zum Seitenanfang
transparent

Studiosus - Costa Rica

von Anna-Maria Schneider
sharePrint

costarica
Vital & Nature


Costa Rica

Ich selber habe an dieser Rundreise teilgenommen. Mich hat sie sehr überzeugt! Falls Sie einen persönlichen Eindruck erhalten möchten, lesen Sie gerne meine Reiseberichte!

Wussten Sie, wie der Arabica-Kaffee wächst? Wann, wo und wie sich die Grüne Meeresschildkröte fortpflanzt? Fühlen, schmecken und erleben Sie den natürlichen und tierischen Reichtum Costa Ricas bei Dschungel-, Kaffee-, Kakao- und Vulkantouren. Von San José aus quer durchs Land und an den Strand. Sie werden auf Hängebrücken über üppiges Grün balancieren, Kapuzineräffchen, Faultieren und dem scheuen Quetzal zuwinken. Auf der karibischen Seite von Costa Rica fahren Sie auf Booten durch die Kanäle, auf der pazifischen erwartet Sie am Ende der Reise der pralle Luxus eines neuen All-inclusive-Resorts: Sandstrand, Palmen, Poollandschaft, Spa, Verwöhn- und Sportangebote. Relaxter kann ein Abenteuer nicht ausklingen ...


Costa Rica

1. Tag, Flug nach Costa Rica

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Am Morgen Flug mit Iberia über Madrid nach San José (ab Madrid nonstop, ca. 11 Std.), Ankunft nach Ortszeit am Nachmittag. Alternativ vormittags ab Frankfurt, München, Stuttgart oder Düsseldorf mit Delta Air Lines nonstop nach Atlanta (Flugdauer ca. 10 Std., Umsteigezeit ca. 3 bis 4 Std.) und von dort weiter nach San José (nonstop, ca. 4 Std.), Ankunft nach Ortszeit am Abend. Drei Übernachtungen in einem Vorort von San José.

2. Tag, Der Vulkan Poás

Gleich am Morgen fahren wir zum Vulkan Poás. Bis weit nach oben können wir bequem im Bus sitzen bleiben. Dann aber raus auf die Aussichtsplattform! Der meist wolkenumhüllte Gipfel versprüht eine Aura, die man gespürt haben muss. In den La Paz Waterfall Gardens umschwirren uns riesige Schmetterlinge und winzige Kolibris. Wir spazieren über Stege und Pfade an herabstürzenden Wasserfällen entlang. 100 km. Welcome-Dinner im Hotel.

3. Tag, Dem Kaffee auf der Spur

Kaffeetour an den grünen Hängen von Costa Ricas' Vulkanen, wo bester Arabica gedeiht. Die Führung über die Kaffeeplantage starten wir adäquat mit einer frisch gebrühten Koffeindosis. Danach stärken wir uns beim Mittagessen im Restaurant und sehen uns in San José um. Das Goldmuseum im Zentrum hütet eine der größten Goldsammlungen Amerikas. Eine glänzende Gelegenheit, um mit Ihrer Studiosus-Reiseleiterin in die Geschichte und Kultur des Landes einzutauchen. Extratour Wieder im Hier und Jetzt bleibt etwas Zeit, über die Plätze der Hauptstadt zu bummeln. 140 km. Abendessen in Eigenregie.

Oft schlägt Ihre Reiseleiterin Programmalternativen von Studiosus vor. Ob Sie darauf Lust haben, entscheiden Sie nach Urlaubslaune. Wenn Sie heute z. B. lieber edle Blüten statt Edelmetalle bestaunen wollen, dann ist der botanische Garten Lankester ein wundervolles Ziel. Ein Taxi bringt Sie bequem hin und wieder zurück.

4. Tag, An die Karibikküste

Orts- und Klimawechsel. Vom luftigen Hochland geht es durch Bananenplantagen hinab in Richtung Karibik, hinein in den Nationalpark Tortuguero. 120 km. Das Typische dieser Küste: ein Labyrinth aus Kanälen, Seen und Lagunen. Ein wahres Biotop. Deshalb wechseln wir auf Boote und schlängeln uns erst mal zu unserer Lodge am Meer. Welch tolle Aussichten: ein großer Garten, ein Pool, entspannte Rum-Reggae-Atmosphäre! In die unmittelbare Umgebung ziehen sich auch andere Lebewesen gern zurück: die bedrohten Grünen Meeresschildkröten. Mehr darüber erfahren wir nachmittags im Schildkrötenmuseum im nahe gelegenen Dorf. Zwei Übernachtungen im Tortuguero-Nationalpark.

