zum Seitenanfang
transparent

Bali Travel Expert Reise

Indonesien
von Kurt Amslinger
erstellt am
03.10.2015

sharePrint
bali-travel-expert


Bali Travel Expert Reise

Kurt Amslinger, Geschäftsführer der Reisefundgrube war unterwegs auf Bali im Rahmen der Travel Expert-Reise mit Meiers Weltreisen 12.03.15 bis 18.03.15 - mehr Bilder auf der Bali-Reiseberichtseite.

Wir flogen mit mit der Abendmaschine von Singapore Airlines (SQ), eine Boeing 777-300, von Frankfurt nach Singapur und danach mit Silk Air, einer Tochter von SQ, gleich weiter nach Bali. Mit etwas Verspätung schafften wir die noch kurze Umsteigzeit von nur einer Stunde.

Ich war viel unterwegs und nach 13 Jahren bin ich wieder mal mit SQ geflogen. Nach wie vor muss ich sagen, die beste Airline. Man bekommt ein Nachtpaket mit Decken und Zahlbürste und Strümpfen. Beim Menü hat man Auswahl zwischen Chicken, Beef oder Fisch. Alkoholische Getränke sind frei. Ich hatte Glück, am Notausgang sitzen zu dürfen. Diesen würde ich jederzeit wieder einbuchen. SQ verlangt dafür zwischen 50 und 60 Euro pro Strecke.

Nach insgesamt 15 Flugstunden kamen wir am nächsten Tag in Bali in unserem Hotel Nikko Bali in Nusa Dua an. Das Nikko Bali ist ein gutes 5*-Haus in guter Strandlage in Nusa Dua. Hier kann man auch von den Gezeiten her immer baden. Das Hotel ist mit fast 500 Zimmern sehr groß. Nachteil von allen Hotels in Nusa Dua ist, das es direkt am Hotel keine Restaurants und Infrastruktur gibt. Nach Nusa Dua sind es 2 km. Das Hotel bietet im Stundentakt einen kostenlosen Transfer an. Das Nikko Bali ist schon etwas älter, aber laufend renoviert worden.

Außerdem besichtigten wir in Nusa Dua auch das Meier's Premium Hotel The Laguna Luxury Collection Resort & Spa. Wir wurden im Garten des Hotels zum einem sehr hochwertigen Dinner eingeladen. Das Hotel hat sehr großzügige Zimmer, wobei aber die großartige Lagunenanlage der "Big Point" des Hotels ist.

Ich selbst machte am zweiten Tag in Bali mit meinem Reiseleiter von Go Vacation Bali eine Hoteltour in Sanur. Leider waren alle anderen meiner Kollegen auf Hoteltouren in Kuta, Semanyak, Legian und Benoa unterwegs. Ich wollte deshalb vier Hotels in Sanur besichtigen, da Sanur der Haupttouristenort der Europäer ist. Das konnten mir auch alle Hotelmanager bestätigen, die zum großen Teil 80 % europäische Kunden haben. In Kuta und Legian sind die Australier zu Hause, dort spricht man von den "3 S", Surfen, Saufen, Shopping. Diese Gegend ist also der Ballermann der Australier. Dort ist Baden auch nur eingeschränkt möglich, da Strömungen das Baden sehr schwer machen.

In Sanur ist um die Hotels eine sehr gute und preiswerte Restaurants- und Geschäftsinfrastruktur. Für 10 Euro kann man sehr guten Fisch essen. Mein erstes Hotel, das Segara Village überzeugt durch gute Strandlage und größtenteils renovierte Zimmer in schöner Gartenanlage. Es wurde nach der Renovierung von 3 auf 4 Sterne aufgewertet.

Das zweite Hotel Kejora Suites gehört dem gleichen Besitzer und ist ca. 500 m vom Segara Village entfernt. Es liegt nicht direkt am Strand, aber über einen 150m langen Gehweg kann man den Strand leicht erreichen oder sich mit dem kostenlosen Golf-Caddy hinbringen lassen. Das Kejora Suites hat nur 28 Zimmer mit einer kleinen Poolanlage. Das Hotel ist erst ein Jahr alt. Vorteil sind die wunderschönen Zimmer und die ruhige Anlage.

Danach fuhren wir zum Santrian Hotel. Auch in diesem Hotel wird noch in der jetzigen Regenzeit renoviert. Manche Zimmer haben das auch nötig. Das Hotel besticht durch seine ausgezeichnete Strandlage und de sehr gepflegten Strand. Das Hotel Mercure hat einen ähnlich schönen Strand in einer wunderschönen Gartenanlage. Auch hier wurde sehr schön renoviert.

Die schönsten Zimmer sah ich aber im "The Pavilions Bali". Hier haben viele Zimmer einen eigenen, diskreten Pool. Die Zimmer haben sehr schöne Badezimmer mit Außenbadewanne oder Außendusche. Die wunderbare Privatsphäre macht den Nachteil, dass es nicht direkt am Strand liegt, mehr als wett.

