zum Seitenanfang

Die schönste Sackgasse der Alpen

Österreich
von Nadin Behle
erstellt am
04.08.2020

shareprint

dsc01335


dsc00946
dsc00948
dsc01006
dsc01206
dsc01124
dsc01020

Die schönste Sackgasse der Alpen

Die schönste Sackgasse der Alpen, so wird das Kleinwalsertal auch genannt. Es gehört zu Österreich aber die Besonderheit hier-man kommt nur von Deutschland ins Kleinwalsertal.Es besteht aus den Orten, Riezlern, Hirschegg, Mittelberg und Baad. Die Orte sind beschaulich und es gibt eine sehr gute Busverbindung zwischen den Orten.

Bei vielen Unterkünften ist die Algäu-Walser-Card inklusive und somit auch die Busfahrten innerhalb der Ortschaften. Wir sind mit der Deutschen Bahn von Essen HBF bis nach Oberstdorf gefahren. Dann gibt es sehr gute Verbindungen mit dem Wasserbus direkt bis zum Hotel IFA Alpenrose.
Ein schöner Service der Hotels: es gibt ein An-bzw Abreise Busticket für 2 Euro pro Person und Strecke ab/bis Oberstdorf. Da man ja die Walser-Card erst im Hotel bekommt und die Fahrten mit dem Bus nur bis zur Landesgrenze inklusive sind. Aber das fanden wir einen super Service, das es hier einen wirklich kleinen Spezialpreis gibt. Wir haben unser Auto nicht vermisst und waren wirklich sehr flexibel mit der Allgäu-Walser-Card.

Ein tolles Extra der Karte: die Fahrten mit den Bergbahnen ist inklusive und kann so oft genutzt werden wie man möchte. Wir haben uns dann noch für 3,-€ einen Wanderpass im Tourismushaus in Hirschegg gekauft und haben somit unsere Wanderungen dokumentieren können und haben überall süße Stempel bekommen und somit Punkte um eine Wandernadel zu erhalten. Wir haben es in der Woche auf die silberne Wandernadel geschafft und haben jede Menge toller Touren gemacht.

Reisen in Zeiten von Corona sah für uns so aus: Wir sind mit der Bahn gefahren und mussten unseren Mundschutz tragen während der Fahrt. Das war ganz gut zu ertragen, für weniger Menschenansammlungen würde ich zur Zeit bei so einer langen Strecke die 1. Klasse bevorzugt buchen, da hier doch weniger Menschen unterwegs sind und es einen höheren Komfort gibt.

Das 3,5* Hotel IFA Alpenrose ist ein wirklich sehr hübsches Hotel. Direkt bei Check In wurden wir freundlich darauf hingewiesen, das wir keine Masken tragen müssen innerhalb des Hotels. Das war sehr angenehm. Der Check In an der Rezeption verlief schnell und reibungslos. Die Mitarbeiterin war von uns durch eine Plexiglasscheibe getrennt. Alles wurde sofort desinfiziert wenn wir zum Beispiel einen Kugelschreiber bekamen etc. Handdesinfektions-Spender stehen am Eingang des Hotels und auch beim Eingang des Restaurants. Wir hatten ein Zimmer mit Terrasse ...ruhig nach hinten raus. Ich fand die Zimmer nach hinten raus schöner, da man hier nicht die Hauptstrasse hat. Der Blick auf die Wiese und den Berg ist auch schön. Zur Hauptstrasse hin hat man den Blick auf die tollen Schafalpköpfe-Berge. Auch toll!
Wir hatten bei uns Abendsonne...das fand ich sehr schön. Die Zimmer sind großzügig und das Bad ist neu renoviert. Wir haben uns direkt sehr wohl gefühlt. Die Zimmerreinigung erfolgt zur Zeit nur auf Wunsch. Da das Personal nicht so häufig Kontakt zu den Gästen haben will. Aber wenn man doch jeden Tag sein Zimmer gemacht haben möchte ist das auch kein Problem, einfach das Schild anbringen und dann wird alles sauber gemacht. Wir bekamen auch direkt beim Check In eine Hinweisliste wie zur Zeit alles im Hotel abläuft.

