zum Seitenanfang

Mein Schiff 5 Nr.4

TUI Cruises
von Anna-Maria Schneider
erstellt am
28.08.2017

shareprint
blumen in der karibik anna maria


stadt in der karibik anna maria
segway fahrt anna maria
anna maria und roger

Mein Schiff 5 Nr.4

Santo Domingo, Dom. Rep. – 06 April 2017

Santo Domingo war seit 1496 von Europäern besiedelt, wurde aber offiziell erst 1498 von Christoph Kolumbus´ Bruder Bartolomeo an der Mündung des Flusses Ozama gegründet und ist somit die älteste von Europäern errichtete Stadt in der „Neuen Welt“. Sie hieß zunächst La Nueva Isabela. Von hier aus begannen die Entdeckungsreisen und weiteren Eroberungszüge der Europäer. Santo Domingo lockt mit Sehenswürdigkeiten rund um Ihren Entdecker Kolumbus. Z.B. der Faro a Colon. Dies ist ein kreuzartiger Monumentalbau aus Beton, ca. 250 m lang von Ost nach West und ca. 65 m in Nord-Süd-Richtung, eingeweiht 1992 anlässlich der 500. Wiederkehr des Jahres der Entdeckung Amerikas, eines der meist besuchten Denkmäler in der Dominikanischen Republik. Beeindruckend, vor allem nachts, wenn vertikale Lichtsäulen von 157 Strahlern das große Kreuz meilenweit sichtbar in den Himmel projizieren. Der Bau soll die Gebeine von Christoph Kolumbus beherbergen, diese Ehre beansprucht jedoch auch Sevilla in Spanien für sich. Viele historische Bauten und spannende Geschichten erfährt man bei einem Bummel durch die Altstadt. Oder man genießt einen der zahlreichen Ausflüge, die vom Schiff angeboten werden und von der geschichtlichen Erkundung, über Naturerlebnisse bis hin zum Entspannen an Traumstränden reichen.

Auch in Santo Domingo hatten wir 2 Ausflüge gebucht. Vormittags ging es emissionsfrei mit dem Elektro-Trikke durch die Altstadt von Santo Domingo. Das Trikke ist ein 3-rädiges Fahrzeug, welches über Gewichtsverlagerung angetrieben wird. Man bestimmt die Geschwindigkeit wie bei einem Motorrad rechts am Lenker selbst Durch diese neue Technologie bewegt man sich ohne die Hilfe des Antretens fort. Auf dieser Tour ging es an vielen historischen Gebäuden, wie die erste Kathedrale und auch das erste Kloster der Neuen Welt vorbei. Wir schlängelten uns durch die Gassen und Fußgängerzonen der Altstadt, die auf Grund der Vorbereitungen zum Palmsonntag sehr „busy“ war.

„Altstadtspaziergang & Höhlen von 3 Cueva de los 3 Ojos“. Das war unser Nachmittagsausflug.

Zuerst ging es zum Faro a Colon, wo die Gebeine von Kolumbus beigesetzt sind. Ein kurzer Transfer bringt uns zum Park „Cueva de Los 3 Ojos“ mit seiner Höhlenlandschaft und seinen kristallklaren Seen. Hier war es angenehm kühl und wir verweilten für einige Zeit in dieser traumhaften Kulisse. Im Anschluss fuhren wir in das Kolonialviertel und erkundeten zu Fuß die wichtigsten Sehenswürdigkeiten – einige Sehenswürdigkeiten kannten wir schon von unserer Elektrotrikke Tour vom Vormittag. Anschließend besichtigten wir eine Zigarrenmanufaktur, wo wir Erklärungen zum Produktionsprozess erhielten und anschließend auch Stücke kaufen konnten. Zum Schluss hatten wir am Kolumbus-Platz noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Auf dem Weg zum Schiff machten wir am Präsidentenpalast einen kurzen Fotostopp.