Ich war ja vor 13 Jahren schon in Bali. Der größte Negativpunkt ist der starke Verkehr, vor allem in den Touristikzentren, der Verkehr hat überhand genommen, die Infrastruktur hält nicht mit.

Sogar bei unser Kübelwagentour nach Zentralbali stellten wir das hohe Verkehrsaufkommen fest. Ansonsten war diese Tour ein wunderschöner Tag. Wir besuchten den Tempel Tanah Lot, das Nationalheiligtum von Bali. Weiter fuhren wir in den Berg-Regenwald zum Tempel Batukaru. Wir waren beeindruckt vom starken Glauben der hinduistischen Balinesen. Danach führte die Fahrt vorbei an gepflegten Reisfeldern mit ausgeklügelten Wassersystemen bis auf 1200 m zum berühmten Beratansee. Diese Kraterseen liegen landschaftlich wunderschön in einem gemäßigten Klima und dienen zur Wasserversorgung für den Reisanbau. Für mich als Landwirt war die gepflegte Landschaft sehr beeindruckend.

Dieser Ausflug nach Zentralbali mit dem Kübelwagen ist ein großes Erlebnis und ich kann das nur meinen Kunden empfehlen. Der Preis von www.balisafaritours.com liegt bei 60 bis 90 Euro, je nach Teilnehmerzahl.

Unser nächster Tag ging nach Ubud, der Künstlerstadt Balis. Unser Hauptaugenmerk war hier aber das Meier's Auslesehotel Maya Ubud im wunderschönen Tal des Petanu Flusses. Das Hotel hat eine über 10 ha große sehr gepflegte Gartenanlage. Hier findet man vor allem Ruhe. Man hat einen wunderbaren Blick auf die Reisfelder. Im Spa hatten wir eine Ganzkörpermassage mit dem Geräusch des Flusses direkt in einer Schlucht, alles äußerst naturbewusst eingebaut. Außerdem wurden wir beim Show Cooking in die balinesische Kochkunst eingewiesen. Handwerker, Holzschnitzer und Maler zeigten uns ihr Kunsthandwerk.

Mein Fazit: Das Hotel Maya Ubud sollte bei einer Balireise gleich am Anfang dabei sein. Hier kommt von unserem Wohlstandsstress am schnellsten herunter und man hat dort eine ausgezeichnete Lage, um Ausflüge zu machen. Danach würde ich dann den Strandurlaub anschließen. Ich würde die Kombination der beiden Maya Hotels in Ubud und Sanur empfehlen, was auch einen Preisvorteil beinhaltet.

Abends checkten wir im neuen Maya Sanur ein, das sich im Moment noch in der Soft-Einführung befindet. Als wir die Zimmer sahen, hatten alle Travel-Experts einen "Wow-Effekt". Hier wurde auf wunderbare Weise der moderne Baustil mit typisch balischen Materialien ergänzt. So ist das Badezimmer vom Schlafzimmer mit einer Vollglaswand getrennt, welche man aber mit einem elektrischen Rollo abdecken kann. Die Zimmer im Erdgeschoss haben alle direkten Poolzugang. Das Abenddinner im Restaurant mit Strandblick war vorzüglich.

Der letzte Tag brachte uns abends nochmals nach Ubud. Alle Travel-Experts wurden balinesisch eingekleidet und wir fuhren zum Hotel des Fürsten von Ubud, dem Meier's Auslesehotel Royal Pita Maha. Wir hatten dort einen Empfang und einen wunderbaren Blick auf den Fluss Ayung. Die Villen in diesem Hotel sind alle sehr großzügig mit eigenem Pool. Zum Abenddinner wurden wir dann noch im Fürstenpalast direkt im Zentrum von Ubud empfangen. Der Fürst gab extra für die Travelexperts dieses Dinner. Das war der Höhepunkt unserer Reise.

Außer den Hotelbesichtigungen hatte ich auch noch Zeit, mit Sobeck Adventure an einer Montainbike-Tour im Hochland von Bali teilzunehmen. Von dieser Firma wurde auch ein sehr sportliches Bootsrafting auf dem Ayungfluss veranstaltet. Jede Tour kostet ca. 50 Euro und ist auf jeden Fall ihr Geld wert.

Zusammenfassend kann ich sagen, Bali ist ein sehr schönes Land mit vielen Sehenswürdigkeiten und toller Natur. Es gibt schönere Strände auf der Welt, deshalb ist Bali die optimale Kombination für Rundreise, Ausflüge und Badeurlaub. Obwohl wir Regenzeit hatten (Januar bis März) war das Wetter sehr schön, nur gelegentlich gab es nachmittags einige Regenfälle.


windsbachweltkarte
Für Sie geschrieben von
Geschäftsführer

transparent 09871/70667-13
FIRST REISEBÜRO
Reisefundgrube Nürnberg GmbH
Flughafenstraße 100
90411 Nürnberg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
147 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 147 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4