zum Seitenanfang

Bali - Die Insel der Götter

Indonesien
von Julia Schmidtchen
erstellt am
19.02.2020

shareprint
16a


dps flieger
12
13
14
16
17
3
mehr Bilder

Bali - Die Insel der Götter

Selamat Datang!

Herzlichen Willkommen auf Bali - der Insel der Götter!

Das Sehnsuchtsziel Bali liegt zwischen Java, Lombok und dem Indischen Ozean. Seit vielen Jahrzehnten kommen Touristen auf die indonesische Insel. Am Anfang waren es vor allem australische Surfer, welche neben den Traumwellen auch das Paradies mit seinen malerischen Reisterrassen sowie den gastfreundlichen Einwohnern und deren Glauben kennenlernen wollten! Als Julia Roberts sich dann in der Verfilmung Eat, Pray, Love in Bali verliebte, verbreitete sich der der Geheimtipp rasant weiter und zieht heute Besucher aus aller Welt in seinen Bann! Neben traumhaften Stränden, wilden Vulkanlandschaften, grünen Reisterrassen und unzähligen Tempelanlagen begeistert Bali mit köstlichem Essen, prachtvollen Prozessionen und traditionellen , hinduistischen Tänzen.

Im November 2019 durfte ich mich ebenfalls von dem Mythos Bali in seinen Bann ziehen lassen und komme bis heute nicht aus dem Schwärmen raus.

Bali, die hinduistische Minderheit Indonesiens, unterscheidet sich komplett von allen anderen 17.000 Inseln des Landes, von denen nur knapp 6000 bewohnt und zum Großteil muslimisch geprägt sind. Allein dies macht Bali einzigartig! Der Glaube ist auf der ganzen Insel allgegenwärtig! An jeder Straße steht ein Tempel, an (fast) jedem Wohnhaus ein Schrein, an welchem die Bewohner ihre Opfergaben für die Götter ablegen. Bis zu zwei Stunden verbringen die Gläubigen täglich damit, ihre Opferschälchen vorzubereiten. Der Glaube ist fest in der Seele verankert und lässt uns nur so staunen! Die unzähligen tausend Tempelbauten, wie z.B. der Pura Tirta Empul oder der Muttertempel Pura Besakih am Hang des höchsten Vulkans Gunung Agung, laden auch Andersgläubige ein, in eine Opfergabenzeremonie einzutauchen und sich von dem Zauber an die Götter Shiva und Vishnu verzaubern zu lassen. Es war ein ganz unglaubliches Erlebnis zu beobachten, wie unzählige Balinesen den Pura Tirta Empul aufsuchten um in den heiligen Quellen zu baden und um die Götter zu besänftigen. Auch der Besuch des Meerestempels Pura Tanah Lot war ein ganz besonderes Erlebnis. Insbesondere, wenn am Abend die Sonne im Meer versinkt, wirkt die Tempelanlage, nur wenige Meter über dem Ozean, nahezu mystisch.

Die Balinesen sind Weltmeister im Feiern. An mehr als 300 Tagen im ganzen Jahr gibt es farbenfrohe Feste zur Verehrung der Götter: in den riesigen Tempelanlagen, an Seen, auf den Reisfeldern, in den Bergen, usw.

Ebenso begeistert Bali, gerade mal doppelt so groß wie das Saarland, mit seinen wunderschönen, sanft geschwungenen und grünen Reisterrassen. Die gesamte Insel ist unglaublich grün und insbesondere in den Regionen um Ubud , Tegalagang und Jatiluwih reiht sich eine Reisterrasse an die nächste. Auf einem Ausflug in die asiatische Bilderbuchkulisse können Sie herausfinden, wie hart die Reisernte der Bauern wirklich ist, wenn diese tagtäglich für wenig Ertrag in der prallen Sonne schuften um die weltweite Nachfrage zu decken. Dennoch sind die Bauern glücklich und möchten mit keinem anderen Job tauschen. Packen Sie doch selbst einmal mit an und ernten Ihren eigenen Reis. Oder wie wäre es mit einer Wanderung durch das satte Grün bzw. einer geführten E-Bike-Tour mit vielen, schönen Fotostopps? Wussten Sie schon, dass ein Teil der Reisterrassen zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde? Noch ein Grund mehr, sich dieses Highlight nicht entgehen zu lassen.

