zum Seitenanfang

Alte Steine, schöne Städte und heißes Wetter - wir waren in der Toskana 2

Italien
von Rebecca Peltzer
erstellt am
22.09.2017

shareprint
pisa


gelato
h hle
h hleabsteig
luca
lucca
pasta

Alte Steine, schöne Städte und heißes Wetter - wir waren in der Toskana 2

Am Sonntag fuhren wir alle zusammen in die kleine alte Stadt San Gimignano, welche man schon von weitem aufgrund der Geschlechter Türme von weitem erkennen kann.

San Gimignano war vor einigen Jahren noch ein echter Geheimtipp. Mittlerweile ist die Stadt ein echtes Must-See in der Toskana. Es ist eine kleine Stadt mit Mittelalterlichem Stadtkern.

Auch hier finden sich in den zahlreichen, kleinen verwinkelten Gassen Restaurants, Cafés, Souvenirläden sowie ein Gelatoweltmeister aus 2007/2008 und 2014/2015. Dieses Eis zu probieren war natürlich ein Muss für mich. Es war wirklich eins der besten Eiscremes die ich jemals probiert habe! Ich würde sagen, die Toskana ist ein Reiseziel für Bummler, Träumer und Kultur/Geschichtsinteressierte. Die kleinen Gassen mit den Souvenirläden, die Kaffees mit dem Leckeren Cappuccino und die vielen Museen sind das richtige für ruhesuchende Reisende, die aber trotzdem was von der Kultur des Landes in das sie reisen erleben möchten.

Am Dienstag war Maria Himmelfahrt, welches in Italien sehr groß gefeiert wird. Familie Peltzer entschied sich dazu, an diesem Tag, wo alle Geschäfte geschlossen sind und die Kinder keine Schule haben, in die Grotta de Vento zu fahren. Eine Höhle in dem kleinen Gebirge Park Apuan Alps welche ca. 90km/120 min von Lari entfernt liegt. Die Höhle bietet verschiedene Führungen an und ist zu jeder Jahreszeit besuchbar. Geschlossen als Familie können wir die Höhle leider nicht weiter Empfehlen. Wir haben die zwei Stunden Tour gemacht. Diese hat pro Person 14,00 gekostet und war damit zu teuer. Die Stalagmiten und Stalaktiten sind nicht besonderes Spektakulär und die Wege waren wirklich äußerst eng. Die Führung wurde auf Italienisch gehalten und wir bekamen Audioguides auf Deutsch. Es wurde leider wenig über die Höhle erzählt und die zwei Stunden Tour können wir nur sehr sportlichen Familien Empfehlen. Alles in allem war es trotzdem ein schöner Tag.

Mittwoch waren wir im Ferienhaus, haben Spiele gespielt und waren uns Lari angucken. Ein kleines süßes Dörfchen mit ein, zwei Cafes und ein paar lokalen Geschäften. Zudem gibt es wohl eine tolle Nudelfabrik die einen Ausflug wert sein soll aber diese ist leider über den kompletten August geschlossen. Abends haben wir wieder gegrillt und waren früh im Bett.

Am Donnerstag ging es Richtung Pisa. In Pisa hat mein Papa uns vor dem schiefen Turm aus dem Auto geschmissen, meine Mama, meine Geschwister und Ich haben schnell ein Tourifoto vorm Turm gemacht und dann waren wir nach 20 Minuten schon wieder im Auto auf dem Weg nach Lucca. Pisa war wirklich sehr überlaufen mit Touristen aus aller Welt, für uns eher weniger Interessant.

Lucca wurde mir von meiner lieben Kollegin Marion empfohlen. Auch wieder eine alte Stadt, diesmal nicht auf einem Berg, aber dafür für seine große, lange Stadtmauer bekannt. In Lucca gibt es neben den kleinen Lokalen Geschäften auch viele Markenläden. Es ist eine tolle Stadt zum Bummeln und Essen. Hier habe ich mir eine kleine Handtasche aus Leder als Souvenir an unseren tollen Italienurlaub gekauft. Am Freitag nach einem letzten sehr leckeren Italienischen Mittagessen ging es abends für uns durch die Schweiz wieder bis nach Hause. Am Samstag waren wir wieder in Deutschland und die zwei Wochen Urlaub gehören nun der Vergangenheit an.

Italien ist definitiv einen Urlaub wert. Mit Kleinkindern würde ich Ihnen die Italienische Adria empfehlen. Dort ist der Strand schön und es gibt viel für Kinder zu unternehmen.

Die Toskana eignet sich besonders für Familien mit Kindern die schon etwas älter sind.

Ich werde definitiv wieder nach Italien reisen, das Land und die Leute haben mich wirklich überzeugt!


imx 7474 b sw
Für Sie geschrieben von
Auszubildende

02452/3333
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Sylvia Daniels
Gangolfusstraße 34 - 36
52525 Heinsberg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
144 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 144 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.