Toll waren die sportlichen Aktivitäten des Hotels: Von Montag-Freitag werden Wanderungen mit einem Guide angeboten-kostenlos. Man muss sich nur anmelden. Bei uns war die Gruppe auf 9 Personen beschränkt. Mountainbikes konnten wir uns kostenfrei ausleihen-Achtung es gibt keine E-Bikes! Wieder wurde hier drauf geachtet, dass alles immer desinfiziert ist bzw vom Gast gemacht wird. Fitness-Studio kostenfrei nach Anmeldung. Das war auch toll, wir hatten das Fitness-Studio für uns alleine. Sauna: gratis nach Voranmeldung -ein Ruheraum je Haushalt inkl einer Sauna. Das Hotel hat 2 Saunen und 2 Ruheräume...also war das auch perfekt und man kam sich nicht in die Quere. Das kleine Hallenbad konnte auch genutzt werden gratis-hier durften 8 Leute gleichzeitig schwimmen...wir waren immer alleine.
Das war wirklich super gut!

Das Essen im Restaurant war auch richtig gut. Es gab frisches Brot und Brötchen aus der Region. Leckere verschiedene Mineralwasser mit Lemon, Minze Rosmarin etc zum Frühstück. Eierspeisen, Käse, Wurst, den berühmten Honig aus dem Kleinwalsertal und viele leckere Süße Dinge. Es hat an Nichts gefehlt. Man ist ins Restaurant immer ohne Maske gegangen und ist zu seinem fest zugewiesenen Tisch gegangen. Diesen Tisch hat man dann für die ganze Zeit des Aufenthalts. Vor dem Eingang wie gesagt die Desinfizerungs-Spender. Auf jeden Tisch dann mehrere Einmal-Handschuhe. Mit dem eigenen Mund-Nasen-Schutz sowie den Einmalhandschuhen ging es dann immer zum Buffet und wir konnten uns selber bedienen. Immer auf den Mindestabstand achtend zu den anderen Gästen. Mittags wurde in der Lobby-Barbereich immer ein kleines Mittags-Suppen-Buffet aufgebaut mit Brot. Das war toll. Da konnte man sich entweder stärken wenn man noch auf den Berg wollte oder von ihm gerade wieder kam. Super Service!

Das Personal war super super freundlich und total lieb. Die haben wirklich alles gemacht, das man sich wohl fühlt. Alle Tische wurden nachdem man den Tisch verlassen hat am Ende immer komplett neu eingedeckt. Es gab hier aber ganz normal schöne Tischdecken aus Stoff. Das Personal hat immer Handschuhe getragen und natürlich auch einen Gesichts-Schutz. Das Abendessen war immer unter einem bestimmten Motto-wie zum Beispiel: Österreich,New York-New York, Bella Italia, Alpenland Küche etc. Es gab immer eine süße Karte die auslag die man sich mitnehmen konnte. Viel Fisch, Fleischgerichte-dazu immer die passende Hintergrund-Musik. Wirklich super. Abends gab es bei uns noch kein kleines Abendprogramm, war aber auch für uns kein Muss aber es wurde ab Anfang Juli wieder angeboten. Also mal wird Live Musik gespielt etc. Die Bar am Abend war super schön und gemütlich. Alle wirklich alle Tische waren mit Kerzen beleuchtet und auch in der Lobby des Hotels oder auch draussen vor dem Hotel wurden überall Kerzen aufgestellt. Man fühlte sich total wohl. Diese Atmosphäre war wirklich richtig schön und Abends sassen überall immer viele Gäste an den Tischen und haben den Abend bei einem leckeren Getränk ausklingen lassen. Der Barkeeper war wirklich super und hatte es total drauf seine Gäste immer im Fokus zu behalten. Das war echt super. Er konnte tolle Cocktails mixen und wusste auch nach 2 Tagen was denn jeder Gast so gerne mag. Echt super.

Das Kleinwalsertal bietet wirklich für alle Altersstufen etwas. Wir waren Minigolf spielen. Freitags kann man im großen Casino von Riezlern auch mal zocken gehen in toller Atmosphäre oder aber man geniesst einfach die wundervolle Natur und die süßen alten Alp-Hütten auf den verschiedenen Wanderwegen. Manche Hütten sind schon über 300 Jahre alt und produzieren noch heute ihren eigen Käse.

Also ab auf die Berge und in die wunderschöne Natur. Das Keinwalsertal wartet auf euch


nadin boddenberg
Für Sie geschrieben von
Büroleiterin

0208-6350555
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Gabriele Schlagböhmer GmbH
Klosterstr.8,Eing.KleinerMarkt
Kundeneingang Kleiner Markt
46145 Oberhausen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
131 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 131 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.

banner1x4