zum Seitenanfang
transparent

Island im Winter

Island
von Sabine Müller
erstellt am
26.05.2017

sharePrint
Joekulsarlon
transparent


foss1
jokulsarlon2
kap dyrholaey
jo kulsarlon
whiskey on the rocks
laugarvatn
vatnajokull1
mehr Bilder

Island im Winter

Stationen der Rundreise:
  • Reykjavik
  • Skaftafell
  • Skógar
  • Laugarvatn
  • Geysir

Island im Winter - Das bedeutet spektakuläre Schnee- und Eislandschaften, atemberaubende Natur ohne Menschenmassen und natürlich: Die Chance, Polarlichter zu sehen.

Während unserer 5-tägigen Erkundungstour wanderten wir zu vereisten Wasserfällen und aalten uns anschließend in dampfenden Natur-Quellen unter freiem Himmel. Im Skaftafell-Nationalpark und an der Gletscherlagune Jökulsarlon machten uns eisige Naturgewalten sprachlos, beim Whale-Watching in Reykjavik hielten wir Ausschau nach Zwerg-, Mink- und Schweinswalen.

Tag 1 :

Nach einer entspannten Anreise mit Iceland Air wurden wir beim Abendessen im Hilton Hotel Reykjavikgleich in die isländische Bier Braukunst eingewiesen und im Hotelrestaurant bestens verpflegt.

Tag 2:

Als erstes stand für uns eine Whale Watching Tour auf dem Programm ... leider hatten die Wale an diesem Tag wohl anderweitig zu tun und wir mussten uns mit einer Gruppe kleiner Schweinswale begnügen, die unser Boot eine Weile begleiteten. Danach machten wir eine kurze Erkundungstour per Bus durch die Hauptstadt mit Stopps an der Hallgrimskirche, dem Hafen und dem See Tjörnin, Reykjavik hat einiges zu bieten. Vorbei an den in der Ferne thronenden (höchst aktiven) Vulkanen Hekla und Eyjafjallajökull ging es am Nachmittag durch beeindruckende Winterlandschaft in den Südosten Islands. Unterwegs verschaffte uns unser Reiseführer einen ersten Überblick über Isländische Kultur und Lebensweise.

Tag 3

Unser nächster Tag startete im Skaftafell-Nationalpark. Dieser ist Teil des riesigen Vatnajökull-Gletschers, welcher die größte Eismasse ganz Islands bildet. Bei einer Wanderung durch die kontrastreiche Szenerie entdeckten wir zugefrorene Seen, wilde Felslandschaften sowie imposante Wasserfälle. Der halb gefrorene Svartifoss bot mit den ihn umgebenden Basaltsäulen beste Fotomotive. Anschließend folgte eines der Highlights unserer Tour: die Gletscherlagune Jökulsarlon, Sammelbecken zahlloser riesiger Eisberge, die sich von den angrenzenden Gletschern gelöst haben und sich ihren Weg Richtung Meer bahnen. Als hätte man es angeknipst, erschien gegen 21:00 Uhr das erste Nordlicht am Himmel, was den Tag natürlich perfekt abrundete.

Tag 4

Auf der Ringstraße ging es heute wieder zurück in westlichere Gefilde. Unterwegs ein weiteres Highlight unserer Reise, ein Zwischenstopp am Kap Dyrholaey. Der schwarze Lavastrand gilt als einer der schönsten Strände Islands und die Aussicht auf die Küste und das riesige Felsentor an der Spitze des Kaps sind atemberaubend. Nächster Stopp - der mächtige Skogafoss Wasserfall und eine Besichtigung des Heimatmuseums Skogasafn. Nach einer Stärkung ging es anschließend auf der letzten Etappe nach Fludir, wo die Reiter unter uns die Gelegenheit hatten, Island nochmal ganz authentisch vom Pferderücken aus zu erkunden. Anschließend ließen wir den Tag bei einem entspannten Abendessen und im Hotpot des Hotels ausklingen.

Tag 5

An unserem letzten Tag besuchten wird dann auf der Golden Circle Tour die berühmtesten Highlights Islands auf einen Schlag. Erster Halt war der gigantische Wasserfall Gullfoss. Danach konnten wir in zuverlässiger Regelmäßigkeit die Ausbrüche des Großen Geysirs bestaunen, dessen Fontänen alle 15 Minuten in die Höhe schießen. Am Laugarvatn See wartete noch eine heiße Überraschung auf uns: Lava-Brot aus der dampfenden Erde. Das Brot wird für 24 Stunden im Erdofen gebacken und wurde dann von uns mit frischer Island Butter und handgeräuchertem Lachs verköstigt. Anschließend entspannten wir eine Runde in den sprudelnd heißen Qellen des Fontana Outdoor Thermalbads mit wundervollem Blick über den Laugarvatn See. Island pur!

Zum Abschluss der Tour ging es über den Thingvellir-Nationalpark zurück nach Reykjavik, wo wir die vergangenen Tage beim gemeinsamen Abschiedsessen noch einmal Revue passieren ließen.


sabine mueller
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

transparent 06173 / 940 332
FIRST REISEBÜRO
Taunus Reiseservice GmbH
Frankfurter Str. 15
Ecke Bahnhofstr.
61476 Kronberg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
152 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 152 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4