zum Seitenanfang

Kapstadt-Südafrika 02.05.-06.05.2015

Südafrika
von Gaby Bührs
erstellt am
04.06.2015

shareprint
img 3267


img 3265
img 3257
s4 gaby 22 5 2015 3423
s4 gaby 22 5 2015 3380
img 3195
img 3192
img 3248
mehr Bilder

Kapstadt-Südafrika 02.05.-06.05.2015

SAA FAMTRIP Kapstadt, Südafrika 02.05.-06.05.2015

Im Mai 2015 durfte ich mit Herrn Richter von South African Airways (SAA)und 9 weiteren Teilnehmern aus verschiedenen Städten Deutschlands Kapstadt und Südafrika kennenlernen.

02.05-03.05.2015

Die Anreise erfolgte ab Frankfurt mit Zwischenlandung über Johannesburg nach Kapstadt. Mit der Fluggesellschaft SAA absolut zu empfehlen. Durch die extrem gute Beinfreiheit und einem tollen Service an Bord war die Anreise sehr entspannt.

In Kapstadt angekommen, wurden wir sehr herzlich von unserer Reiseleitung Andrea begrüßt. Gleich ging es weiter mit einer kurzen Stadtrundfahrt um einen ersten Eindruck von dieser wundervollen Stadt zu bekommen.

Bei sonnigem Wetter entschlossen wir uns zur Auffahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg, dem Wahrzeichen von Kapstadt. Oben angekommen, wurden wir mit einer traumhaften Aussicht über die Bucht bis nach Robben Island belohnt. Einfach unbeschreiblich schön und ein absolutes „Muss“ für jeden Kapstadt Besucher.

Nachdem wir im 4 Sterne Hotel Southern Sun in der Nähe der Waterfront eingecheckt hatten, ging es nach einer kurzen Erfrischungspause gleich weiter zur Victoria & Alfred Waterfront. Dort bekamen wir einen tollen Einblick über den Hafen und die dort herrschende moderne und lebendige Atmosphäre. Einige von uns haben die Zeit gleich für einen Einkaufsbummel auf dem Markt genutzt, andere haben einfach nur einer Band gelauscht, die live afrikanische Klänge spielte. Die Waterfront hat ein unglaublich schönes Flair. Gerne wäre ich hier länger geblieben.

Anschließend fuhren wir entlang einer tollen Küstenlandschaft zum 5 Sterne Hotel Twelve Apostels, wo wir sehr herzlich vom Direktor Horst Frehse begrüßt wurden. Nach einer Hotelbesichtigung in diesem traumhaften Hotel, mit einem wirklich einzigartigen Wellnessbereich, ging es weiter zum Sundowner in die Leopold Bar, wo wir einen bezaubernden Blick auf die Bucht bis zur Waterfront und auf die Twelve Apostels hatten. Der Sonnenuntergang mit seinen herrlichen warmen Farben, die Wolken, die die Twelve Apostels und das Meer einhüllten, war eines meiner schönsten Erlebnisse. Die Stimmung war einfach unbeschreiblich schön. Darüber hinaus hörten wir alle sehr gespannt Horst Frehse bei einer sehr interessanten Erzählung über die Amy Biehl Foundation zu. Die weiße Amy Biehl war eine Anti-Apartheid-Aktivistin in Südafrika , die durch schwarze Cape Town Bewohner ermordet wurde.

Eine ergreifende Geschichte die zum Nachdenken anregt.

Nach einem einzigartigen Abendessen in einem tollen Ambiente im hoteleigenen Azur Restaurant, welches zu den besten Südafrikas zählt, fuhren wir voller Eindrücke zurück zum Hotel. Wer noch nicht müde war, konnte im angesagten Jimmys Beach Club noch zu den Liedern von der südafrikanischen Musikgruppe „Goldfish“ tanzen.

04.05.2015

Am nächsten Morgen ging es über Camps Bay und Hout Bay in Richtung Kap der Guten Hoffnung, dem südlichsten Punkt Afrikas.

Dort angekommen konnten wir entweder mit der Zahnradbahn „Flying Dutchman“ oder zu Fuß den Weg bis zum Leuchtturm an der Kapspitze erkunden. Weil wir natürlich alle zu Fuß gegangen sind, hatte man unterwegs schon jede Menge Möglichkeiten um die herausragende Aussicht zu genießen. Oben angekommen, genossen wir die atemberaubenden Blick auf den Diaz Beach und der False Bay. Hier treffen übrigens Atlantik und der indische Ozean aufeinander.

Natürlich darf ein Fotostopp am Kap der guten Hoffnung nicht fehlen. Also machten wir uns auf den Weg dorthin und uns erwartete eine tolle Überraschung. Wir wurden sehr herzlich mit Sekt und liebevoll zubereiteten landestypischen Snacks empfangen. Die Snacks wurden alle von einer älteren südafrikanischen Dame extra für uns frisch zubereitet. An diesem Tag hatten wir Glück, dass nicht so viele Touristen dort waren. Somit hatten wir die Gelegenheit für ein paar sehr schöne Fotos bei dem berühmten Schild „CAPE OF GOOD HOPE“.

Im Anschluss ging es zurück entlang der False Bay Richtung Boulders Beach, wo wir einen Stopp bei der berühmten Pinguinkolonie machten. Boulders Beach ist eine malerische Bucht mit großen Felsen und türkisfarbenen Wasser. Es war eine wirkliche Freude den niedlichen Pinguinen zuzuschauen.

