zum Seitenanfang
transparent

Bali – Die Insel der Tausend Tempel & Götter

Indonesien
von Julia Perr
erstellt am
15.10.2015

sharePrint

bali6NEU
transparent


bali19neu
bali18neu
bali17neu
bali15neu
bali11neu
bali12neu
bali13neu
mehr Bilder

Bali – Die Insel der Tausend Tempel & Götter

Im Juni 2015 verbrachte ich einen Traumurlaub auf der indonesischen Insel Bali.

Ich machte mich mit Singapore Airlines mit einem Stop in Singapur auf den Weg weiter nach Bali.

Angekommen am Flughafen in Denpasar ging die Reise gleich weiter zu unserem gebuchten Hotel

The Laguna a Luxury Collection & Spa in Nusa Dua.

Nusa Dua ist ein Ort im Süden von Bali. Hier befinden sich vor allem Luxushotel und angegliederte Restaurants.

Dabei gilt die Regel, dass sich das Design jedes Hotels an die traditionelle balinesische Architektur anlehnen muss. Zudem darf kein Hotel höher als die höchste Palme sein. Dementsprechend harmonisch wirken die Komplexe, die häufig aus einem niedrigen Hauptgebäude mit Gästebungalows bestehen.

Das 5-Sterne-Hotel The Laguna liegt inmitten tropischer Vegetation direkt am schönen Sandstrand und ist auch nur 10 Gehminuten vom Ortszentrum entfernt.

Übrigens: Nusa Dua und seine Umgebung lassen sich hervorragend per Fahrrad erkunden. Während der Verkehr in anderen balinesischen Orten für europäische Verhältnisse sehr gewöhnungsbedürftig und teilweise gefährlich ist, kann man hier auf gut ausgebauten Wegen ganz entspannt die Gegend bei einer Spazierfahrt genießen.

In Ubud machten wir einen Stop im Elefanten-Safari-Camp. Dieser Ausflug verspricht ein tolles Abenteuer für Jung und Alt. Sie reiten auf dem Rücken eines ausgewachsenen Elefanten durch grünes Dickicht, Flüsse und Felder.

Natürlich findet man in Ubud auch jede Menge sehr sehenswerter Tempel, sogar einen Affenwald und natürlich ist auch dieser Ort eingebettet in leuchtend grüne, bezaubernd schöne Reisterrassen, die man am besten bei einem Spaziergang näher erkundet.

Der Tempel von Tanah Lot an der Westküste Balis ist wahrscheinlich der beliebteste Tempel auf der ganzen Insel. Tanah (bedeutet Erde) und Lot (bedeutet Meer), ein passender Name angesichts seiner spektakulären Lage auf einem Felsen hoch über dem Meer.

Was natürlich auch nicht fehlen darf ist ein Besuch auf einer Kaffeeplantage.

Wir wurden durch ein kleines Stück Urwald geführt, wo wir umgeben von Kaffeebohnen, Vanille, Ingwer und Kakaobohnen den Duft der verschiedenen Gewürze erleben durften.

Als Krönung bestellten wir uns den angeblich teuersten und besten Kaffee der Welt: den Luwak Kaffee, auch Katzen-Kaffee genannt.

Genauso vielfältig wie die kulturellen Einflüsse auf die kleine Insel in der Vergangenheit waren, genauso groß ist die Vielfalt der auf Bali traditionell zubereiteten Speisen und Getränke. Schließlich brachte jede Volksgruppe, die sich auf der Insel niederließ, ihre eigene Küchenkultur mit und übernahm die anderen Bräuche. Die Kosten für Speisen und Getränke auf Bali sind meist sehr gering.

Mein Tipp: Bestellen Sie unbedingt eineen Bubuh Injin. Dies ist ein süßer Reispudding aus schwarzem Reis, der auf Bali gerne gegessen wird.

Das touristische Nachtleben Balis spielt sich - hauptsächlich - entlang der Strände von Kuta bis Seminyak ab.

Auch der Wassersport wird auf der Insel groß geschrieben.

Eine besondere Anziehungskraft übt der Indische Ozean auf Taucher aus. Bei angenehmen Temperaturen von durchschnittlichen 27 Grad, das ganze Jahr hindurch, sind die Bedingungen ideal. Besonders empfehlenswert ist allerdings die Trockenzeit zwischen April und Oktober, da das Meer zu dieser Zeit nicht durch vielen Regen aufgewühlt ist und eine bessere Sicht bietet.

Da viele wunderschöne Tauchgründe sich in Küstennähe befinden, sind meist keine langen Bootsfahrten nötig. Die meisten Riffe sind noch vollkommen intakt und man kann neben Blauwalen, Delfinen, Schildkröten und Seeschlangen eine große Zahl an tropischen und farbenfrohen Fischen genießen

Bali, das heißt für Viele Entspannung pur und erholsame Massagen. Bali ist für die meisten Touristen der Inbegriff von Wellness. Kein Wunder, einige der besten Spas der Welt findet man hier. Warum also nicht die Gelegenheit ergreifen und eine Wellness-Kur im Urlaub einlegen?

Lassen Sie sich verzaubern von der gastfreundlichen Insel. Kommen Sie vorbei! Ich berate Sie gerne!


13586-34
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 0851-3839-18
FIRST REISEBÜRO
Eichberger Reisen GmbH & Co. KG
Brunngasse 12
94032 Passau


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
147 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 147 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.