zum Seitenanfang
transparent

Die goldene Stadt an der Moldau

Tschechische Republik
von Markus Better
erstellt am
13.11.2013

sharePrint

Prag Hradschin
transparent


dscn4374
20131024 182944
dscn4329
dscn4355
dscn4358
20131024 190239
dscn4386
mehr Bilder

Die goldene Stadt an der Moldau

Seit Jahren stand Prag auf meiner to-Visit Liste.

Sehr viel Positives hörte ich bis dato von der goldenen Stadt an der Moldau.

Vorab: alles stimmte und ich finde Prag eine der schönsten Städte Europas. Selten habe ich so viele alte und geschichtsträchtige Plätze und Häuser gesehen.

In der Stadt scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.
Egal wo man ist, wie man steht, wohin man geht: das Gefühl des Mittelalters ist immer allgegenwärtig.

Doch wo beginnt man mit der Erkundung dieser Stadt?

Der beste Platz ist sicherlich der Burgberg Hradschin mit der Prager Burg, dem St.Veits Dom oder dem Kloster Stahov.
1320 wurde dieses Areal als ein sogenannter dritter Stadtteil oberhalb der Moldau gebaut.

Kennen Sie den „ Prager Fenstersturz “?
Hier können Sie diesen Platz hautnah erleben, Historie einatmen und sich in das gute alte Mittelalter zurückversetzen lassen.

Vergessen Sie den Stadtplan und lassen Sie sich einfach treiben.
Verlaufen kann man sich hier nur in Gedanken. Genießen Sie den atemberaubenden Blick runter auf die Prager Altstadt.
Die Moldau funkelt goldig im Farbenspiel der Sonne.

Gegenüber befindet sich der Berg Petrin mit dem sogenannten kleinen Eiffelturm. Nach nur 299 Stufen haben Sie den tollsten Rundumblick auf Praha. Petrin ist die grüne Lunge der Prager und ein wunderschönes Erholungsgebiet auf 327 m über Null.

Hätten Sie gewusst das es in Prag neben dem weltberühmten Bier auch Rebstöcke gibt? Oh ja: hier am Petrin finden Sie diese zahlreich.

Viele Länder behaupten die Wiege des Bierbrauens zu sein, egal wer Recht hat, ein Besuch Prags ohne Besichtigung eines klassischen Brauhaus geht gar nicht. Für jeden ist was dabei: modern ist die Brauerei Staropramen am Andel.

Überall finden sich immer wieder kleine Gäßchen mit vielen urigen Kneipen zum Verweilen.

Unterhalb des Hradschin finden Sie einen Teil der Altstadt.
Folgenden Sie den Massen, früher oder später gelangen Sie zur Karlsbrücke, dem Wahrzeichen der Stadt. Laufen Sie ohne eineN Blick zurück zu werfen bis zur Mitte der Brücke; dann drehen Sie sich langsam um, und genießen den gigantisch schönen Blick!!!

Auf der Brücke wurden schon im Mittelalter zahlreiche Geschäfte abgewickelt, Gaukler verkauften Ihre Künste oder die Obrigkeit flanierte in aller Herrlichkeit von einem Ufer der Moldau zum anderen Ufer.
Und heute ist es genauso. Mein Tipp: abends ist es dort besonders schön und wer es mag auch romantisch.

Weiter Richtung Altstädter Ring: dem zentralen Platz von gigantischem Ausmaß von 9000 qm. Auch hierhin können Sie sich nicht verlaufen: folgen Sie einfach der Nase, denn der Duft des frisch gegrillten Prager Schinkens und die Lieder der Vergangenheit ziehen Sie magisch an.
Dieser Platz wird ähnlich, wie der Marktplatz in Marrakesch erst gegen Abend mit außergewöhnlichem Leben gefüllt.

Aber die Stadt hat noch mehr zu bieten; längs des Wenzelplatzes zieht sich eine der größten Einkaufsstraßen Europas mit zahlreichen Geschäften.
Der Prager an sich ist ein lustiger Geselle und immer hilfsbereit: wundern Sie sich nicht, wenn Sie 2 mal nach dem Weg fragen, erhalten Sie 3 verschiedene Antworten.

Auch Essen kann man in Prag super gut und sehr günstig.
Die tschechische Küche ist sehr stark geprägt von deftiger Hausmannskost, einfachen Gerichten, den bekannten Klößen aber auch von süßen Kleinigkeiten. Für den Hunger zwischendurch empfehle ich eine
Klobasa (würzige Wurst) mit Brot.

Sehr interessant ist auch ein Gulaschtopf der nicht im Teller, sondern in einem ausgehöhlten Brot serviert wird.

Eine tolle Art die Stadt zu erkunden ist die Fahrt in einer der urigen Straßenbahnen der Linie 22. Sie fährt an allen Sehenswürdigkeiten in der Stadt vorbei. Ein Tageticket kostet umgerechnet 4 Euro und die Bahnen der Metro fahren bis Mitternacht. Aber am besten erkunden Sie die Stadt zu Fuß.

Příští Stanice Praha
(Nächster Stop Prag)

Sind Sie neugierig geworden? Gerne stehe ich Ihnen für eine Beratung zur Verfügung.


m b
Für Sie geschrieben von
Reiseexperte

transparent 02151-811237
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Esser GmbH & Co.KG
Rheinstr. 106
47798 Krefeld


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
144 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 144 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4