zum Seitenanfang

La Gomera – die Ursprüngliche

Spanien
von Reiseagentur Schwall
erstellt am
30.09.2016

shareprint
20160723 112505o


20160722 102525
20160723 102417
20160724 125408
20160724 120904
20160723 111234
20160723 122617
20160723 163341
mehr Bilder

La Gomera – die Ursprüngliche

Im Juli ging es endlich raus aus dem nass – kalten „Sommerwetter“ in Deutschland. Genauer gesagt machten wir uns auf den Weg auf die ursprüngliche Insel La Gomera!

Zuerst wurden wir nach Teneriffa verfrachtet. Von dort aus brachte uns eine Fähre bis nach Gomera. Dort angekommen bot sich der Ausblick auf einen kleinen Hafen inmitten einer Felsenlandschaft. Kurz darauf fuhren wir auch schon in unser Hotel auf die andere Seite der Insel ins Valle Gran Rey, dem „Tal der Könige“.

Die Landschaft faszinierte sofort. Tiefe, mit Lorbeer und Pinien bewachsene Täler treffen auf weite Felsenschluchten. Insbesondere die Terrassenfelder fielen einem sofort ins Auge.

Im Valle Gran Rey erwartete uns ein zum Baden bestens geeigneter Strandabschnitt. Der Sand ist tiefschwarz, aber dafür feinsandig und flach abfallend. Der Abschnitt mündet in eine kleine Promenade mit vielen Restaurants. Geht man von dort weiter in den Ort hinein findet man ebenfalls Boutiquen und Supermärkte. Der Weg dorthin führt direkt am funkelnden Meer entlang.

Am ersten Tag ging es für uns direkt in den kalten Norden. Dabei durchquerten wir den Garajonay National Park in der Mitte der Insel. Prompt entschieden wir uns dazu einen Spaziergang durch die dichte und grüne Vegetation zu machen. Die Bäume wachsen teilweise so dicht, dass nur wenig Sonnenlicht durch das Blätterdach fällt. In Tamargada wurde uns klar warum der umliegende Wald als „Nebelwald“ bezeichnet wird. Dichte Nebelschwaden und eiskalter Wind schlugen uns entgegen. Der gewundene und schmale Schotterweg machte uns die Anfahrt sichtlich schwer, doch der Anblick der uns bot war all die Ausweichmanöver aufgrund der entgegen kommenden Autos wert :-)

Ein absoluter Kontrast war es am darauf folgenden Tag den Süden der Insel zu erkunden. Dort herrschten Temperaturen bis an die 30 Grad. Die Ausblicke auf die tiefen Felsenschluchten waren fantastisch! Zudem findet man im Süden den letzten Drachenbaum der Insel, den „El Drago“. Der Weg dorthin gestaltete sich als äußerst beschwerlich, da es auf einem unbefestigten Weg einen steilen Abhang hinunter ging. Zudem wählten wir als Tageszeit die kochend heiße Mittagssonne und die Warnungen der entgegen kommenden Wanderer stießen bei uns auf taube Ohren. Dennoch schafften wir es nach einer gefühlten Ewigkeit ein Foto von besagtem Baum zu machen.

Ein weiterer wichtiger Fotostopp ist die Aussichtsplattform mit gläsernem Boden in Agulo. Man sieht auf das Dorf und die schäumende Gischt des Meeres hinab.

Am letzten Tag ging es dann mit dem Boot rauf aufs Meer um Wale zu beobachten. Nach wenigen Minuten stießen wir bereits auf eine Kolonie aus Delphinen und wenig später dann auf eine Gruppe aus Walen, die sich um unser Boot tummelten. Ein wirklich tolles Erlebnis und mein absolutes Highlight. Selbst die Meeresschildkröten ließen mich begeistert zurück!!

La Gomera – die perfekte Insel für alle die es mal etwas individueller Wünschen :-)


team
Für Sie geschrieben von
FIRST REISEBÜRO
+49 (0)591/91240-0
FIRST REISEBÜRO
Reiseagentur Schwall
Lookenstr. 25
49808 Lingen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
132 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 132 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.

banner1x4