zum Seitenanfang
transparent

Fjord-und Nordnorwegen

Norwegen
von Patricia Stiel
erstellt am
12.06.2015

sharePrint

P1030945
transparent


p1030798
p1030799
p1030818
p1030819
p1030820
p1030823
p1030935
mehr Bilder

Fjord-und Nordnorwegen

Meine Reise durch Fjord-und Nordwegen begann am 29.11.2014 und endete am 08.12.2014, mit dem Ergebnis, dass ich persönlich unbedingt noch einmal dorthin muss.

Es war traumhaft schön. Die Landschaft, die Menschen, einfach toll!!

Angefangen hat unsere Reise in Bodø. Dies ist auch die Stadt der Seeadler, denn aufgrund der fischreichen Gewässer befinden sich hier die Brutgebiete des größten und dichtesten Seeadlerbestandes der Welt.

In Bodø selbst lohnt sich der Besuch im Kulturzentrum, das eine Konzerthalle, die Bibliothek und Ausstellungsräume beinhaltet.

Weiter ging es dann mit der MS Polarlys von Bodø auf die Lofoten nach Svolvaer. Seit 1893 hat der Kapitän Richard With mit seinem Dampfschiff einen regelmäßigen Liniendienst entlang der norwegischen Küste eingerichtet.

Bereits das erste HURTIGRUTEN Schiff war schon Postdampfer, Frachter und Passagierschiff zugleich. Das ist auch heute noch so…überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit dieser Schiffe und den traumhaften Ausblicken der Landschaft.

In Svolvaer angekommen ging es weiter über die Orte Henningsvaer, Sortland und Stamsund sowie das Lofotr Borg Winkingermuseum, wo wir ein tolles Abendessen eingenommen haben, weiter in das erste Übernachtungshotel „ Thon Hotel Svolvae r“.

Ein modernes Hotel, das direkt am Anleger der HURTIGRUTEN liegt und je nach Zimmerlage einen tollen Ausblick auf den Hafen bietet.

Am nächsten Tag führte unsere Reise weiter nach Storvagan.
Dieser Ort kommt einem wie eine kleine Miniaturwelt vor.
Innerhalb von wenigen Minuten erreicht man das Lofoten Museum,
das Lofoten Aquarium sowie die Galerie Espolin.

Dann kam das erste absolute Highlight dieser Reise.
Eine Fahrt mit den RIB-Booten von Nyvagar in das malerische Fischerstädtchen Henningsvaer. Auf unsrer Fahrt dorthin, haben wir Seeadler gesehen, aber so nah, wie noch nie.

Wir haben sie mit Fischen gelockt und gefüttert, ein tolles Erlebnis.

In Henningsvaer angekommen, haben wir dann in der Fischfabrik mehr über den Fischfang und die Verarbeitung erfahren. Abgerundet wurde das Ganze mit einem Mittagessen und einer wunderbaren Fischsuppe, die aus getrocknetem Fisch, dem Kabeljau, zubereitet wurde.

In Henningsvaer selbst, gibt es eine sogenannte „ Kaviar-Fabrik “, die nichts mit Kaviar zu tun hat, sondern ein Museum ist, mit zeitgenössischer Kunst.

Es lohnt sich auch ein Besuch in die Galerie Lofoten Hus, wo sich die größte Sammlung an nord-norwegischer Kunst des Goldenen Zeitalters befindet.

Auf unserem Weg zurück nach Svolvaer, haben wir noch das Arctic Hotel Lofoten in Sauøya besichtigt. Klein, fein und urgemütlich…

Danach haben wir das Resort Svinøya Rorbuer besucht.
Hierbei handelt es sich um ein Resort, wo der Gast in original nachgebauten Rorbus, den norwegischen saisonal genutzten Fischerhütten, übernachten kann.

Anschließend sind wir weiter nach Stokmarkens auf den Vesterålen,
eine Inselgruppe, die nord-östlich an die Lofoten anschließt, gefahren. Übernachtet haben wir dann im Vesterålen Kysthotell.

Am nächsten Tag führte uns unsere Reise weiter nach Inga Sami Slida,
dort haben wir dann eine echte Sami-Familie besucht und deren Bräuche und Kultur kennen lernen dürfen. Eine tolle Erfahrung.

Von dort ging es weiter nach Andøy Friluftsseneter, eine Ferienanlage mitten in der Natur, umrahmt vom Fjord, Gebirgen und Waldhängen.