Inmitten des grünen Dschungels liegt Ubud , das Künstlerdorf Balis, mit seinem traditionellem Kunsthandwerk sowie Holzschnitzereien und Steinmetzarbeiten. Hier finden Sie auf jeden Fall das passende Souvenir für die Daheimgebliebenen. Ich empfehle zudem einige Nächte vor/nach dem Badeaufenthalt in der Region um Ubud zu verbringen. Die Natur ist unbeschreiblich schön! Es gibt atemberaubende, landestypische Dschungel-Hotels mit exponierter Lage und z.B. Blick auf das Ayung -Tal. Von hier aus haben Sie eine kürzere Transferdauer zu den verschiedenen Ausflugshighlights der Insel: dem River Rafting durch die faszinierende Dschungellandschaft des Ayung Rivers (mein absoluter Tipp!!), den E-Bike-Touren durch die Reisterrassen, den Besuchen von traditionellen, balinesischen Dörfern, dem Muttertempel Pura Besakih mit Wanderung zum Sonnenaufgang am Vulkan Gunung Agung , den Kraterseen und Regenwäldern, dem Pura Tirta Empul, dem Affenwald, dem fast unbekannten Norden Balis mit Lovina (Delfinbeobachtungen) sowie dem Westen Balis, in welchem der einzige Nationalpark der Insel liegt. Den touristisch noch relativ unbekannten und nicht überlaufenen Nationalpark, Bali Barat , können Sie auf verschiedenen Wegen zu Fuß erkunden. Er bietet eine großartige Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten (z.B. der vom Aussterben bedrohte Bali-Star ), Regen-, Palmen-, und Mangrovenwälder sowie Korallenriffe.

Selbstverständlich lassen sich viele dieser Ausflüge auch an einem einzigen Tag wunderbar umsetzen. Dennoch sind die Entfernungen nicht zu unterschätzen. Buchen Sie Ihren Tagesausflug z.B. im offenen VW Kübelwagen und lassen sich einen Tag lang die Highlights der Inselmitte näherbringen. So wird auch gleichzeitig die Fahrt von A nach B zu einem absoluten Erlebnis.

Für Entdecker empfehlen sich auch Kurzrundreisen, bei welchen Sie Bali ganz authentisch und hautnah kennenlernen können (auch als Rundreise im VW Kübelwagen buchbar): 3-7 Tage unterwegs, mit eigenem deutschsprachigen Guide, landestypischen Unterkünften, abwechslungsreichem Programm und mit insgesamt weniger Kilometern, als bei nur einem Standorthotel mit Tagesausflügen.

Ebenfalls sehr beliebt sind Bootsausflüge auf die Nachbarinseln. Nusa Penida, Nusa Ceningan und Nusa Lembongan liegen vor der Südwestküste Balis und sind derzeit absolute Instagram-Traumziele. Diese können Sie bereits an einem Tagesausflug kennenlernen und die schönsten Fotos schießen. Auf Nusa Lembongan wäre es ebenso möglich auch 1-2x Nächte zu bleiben.

Egal ob auf einer Rundreise, oder einem Dschungelhotel mit Tagesausflügen: Sie werden Bali ganz sicher kennen- und lieben lernen.

Was noch fehlt ist die perfekte Auszeit am Meer, denn bei so viel Sightseeing darf auch die Erholung nicht zu kurz kommen: Bali bietet Strände für jeden Urlauber. Egal ob Badeurlauber, Surfer, Schnorchler und Taucher, Ruhesuchende und Partygänger!

Die wichtigsten Urlaubsorte am Meer sind Nusa Dua mit Tanjung Benoa, Sanur, Jimbaran sowie Kuta, Legian und Seminyak.

Nusa Dua ist ein exklusiver Urlaubsort mit einem kilometerlangen, gezeitenabhängigen Sandstrand. Während sich bei Ebbe das Wasser oft weit zurückzieht, ist bei Badespaß bei Flut vorprogrammiert. Nusa Duas Strand zählt mit zu den beliebtesten der Insel und auch der Ort selbst ist ganz weit oben im Ranking. Das Open-Air-Einkaufszentrum Bali Collection mit einer Vielzahl an Shops und Restaurants ist ein beliebtes Ziel aller Urlauber während ihres Aufenthaltes. In Nusa Dua finden Sie zudem eine sehr hochwertige Hotellerie, welche insbesondere die westlichen Touristen zu schätzen wissen. Die lange Strandpromenade lädt zum Bummeln ein. Wo Nusa Dua im Norden endet, beginnt Tanjung Benoa.

Tanjung Benoa grenzt direkt an Nusa Dua. Die Orte, der Strand und die Promenade gehen nahtlos ineinander über. Der Strand, das ruhige Meer und die vielen Wassersportmöglichkeiten bieten das perfekte Badeerlebnis für Jung und Alt.

