zum Seitenanfang
transparent

Bremen – Hansestadt, kleinstes Bundesland und Stadtstadt

Deutschland
von Reisebüro Sylvia Daniels
erstellt am
12.08.2015

sharePrint

Bremen


Bremen – Hansestadt, kleinstes Bundesland und Stadtstadt

Bremen bietet für mich unendliche Möglichkeiten meine Freizeit zu verbringen. Ob wunderschöne Altstadt, die Weser, tolle Natur in der Umgebung oder Highlights wie die Werder-Spiele, der Bremer Freimarkt und die Breminale – für jeden ist etwas dabei, warum man Bremen besuchen (und lieben) sollte. Ich möchte euch die Dinge vorstellen, die Bremen für mich zu einem besonderen Ort machen. Vielleicht könnt ihr ja den einen oder anderen Tipp gebrauchen – egal ob Tourist oder Bremer

Der Marktplatz und die Altstadt

Der zentrale Treffpunkt Bremens ist wahrscheinlich der Bremer Roland, direkt im Zentrum des Marktplatzes. Als Einheimischer geht man hier oft vorbei, egal ob zum Shoppen oder in die nächste Kneipe Freunde zu treffen. Eigentlich immer sieht man kleine Touristengruppen und Stadtführungen, welche Interessierten die Geschichte der Hansestadt näher bringen. Der Roland wurde 1404 errichtet und gehört seit 2004 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Dargestellt ist die Hauptperson aus dem Rolandslied. Kurz zusammengefasst soll der gute alte Roland die Marktrechte der Bremer Hansestadt vor einigen Hundert Jahren verkündet haben.

In Schlagdistanz vom Roland findet ihr etliche weitere wunderschöne Highlights der Stadt. Die Altstadt wirkt insgesamt noch sehr mittelalterlich, auch wenn natürlich einige wenige Neubauten vorhanden sind. Ebenfalls zum Weltkulturerbe gehört das Bremer Rathaus. Nur einen Steinwurf entfernt steht der Bremer Dom, das größte Gebäude in der Altstadt. Die Turmhöhe beträgt etwas mehr als 98 Meter.

Die Altstadt beherbergt weitere Highlights wie die Stadtmusikanten, die Bremer Bürgerschaft, die Böttcherstraße, den Ratskeller, die Martinikirche und das Schnoorviertel, in dessen schmalen Gassen man noch heute nachvollziehen kann wie Menschen vor Hunderten von Jahren gelebt haben.

An der Weser – Osterdeich und Schlachte

Die Weser, Sommer, jede Menge Beck’s, Freunde und ausgelassenes Bremen! Der Osterdeich befindet sich am Rande des Viertels und bildet den Wall in südliche Richtung. Sobald die Sonne raus kommt (durchaus auch im Winter) finden sich etliche Bremer hier zusammen und fahren Rad, gehen Spazieren, liegen in der Sonne, grillen und trinken Bier, Wein oder Sekt. Gerade bei Studenten ist der Ort sehr beliebt. Es gibt nur einige wenige Bars und Restaurants auf diesem Stück, sodass ihr ohne Probleme eben euer einiges Grillzeug und die Kiste Bier mitnehmen und euch breit machen könnt – zumindest bis die Sonne untergeht, dann wird es oft etwas frisch – wir sind halt immer noch im Norden.

Die Schlachte, ebenfalls genau an der Weser, ist weniger alternativ als der Osterdeich. Hier geht es eher um das sehen und gesehen werden. Biergärten, Bars und Restaurants reihen sich aneinander. Es ist nicht ganz billig, aber das Essen und Trinken schmeckt gut.

Absolute Empfehlung von mir gibt es für das Camarillo und den Blauen Fasan (etwas abseits von der Schlachte). Im Fasan gibt es meiner Meinung nach (neben der Lemon Lounge) die besten Cocktails der Stadt!

Kulturelle Vielfalt

Aber man kann natürlich nicht nur Bier trinken in Bremen… auch kulturelle Sehenswürdigkeiten sind nicht zu knapp. Egal ob Theater, Museen, Ausstellungen oder Konzerte. Fast immer findet ihr Orte in Bremen, an denen etwas los ist.

Immer einen Besuch wert ist das Überseemuseum, welches ihr direkt am Hauptbahnhof findet.. Wie der Name schon sagt findet ihr unterschiedliche Ausstellungen zu einzelnen Kontinenten. Dabei gibt es einige ständige Ausstellungen, aber auch saisonale Sonderausstellungen.

Für Fans von Moderne Kunst habe ich noch einen kleinen Geheimtipp. In der Weserburg findet jährlich die Meisterschülerausstellung der Absolventen der Hochschule für Künste (HFK) Bremen statt.

Das Nachtleben – Viertel und Diskotheken

Viele junge Menschen und ein recht großes Einzugsgebiet sorgen für ein ausgeprägtes Nachtleben auf den Bremer Straßen. Ich würde drei verschiedene Richtungen vorschlagen: Viertel, Disco-Meile und die Diskothek Modernes.

Im Viertel geht es sehr alternativ zu. Es gibt jede Menge kleine Bars, in denen ihr Bier und Cocktails trinken könnt. Die Gegend eignet sich perfekt für eine ausgiebige Kneipentour. Auf keinen Fall verpassen sollte ihr das Litfass (eher für Bier) und das Chinchilla (für Cocktails). Wer es wirklich urig mag kann auch das Eisen besuchen und Getränke wie den „Karabbel-die-Wand-Hoch“ oder den „Betonmischer“ probieren. Direkt nebenan befindet sich die größte Diskothek des Viertel, die Lila Eule. Jede hat ihren eigenen Charme und gerade als Tourist sollte man hier wirklich so viel wie möglich ausprobieren.

Solltet ihr nach eurem Umtrunk Hunger haben holt euch ein Rollo bei Tandour. Für mich gibt es hier das beste Rollo der Stadt. Auch für Vegetarier geeignet! Das Praktischste: Alle Läden, die ich euch genannt habe, befinden sich im Umkreis von 2-3 Gehminuten

Neben dem alternativen Viertel gibt es natürlich auch noch größere Diskotheken. Hierzu gehören das Modernes in der Neustadt und vor Allem das La Viva und das Stubu direkt an der Discomeile am Hauptbahnhof. Wer heiß auf Tanzen ist, ist hier definitiv besser aufgehoben als im Viertel. Jedoch lässt sich beides ganz gut miteinander verbinden. Ein paar Bier im Viertel und dann ab zur Diskomeile ist ein bekannter Plan!


newyork1
Für Sie geschrieben von
FIRST REISEBÜRO
transparent 0 24 52 / 33 33
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Sylvia Daniels
Gangolfusstraße 34 - 36
52525 Heinsberg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
147 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 147 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.