Über die National Tourist Route, fuhren wir dann weiter in Richtung Andenes. Andenes wurde bekannt durch seinen Leuchtturm und den Reichtum an Walen, die vor der Küste auf Krakenjagd gehen.

Aus diesem Grund wurde ein Walzentrum errichtet, was jährlich tausende von Touristen anzieht.

Übernachtet haben wir im Hotel Marena, was sehr zu empfehlen ist.
Klein, familiär und zentral gelegen.

Am nächsten Tag sollte eigentlich eine Walsafari anstehen, diese musste aber wegen schlechten Wetters abgesagt werden, was ein Grund mehr ist, dort noch mal hin zu fahren.

Nach Andenes ging unsere Reise weiter nach Tromsø, wo wir dann im Sommaroy Arctic Hotel übernachtet haben. Hier haben wir einen sehr schönen Abend verbracht und etwas über die Entstehung der Polarlichter erfahren.

Anschließend ging es dann zurück ins Zentrum von Tromsø, wo wir dann einen Stadtrundgang die Stadt näher kennen gelernt haben.

Unter anderem haben wir das Polarmuseum, den Dom und die Eismeerkathedrale besucht.

In Tromsø haben wir dann im Radisson Blu Hotel gewohnt, welches direkt am Hafen liegt.

Nach Tromsø haben zum Abschluss Bergen besucht.
Bergen ist eine ehemalige Hansestadt, eine internationale Stadt mit langer Geschichte und alter Tradition. Bergen wird auch als „ Tor zu den Fjorden “ bezeichnet.

Besuchen Sie das Edvard Grieg Museum, fahren Sie mit der Standseilbahn Fløibanen vom Zentrum Bergens auf den Gipfel des Berges Fløyen und genießen ein Dinner im Fløien Folkerestaurant.

Besuchen Sie den Hafen, den Fischmarkt und Bryggen.
Die historischen Gebäude gelten heute als UNESCO – Weltkulturerbe und zählen ohne Frage zu Norwegens bekanntesten mittelalterlichen Bauwerken. Planen Sie doch mal ein Abendessen in Bryggen ein, Sie werden sehen, es ist eine tolle Atmosphäre…

Bergen war unsere letzte Station, danach ging es wieder nach Hause,
mit tollen Erlebnissen, wunderschönen Eindrücken und dem Gefühl, hier muss ich noch mal hin…

Habe ich Ihr Interesse geweckt, dann kommen Sie gerne rein, ich berate Sie gern.

weniger
transparent
zeigen

Ausflugstipps

Keine Bewertung
Bergen:
Troldhaugen ist der Name des Hauses des norwegischen Komponisten Edvard Grieg. Das Haus ist seit 1928 ein Grieg-Museum.

Fahrt mit der Floiban, einer Standseilbahn vom Zentrum Bergens auf den Gipfel des Berges Floyen. 320 Meter über dem Meeresspiegel. Ein toller Ausblick über die Stadt Bergen erwartet Sie. Nehmen Sie ein Dinner im Floien Folkrestaurant zu sich.

Besuchen Sie Bryggen. Die historischen Gebäude gehören heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Genießen Sie auch hier ein Abendessen in einer der Restaurants.

Bodo, die Stadt der Seeadler. Besuchen Sie das Kulturzentrum.

Machen Sie einen Kurztrip mit der MS Polarlys von Bodo nach Svolvaer.

Besuchen Sie das Lofotr Borg Wikingermuseum.

Machen Sie einen Ausflug mit dem RIB-Boot. Zum Beispiel von Nyvagar nach Hennigsvaeer. Ein super Erlebnis.

Besuchen Sie das Lofoten Hus in Hennigsvaeer.

Besuch des Walmuseum und anschließender Walsafari in Andenes.

Besuchen Sie eine echte Sami-Familie und lerne Sie mehr über deren Leben und Kultur.

Tromso
Besuchen Sie das Polarmuseum, den Dom und den Hafen sowie die Eismeerkathedrale

Hoteltipps

Thon Hotel Svolvaer, Svolvaer
Vesteralen Kysthotell, Stokmarkenes
Hotel Marena, Andenes
Sommaroy Arctic Hotel, Sommaroy
Radisson Blu Hotel Tromso, Tromso
Scandic Ornen, Berrgen

dcs 5184
Für Sie geschrieben von
Reiseexpertin

transparent 02132- 93660
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Esser GmbH & Co.KG
Düsseldorfer Str. 19
40667 Meerbusch


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
144 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 144 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4