zum Seitenanfang

Lanzarote - Playa Blanca

Spanien
von Reisebüro Gabriele Schlagböhmer GmbH
erstellt am
28.07.2015

shareprint
img 20150713 171539


img 20150710 184927
img 20150712 113224
img 20150712 113257
img 20150712 113304
img 20150712 193445
img 20150713 135137
img 20150713 143142
mehr Bilder

Lanzarote - Playa Blanca

H10 Lanzarote – Playa Blanca

Nach einer etwas längeren Anreise zum Flughafen nach München, ging es von dort aus mit Condor nach Lanzarote. Nach Erhalt der Koffer meldeten wir uns am Schalter des Transferunternehmens, dessen Transferleistung wir separat gebucht hatten. Nach ca. 30 Minuten Wartezeit ging es in einem Kleinbus (max.15 Leute) auf direktem Weg nach Playa Blanca. Nach höchstens 30 Minuten Fahrt, erreichten wir das H10 Lanzarote Princess.

Im Hotel angekommen, standen wir in einer schönen, hellen Empfangshalle und wurden vom freundlichen Personal an der Rezeption mit einem Willkommenssekt empfangen und konnten einchecken. Wir erhielten unsere Zimmerkarten, die sowohl als Zimmerschlüssel, als auch als Zahlungsmittel im Hotel dienten.
Unser Zimmer lag im Erdgeschoß, mit Ausrichtung zur, durch Bäume getrennten, Straße. Die Straße konnte so vom Balkon nichtgesehen werden und war auch wirklich ruhig. Das Zimmer an sich war großzügig geschnitten und mit einem doppeltürigem Schrank und 2 weiteren Kommoden ausgestattet, die genug Platz für das Gepäck zweier Personen boten. Das Badezimmer, war ebenfalls groß und weitestgehend sauber, was vom Hotelzimmer nicht komplett behauptet werden kann. Einige Abnutzungen der Wände waren ebenso zu finden, wie leicht dreckige Fußleisten am Boden.
Das Zimmer verfügte über einen Fernseher mit deutschen Kanälen, einen Kühlschrank, einen Sessel, sowie einen Ganzkörperspiegel. Bei dem Bett im DZ handelte es sich um Twinbetten.

Nun konnten wir zum Abendessen übergehen. Es erwartete uns im Buffet Restaurant ein üppiges Buffet mit warmen und kalten Speisen, die stets nachgefüllt wurden. Es gab jeden Abend die Möglichkeit sich frisch was kochen zu lassen oder sich Fisch oder Fleisch braten zu lassen. Wer Lust auf Salat oder Früchte hatte, wurde ebenfalls nicht enttäuscht, eine große Theke mit frischem Salat und Früchten standen ebenso bereit, wie eine große Auswahl an Süßspeisen und Eis. Das Angebot wechselte täglich.
Auch das Frühstück war reichlich und vielseitig und sowohl auf deutsche als auch auf englische Gäste, von denen es sehr viele gab, ausgerichtet. Das Restaurant verfügte auch über eine schöne, beblumteTerrasse auf der man draußen dinieren konnte.

Das Restaurant war nie überfüllt und man musste nie Schlange stehen, was eventuell daran lag, dass zum Beginn der Essenszeit auch das Kinderprogramm startete, an dem viele Familien teilnahmen und somit erst später essen gingen. Das Programm fand stets im Außenbereich des Hotels statt. Im Außenbereich befand sich eine große Poollandschaft für Erwachsene und ein Kinderpool mit kleinen Rutschen. DesWeiteren waren ein großes Schachfeld, zwei Billardtische, ein Minigolfplatz, eine Poolbar und ein kleines Café im Außenbereich zu finden.

Durch den Außenbereich gelangte man zum Hintereingang des Hotels, den man nutzen sollte um zum Strand zu kommen. Die Straße überquert, erreichte man einen Supermarkt und mehrere Bars, Restaurant und (Irish-) Pubs, die stark auf britisches Publikum ausgelegt waren. 200 Meter hinter der Straße ging man dann runter und erreichte die schöne Badebucht mit hellem Sandstrand. Es bot sich die Möglichkeit eine Liegen und Sonnenschirme für 3€/Stück für einen Tag zu mieten. Auch Wassersport wurde an dieser Bucht reichlich angeboten.

Örtliche Anbieter offerierten zudem die Anmietung von Fahrrädern und Roller. Mit dem Fahrrad ging es somit einen Tag los zu den Papagayo Stränden. Eine nicht einfach zu bewältigende Strecke, mit einigen Hügeln/ Bergen über teils nicht asphaltierte Straßen, die sich nach Ankunft an den Stränden dennoch sofort auszahlte. