer befinden wir uns schon in der Hauptstadt Frankreichs. Die Stadt der Liebe, aber auch der Architektur und Kultur.
Sehenswürdigkeiten, wie der Eifelturm, der Louvre, Notre Dame und der Triumphbogen warten darauf entdeckt zu werden. Als nächstes lernen wir Paris vom Wasser auskennen.
Eine Bootsfahrt auf der Seine, atemberaubend!  

Am achten Tag erwartet uns das pulsierende London. Es ist kein normaler Tag, wir haben den 8. Mai.
Tag der Kapitulation, der deutschen Wehrmacht und Festtag in London.
Hervorragend geschmückt und herausgeputzt präsentierte sich diese Stadt für uns.
Unterschiedlichste Verkaufsstände und eine Parade zur Feier des Tages.

Am neunten Tag, ist nochmal Seetag. Alles was wir am ersten Seetag nicht geschafft haben, wird nun nachgeholt.

Der letzte und zehnte Tag: Ankunft in Bremerhaven. Der Abschied vom Schiff fällt schwer, wir blicken zurück auf das Erlebte mit dem Wissen, dass dies nicht die letzte Kreuzfahrt war.

Eine Reise mit unendlichen Möglichkeiten!

 

Schiff AHOI!

 

 

Willi wills wissen

Reisebericht geschrieben am
12. Oktober 2021 von

Willi Knopfe

Herdentorsteinweg 42
28195 Bremen

Tel.: +49 (0)421/16288-0
info@weser-reisebuero.de

Unsere Standorte

Öffnungszeiten

Adresse

Herdentorsteinweg 4228195 Bremen

Telefon & Fax

Tel: +49 (0)421/16288-0Fax: +49 (0)421/16288-29 Kontakt aufnehmen