Sanur ist ein ehemaliger Fischerort, in welchem das traditionelle, asiatische Bali noch spürbar ist. Der kilometerlange Sandstrand, ebenfalls durch Ebbe und Flut beeinflusst, ist durch ein vorgelagertes Korallenriff geschützt und bietet ein optimales, gefahrloses Badevergnügen wie auch in Nusa Dua und Tanjung Benoa. Die längste Strandpromenade Balis lädt zudem zum Flanieren und Radfahren ein.

Jimbaran ist weniger touristisch als die anderen o.g. Orte, mit sehr hochwertiger Hotellerie. Die Unterkünfte sind meist teurer als in den anderen Orten und insbesondere bei verliebten Pärchen sehr beliebt. Der lange und helle Sandstrand (nicht gezeitenabhängig) verspricht erholsames Baden, denn wer Spaß und Action sucht, ist hier verkehrt. Entspannung und Ruhe stehen an der Tagesordnung. Ein Wassersportangebot gibt es nicht, dafür aber die wohl schönsten Sonnenuntergänge der ganzen Insel, in einer der vielen Beach Lounges mit Live Musik und Blick auf die am Horizont untergehende Sonne. Die vielen, lokalen Fischrestaurants sind ebenfalls charakteristisch für Jimbaran.

Nicht weit entfernt, aber in eine dennoch ganz andere Welt können Sie nur ein paar Kilometer weiter nördlich eintauchen:

Kuta , Legian und Seminyak bieten ein Vergnügungsangebot der Extraklasse und sind insbesondere bei jungen Leuten und Surfern beliebt. Die drei Orte gehen fast nahtlos ineinander über. Während Surfer sich am liebsten in die meterhohen Wellen stürzen, machen Partyurlauber die Nacht zum Tag. Während am Morgen und Abend die Balinesinnen noch die Dämonen des Meeres am Strand mit ihren Opfergaben vertreiben, wird es abends in Kuta sehr trubelig. Es gibt kilometerlange Einkaufsstraßen, unzählige Restaurants sowie Bars und Discotheken. Legian ist nur wenig ruhiger als Kuta und bietet ebenfalls ein unvergleichliches Nachtleben. Die Hotellerie ist vergleichsweise günstig zu den restlichen oben erwähnten Urlaubsorten. Kein Wunder, denn das meiste Geld lassen die Urlauber in den Shops, Restaurants und Clubs. Nördlich von Legian beginnt der Ferienort Seminyak. Bekannt für seine Surf-Spots, bietet Seminyak zudem ebenfalls ein lebendiges Nachtleben, ausgefallene Restaurants und stylische Beach Clubs, welche tagsüber zum Sonnenbaden und Relaxen bei Chill Out-Musik einladen. Drei Tipps von mir: Ku De Ta , Kaum Bali sowie der Potato Head Beach Club . Die Hotellerie in Seminyak ist gegenüber Kuta und Legian überwiegend höherwertig und die Hotels liegen weitestgehend direkt am Strand.

Es gibt noch einige, weitere Orte, welche ebenfalls touristisch erschlossen sind, in welchen die Uhren aber noch etwas langsamer ticken, wie z.B.:

Lovinas dunkle Lavastrände im hohen Norden punkten mit einer entspannten Atmosphäre und Freunde der Unterwasserwelt kommen hier auf ihre Kosten!

Der relativ unbekannte Osten Balis zieht ebenfalls Schnorchler und Taucher in das kristallklare Wasser. Die ursprünglichen Korallenriffe, Steilwände und Wracks locken Taucher aus aller Welt.

Candi Dasa ist perfekt für Ruhesuchende, welche abseits des Tourismus einen reinen Erholungsurlaub verbringen möchten. Erfahrene Surfer kommen nach Uluwatu um die berühmteste, meterhohe Welle Balis zu reiten (Achtung; nichts für Anfänger!)

Sie sind schon ganz gespannt auf Bali, möchten aber NOCH mehr erleben? Was spricht dagegen den Urlaub mit einem Stop Over-Programm zu kombinieren? Wenn Sie genügend Zeit mitbringen, wäre doch eine Kombination mit Singapur eine fabelhafte Idee! Schauen Sie doch mal in meinem Reisebericht "Singapur - Die Stadt der Superlative" vorbei!

Badeurlaub, Rundreise, Dschungelfeeling, Stop Over-Programme: es gibt unzählige Möglichkeiten das Beste für Sie aus Bali rauszuholen. Gemeinsamen stellen wir Ihre perfekte Traumreise zusammen, denn jede Erzählung über Bali kann nur ansatzweise einen Einblick in dieses wundervolle Eiland geben. Noch besser: Sie überzeugen sich einfach selbst!

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!


julia schmidtchena
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

04441-932013
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Wilmering GmbH & Co.KG
Große Straße 44
49377 Vechta


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
132 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 132 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.

banner1x4