5. Tag, Im Tortuguero-Nationalpark

Morgens um sechs erwacht der Dschungel das lassen wir uns nicht entgehen! Vor dem Frühstück steigen wir in der Morgendämmerung in die Boote, sind neugierig, ob wir all das hier sehen: Brüll- und Klammeraffen, die durchs Ufergrün turnen; Faultiere, die irgendwo herumhängen; Reiher, die im dichten Teppich aus Wasserhyazinthen nach Fischen und Fröschen suchen, immer vorsichtig, ob nicht ein Kaiman auf sie lauert. Steht die Sonne höher, ist der Aufwachzauber vorbei, und unser spätes Frühstück ruft. Auf dem Weg ins Dorf erzählt Ihre Reiseleiterin von einer Studie: Costa Rica soll eines der glücklichsten Länder der Erde sein. Wir testen, ob das auch für Schülerinnen und Schüler gilt, und fragen in der Dorfschule nach. Genießen Sie den Nachmittag, wie Sie möchten. Entdeckungstour per Boot oder zu Fuß? Oder wie ein Faultier am Pool abhängen?

6. Tag, Kakaotour und Fahrt Richtung Vulkan Arenal

Auf Wiedersehen, Tortuguero-Nationalpark, viel Glück für die Zukunft, Grüne Wasserschildkröte! Mit dem Boot geht es durch Lagunen und Kanäle, bis wir wieder festen Boden unter die Füße bekommen. Anschließend werden wir im Tirimbina Rainforest Center in die süße Welt des Kakaos entführt: Von der Pflanzenschau bis zur Kostprobe ein Genuss! Und wer wagt sich anschließend über die Hängebrücke hinüber? 220 km. Zwei Übernachtungen am Vulkan Arenal.

7. Tag, Tanz um den Vulkan

Festeres Schuhwerk anziehen und Ärmel hochkrempeln! Heute stürzen wir uns in den Nationalpark Arenal. Auf unserer Wanderung (2 Std., leicht, 100 m 100 m) werden wir von unzähligen Vogelstimmen begleitet. Erkennen Sie schon ein paar? Über uns: ein dichtes Geflecht aus Hängebrücken, um uns herum: üppige Pflanzenpracht Orchideen, Feigenbäume, verschiedene Palmenarten. Ihre Reiseleiterin kennt sich auch tierisch gut aus. Und wo ist nun der berühmte Arenal? Leicht brodelnd vor unserer Nase wenn er sich nicht gerade in eine schweigende Wolkenwand hüllt. Extratour Fahrtstrecke 40 km. Nachmittags ein Bad in den Thermalquellen im Hotel?

Sie sind heute abenteuerlustig? Dann lassen Sie die Wanderung durch den Nationalpark Arenal aus und wagen eine Canopy-Tour. Wie ein Vogel fliegen Sie dabei in 20 bis 30 m Höhe von Baumkrone zu Baumkrone, gut gesichert am Drahtseil. Ihre Reiseleiterin hilft beim Buchen. Tarzan lässt grüßen!




8. Tag, Fahrt nach Monteverde

Lehnen Sie sich zurück, wir fahren einmal um den Arenalsee, den größten See Costa Ricas, herum. Fragen Sie Ihre Reiseleiterin doch mal nach den versunkenen Orten und den Wasserkraftwerken! Draußen wird es allmählich kühler, wir nähern uns der Nebelwaldzone. Nachmittags Ankunft in Monteverde. 140 km. Zwei Übernachtungen in der Nebelwaldzone.

9. Tag, Ein Tag im Nebelwald

Heute ist Action angesagt! Der Selvatura Adventure Park macht seinem Namen alle Ehre und lädt uns erst einmal auf eine Hängebrückenpartie ein. Auf schwingenden Planken spazieren ist eigentlich schon spannend genug. Hier gibt es noch mehr: grüne Hölle, Baumriesen und Bergbambus, Würgefeigen und Orchideen, Farne wie Sonnenschirme, Lianen so dick wie Fußballerschenkel... Im Fledermausmuseum kommen Ihre Ohren an einem riesigen Hörtrichter auf ihre Kosten und Sie können sich in die beeindruckende Sinneswelt dieser Navigationskünstler hineinversetzen.