Das Farbenspiel der bunten Häuser, der Felsen und dem grünlich schimmerndem Meer war einfach unbeschreiblich schön. Hier strahlte alles eine unglaublich Ruhe aus.

Wieder in Kapstadt angekommen, machten wir noch einen Sparziergang bei herrlichem Sonnenschein durch den wunderschönen Companys Garden mit Blick auf den Tafelberg.

Am Abend besichtigten wir das 5-Sterne-Luxushotel Mount Nelson am Fuße des Tafelbergs, in der Nähe der Waterfont gelegen. Danach durften wir im Planet Restaurant ein tolles Menü mit Weinbegleitung genießen. Ein wirklich gelungener Abend in einem großartigen Hotel.

Danach haben wir unseren letzten Abend in Kapstadt im „Dubliner“ verbracht.

Ein angesagtes Irisches Pub mit tollen Künstlern, die uns einen unvergesslichen Abend mit toller Livemusik beschert haben.

05.05.2015

Nach dem Frühstück Check out!

An diesem Tag fuhren wir von Kapstadt in Richtung des beliebten Ferienortes Hermanus , ein ehemaliges Fischerdorf, nach Stanford, dort ist die Grootbos Lodge gelegen. Nach einem kurzen Fotostopp in Hermanus, wo man zwischen Juni und Dezember die Wale beobachten kann, ging es weiter nach Grootbos. In diesem preisgekrönten Naturreservat besichtigten wir 5-Sterne-Luxusunterkünfte mitten in einer traumhaften Natur. Die Suiten haben eine eigene Terrasse mit unglaublicher Aussicht auf die Walker Bay.

Unbedingt zu erwähnen ist noch die Grootbos Stiftung welche Grootbos Naturschutz- und Sozialprojekte koordiniert, sowie den auf Grootbos und im Umland die Entwicklung von nachhaltigen Tourismus und Ausbildung der Studenten im College fördert. Ein wirklich großartiges Projekt.

In Kapstadt angekommen haben wir im 4,5 Sterne Southern Sun The Cullinan Hotel eingecheckt, wo wir dann im hoteleigenen Restaurant zu Abend gegessen und unsere letzte Nacht verbracht haben.

Das Hotel liegt direkt neben dem Hotel Southern Sun Waterfront , unweit von der V&A Waterfront. Die Innenstadt mit guten Einkaufsmöglichkeiten ist von hier aus sehr gut zu Fuß zu erreichen.

06.05.2015

An diesem Morgen fuhren wir durch eine landschaftlich einmalige Gegend in Richtung der Weingebiete Stellenbosch & Franschhoek . Das Wineland um Stellenbosch ist eines der bedeutensten Südafrikas.

In Stellenbosch hatten wir dann noch etwas Zeit für eine Stadtbesichtigung oder einem Museumsbesuch. Die meisten von uns entschieden sich für einen Stadtbummel, um diese hübsche Stadt zu erkunden. Es gibt hier sehr viele schöne viktorianische alte Gebäude, gemütliche kleine Cafes die zum Verweilen einladen, sehr viele Art Boutiquen mit interessanten Kunstgegenständen und nicht zuletzt die berühmte Stellenbosch Universität.

Die Fahrt führte uns weiter vorbei an einer einzigartigen Landschaft zum Spice Routes Weingut, wo wir noch eine Glasbläserei, Schokoladenherstellung , Likördegustation und eine Bierbrauerei besichtigten.

Beim Mittagessen hatten wir dann einen traumhaften Blick auf die Winelands . Unbeschreiblich schön war das Licht und die Farben, die die Landschaft wie gemalt erscheinen ließen. Alles strahlte eine unglaubliche Ruhe aus. Hier wäre ich sehr gerne länger geblieben.

Nach diesen fantastischen Eindrücken ging es bedauerlicherweise zurück zum Flughafen nach Kapstadt.

Eine wundervolle Reise ging leider viel zu schnell zu Ende!

Südafrika ist einfach wundervoll !

Ganz sicher werde ich dieses einmalige Land mit einer der für mich schönsten Städte „Kapstadt“ der Welt bald wieder besuchen, denn die freundlichen Menschen und das unglaublich schöne Land haben mich in seinem Bann gezogen.

Vielen Dank an South African Airways und ILanga Travel für diese tolle Erfahrung.


schwall3 von 8
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

0591-9124015
FIRST REISEBÜRO
Reiseagentur Schwall
Lookenstr. 25
49808 Lingen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
134 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 134 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.

banner1x4
x
layer web-mai

Wir lieben was wir tun!

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,
liebe Reiseinteressierte, liebe Reisegäste,

wir brennen schon darauf, Sie schon bald wieder persönlich beraten zu können um Ihren ganz persönlichen Traumurlaub zu realisieren.

Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder per Telefon, damit wir einen Beratungstermin bei uns im Reisebüro vereinbaren können. Wir sind weiterhin für Sie erreichbar.

Reiseträume dürfen bereits jetzt konkreter werden. Schnuppern Sie die frische Meeresbrise, erklimmen Sie die Berge in den Allgäuer Alpen oder genießen Sie die wunderschöne Natur bei einer Wanderung durch den Teutoburger Wald. Deutschland hat so viele spannende und vielfältige Facetten, die lohnen von Ihnen entdeckt zu werden!
Wir stehen Ihnen gerne mit viel Herzblut und unserem fachlichen Reise-Know-How kompetent und hilfsbereit zur Seite.

Ganz herzliche Grüße
Ihr Team vom FIRST REISEBÜRO