zum Seitenanfang

Erlebnis Kambodscha

Kambodscha
von Julia Venhoven
erstellt am
14.11.2019

shareprint

img 20190909 111


136ac629-8d53-4b18-b9c7-bfa63aa603d8
67b13d75-e83e-4e88-85cd-cdf42436f5d3
9e56532b-5d76-43e8-992e-c42292249070
img 20190912 103426 1
img 20190910 220337
img 20190911 115534
7d60c950-9b71-45ba-806b-800936b63a4b
mehr Bilder

Erlebnis Kambodscha

Stationen der Rundreise:
  • Phnom Penh
  • Siem Reap
  • Koh Rong

Im September dieses Jahres hatte ich das Vergnügen mit Airtours an einer Entdeckungsreise durch Kambodscha teilnehmen zu dürfen. Nach unserem Langstreckenflug mit Vietnam Airlines sind wir gegen Mittag in Phnom Penh gelandet und haben unsere Zimmer im zentral gelegenen Raffles Hotel bezogen. Anschließend hatten wir mit der Gruppe die Möglichkeit auf einer Fahrrad-Rikscha mit privatem Guide die Hauptstadt Kambodschas auf eine ganz besondere Weise kennenzulernen. In ca. 30 Minuten wurden uns die wichtigsten und sehenswertesten Ecken der Stadt gezeigt. Danach durften wir auf der Dachterrasse des Rosewood Hotels einen Cocktail schlürfen und den Wahnsinns Ausblick über die Stadt genießen. Nach einer entspannten Nacht ging es am nächsten Morgen mit dem Reisebus Richtung Hafen von Sihanoukville. Dort sind wir mit einem privaten Fährschiff in ca. einer Stunde auf die wunderschöne Insel Koh Rong gebracht worden. Im tollen Strandhotel The Royal Sands Koh Rong mit eigener Villa haben wir einen schönen Abendmit leckerem Khmer-Essen verbracht. Am nächsten Morgen hieß es nach einer Hotelbesichtigung auch schon wieder Abschied nehmen. Es ging mit einem kurzen Bootstransfer weiter ins Six Senses Krabey Island, wo wir herzlich empfangen wurden. Auch hier durften wir bei einem Hotelrundgang die ganze Insel mit allen verschiedenen Zimmerkategorien kennenlernen und danach ein typisches Khmer Menü probieren. Auch dort hieß es nach kurzer Zeit wieder Abschied von Krabey Island nehmen. Wir wurden per kurzem Bootstransfer nach Koh Russey in das traumhafte Alila Villas gefahren. Hier konnten wir die Anlage auf eigene Faust erkunden und auch einige freie Stunden zur Entspannung am Strand in der Sonne genießen. Leider konnten wir auch hier aufgrund der Kürze der Zeit nur eine Nacht verbringen und sind am nächsten Morgen per Boots- und Bustransfer zum Flughafen Kampong Som gebracht worden. Hier sind wir mit einem Inlandsflug der Cambodia Airlines in einer Propellermaschine nach Siem Reap geflogen. Dort waren wir im sehr zentral gelegenen Hotel Park Hyatt untergebracht. Von dort aus gibt es unzählige Möglichkeiten Siem Reap und Umgebung auf unterschiedlichste Weise kennenzulernen. Ob in einer Rikscha, zu Fuss oder mit dem Bus dort ist für jeden das passende dabei. Wirklich beeindruckend ist der Nachtmarkt, der vom Hotel fußläufig erreichbar ist. Dieser beginnt mit Einbruch der Dunkelheit und hat von Gewürzen über Kleidung und Accessoires einiges zu bieten. Definitiv lohnenswert ist auch ein Besuch in einer der zahlreichen Kneipen auf der Pub Street. Wer Nachtleben sucht, ist dort genau richtig! Von Straßenmusikern über Straßenverkäufern oder auch modernen Diskotheken ist dort einiges los. Nach einer lebendigen Nacht, wartete am nächsten Morgen mein persönliches Highlight auf uns. Wir haben Angkor Wat besucht! Übersetzt heißt dies, die Stadt der Tempel und ist das Nationalsymbol Kambodschas. Angkor Wat ist die größte Tempelanlage der Welt und wirklich beeindruckend. Natürlich ist diese Tempelanlage im Laufe der Zeit verfallen; sie bietet aber viele tolle Anblicke. Das Erlebnis einmal dort zu sein und sich alles genau anschauen zu können ist wirklich einmalig und unbeschreiblich. Nach einem tollen und unvergesslichen Tag sind wir in unser letztes Hotel, das Phum Baitang by Zannier gefahren. Dort haben wir die letzten beiden Nächte unserer wunderschönen und erlebnisreichen Reise verbracht. Man sagt ja immer, das Beste kommt zum Schluss. Die tolle grüne Oase inmitten der Großstadt ist wirklich beeindruckend. Zum festen Inventar gehören definitiv die hauseigenen Wasserbüffel, die stets die Hotelanlage im Blick hatten und man hinter jeder Ecke antreffen konnte. Nach dieser aufregenden Zeit ging es leider auch schon wieder in die Heimat.


fr venhoven final
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

02871 - 1021
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Peter Drachter, Inh. Anja Drachter e. K.
Neustr. 24
46399 Bocholt


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
135 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 135 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.