La Romana – Dom. Rep. – 07. April 2017

La Romana ist mit etwa 190 000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in der Dom. Rep. Sie ist Hauptstadt der Provinz la Romana und liegt an der Südküste, gegenüber der Insel Catalina. Die Mündung des Rio Dulce wurde zu einem kleinen Kreuzfahrtterminal ausgebaut, von dem viele Kreuzfahrtunternehmen regelmäßig zu Kreuzfahrten in die Karibik auslaufen. In der Nähe der Stadt befindet sich die private Siedlung Casa de Campo, in der viele Prominente eine Villa besitzen. Zu dieser Siedlung gehört auch das Künstlerdorf Altos de Chavon, wo Michael Jackson und Lisa Marie Presley geheiratet haben. Auch unser Ausflug führte uns nach Altos de Chavon. Altos de Chavón ist der Nachbau eines Dorfes im Stil des 16. Jahrhunderts und eine Touristenattraktion. Es befindet sich auf einer Anhöhe über dem Rio Chavon und bietet nicht nur traumhafte Ausblicke und typisch dominikanische Handwerkskunst, sondern lockt zugleich auch mit seiner romantischen Architektur, netten Restaurants und guten Shoppingmöglichkeiten. Stein gewordener Traum! So lässt sich Altos de Chavon am besten beschreiben, das Charles Bluhorn, ehemalige Präsident der amerikanischen Zuckerrohrkompanie Gulf & Wester, in den 70er Jahren als Kopie eines mediterranen Dorfes bauen ließ und als Geburtstagsgeschenk für seine Tochter gedacht war. Das Dorf wurde Anfang der 1980er Jahre fertiggestellt. Romantische Gassen mit Kopfsteinpflaster sowie märchenhafte Plätze mit Brunnen laden zum Spaziergang oder zum Verweilen in einem der Restaurants ein. Das Kulturzentrum ist das Amphitheater mit 5.000 Plätzen, in dem immer wieder Musikaufführungen stattfinden. Eingeweiht wurde es 1982, wobei kein Geringerer als der legendäre Frank Sinatra ein Konzert gab. Und bis heute sind alle Künstler und Musikbands von diesem traumhaften Szenario begeistert und freuen sich auf ihre Auftritte im wunderschönen Amphitheater. Als wir dort waren, kündigten Plakate ein Konzert von Jennifer Lopez am 15.04.17 an. Heute ist im Dorf eine Designschule untergebracht. Die Studenten bewohnen die einzelnen Häuser. Zu den Sehenswürdigkeiten von Altos de Chavon gehören ansonsten die Kirche Iglesia San Estanislao sowie ein archäologisches Museum, indem zahlreiche Relikte der Ureinwohner der Dominikanischen Republik zu bestaunen sind. Anschließend bestiegen wir ein Ausflugsboot, das uns in 1-stündiger Tour über den Rio Chavon trug. Die Besatzung öffnete Kokosnüsse für uns und wer wollte bekam auch einen kräftigen Schuss Rum dazu. Die Landschaft zog, begleitet von Salsa Rhythmen an uns vorbei.

Seetag – 08. April 2017

Roseau, Domenica – 09. April 2017

Dominica liegt zwischen Guadeloupe im Norden und Martinique im Süden. Dominica ist 46,4 km lang und 25,6 km breit. Die Insel gehört nach britischem Sprachgebrauch zu den „Leeward Islands“, welches der nördliche Teil der Inselgruppe ist, die im Deutschen und anderen Sprachen als Inseln über dem Winde bezeichnet wird. Dominica trägt den inoffiziellen Beinamen „the nature island“ (die Naturinsel) wegen ihrer üppigen und artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Einige der höchsten Berge der Kleinen Antillen, über 300 Flüsse und Bäche sowie etliche Seen befinden sich auf der Insel. Die Berge sind vulkanischen Ursprungs Der Nationalpark Morne Trois Pitons, wo viele der Sehenswürdigkeiten Dominicas liegen, wurde 1997 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt.

Am Nachmittag packten wir die Koffer

Den Abend haben wir dann an der TUI Bar bei einem Cocktail ausklingen lassen.

Sie sind neugierig geworden und möchten noch mehr über TUI Mein Schiff erfahren.

Vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin mit mir und lassen Sie sich in die spannende Welt der

Kreuzfahrten entführen.


personalbildams
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

02452/1065077
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Sylvia Daniels
Gangolfusstraße 34 - 36
52525 Heinsberg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
145 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 145 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4
x
380x230sonne100 website banner

Sparer aufgepasst!

100€/50€ Rabatt pro Person für ausgewählte Flugpauschalreisen Hotels mit TUI und airtours in verschiedene Zielgebiete (Mittel- & Fernstrecke) in den Reisemonaten Februar 2019 - Oktober 2019