10. Tag, Schlammvulkane und Trockenwald

Ein Tag im Rincón de la Vieja-Nationalpark. Wir erkunden das Areal und staunen über eine Vulkanlandschaft der anderen Art: knorrige, hartblättrige Bäume und ein eher trockenes Vegetationsbild, dafür schmatzende Erdlöcher, wie in einem Fantasyfilm. Hauptattraktion: der Vulkan selbst, berühmt für seine dauerhaft blubbernden, schwefelhaltigen Thermalquellen, dampfenden Fumarolen und kochend heißen Schlammkuhlen. Abends: Ankunft am Meer und zwei verträumte oder aktive Strandtage in Sicht. 220 km. Drei Übernachtungen in einem komfortablen All-inclusive-Resort am Pazifik.

11. Tag, Strandfreuden oder Ausflug nach Granada

Machen Sie sich einen schönen Tag am Strand oder nutzen Sie Poollandschaft, Spa, Bars, Sportangebote und, und, und ... des Fünfsternehotels. Ein Traum im wahrsten Sinne seines Namens: das Dreams Las Mareas. Vielleicht haben Sie ja auch Lust auf einen Abstecher nach Nicaragua (135 )? Ihre Reiseleiterin bietet einen Ausflug in die älteste Kolonialstadt Mittelamerikas an: Granada. Hier haben Sie den ganzen Tag Zeit für die sanierte Altstadt, Paläste, Kathedralen und Avenidas, Bars, Cafés, Pferdekutschen und pastellfarbene Fassaden. Ringsherum wachen Vulkane, am Nicaraguasee warten Fischer auf einen guten Fang.

12. Tag, Strand, Meer, Liegestuhl ...

... Urlaubslektüre, Entertainment, Adrenalintour? Gesichtsbehandlung? Massage? Laufband? Zwischendurch ein Drink mit neu gewonnenen Freunden? Ein Kaffee? Der Tag gehört ganz Ihnen entscheiden Sie einfach spontan!

13. Tag, Abschiedsschmerz

Rückfahrt ins Valle Central. 270 km. Am Abend feiern Sie im Restaurant Ihres Hotels in einem Vorort von San José gebührend Abschied voneinander, von Ihrer Reiseleiterin und einem wunderbaren Urlaub.

14. Tag, Ab in die Heimat!

Abflug mit Delta am Morgen nach Atlanta (Flugdauer ca. 4 Std., Umsteigezeit ca. 3 bis 4 Std.), von dort am frühen Abend weiter nach Frankfurt, München, Stuttgart oder Düsseldorf (Nachtflug, nonstop, Flugdauer ca. 9 Std.). Iberia-Gäste haben noch einige Stunden Freizeit in San José, können sich vor der Rückreise entspannen oder noch einen kleinen Streifzug durch die Stadt unternehmen. Am frühen Abend startet der Flieger dann nach Madrid (Nachtflug, nonstop, Flugdauer ca. 10 Std.).

15. Tag, Willkommen zurück!

Mit Delta Ankunft am Morgen. Mit Iberia am Vormittag Landung in Madrid. Anschluss zu den Ausgangsflughäfen.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.


Costa Rica

anna-maria
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 02452/1065077
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Sylvia Daniels
Gangolfusstraße 34 - 36
52525 Heinsberg

pci dss siegel

FIRST REISEBÜRO Sylvia Daniels

Gangolfusstraße 34 - 36

52525 Heinsberg

Öffnungszeiten

Mo-Fr

09:00-18:30

Sa

10:00-14:00

Außerhalb unserer Öffnungszeiten können Sie uns gerne per Email kontaktieren unter: heinsberg1@first-reisebuero.de
Unser Team bearbeitet Ihre Email sobald wie möglich.

So erreichen Sie uns:

Telefon

0 24 52 / 33 33

Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
paxconnectbig
Das passende
Reiseangebot
noch nicht
gefunden?
Wir beraten Sie gerne!
transparent
transparent
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 144 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn im FIRST REISEBÜRO
Sylvia Daniels sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause.

Mit Engagement -Mit Leidenschaft - Mit Hingabe

Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihre verlässlichen Partner bei Ihrer nächsten Urlaubsplanung.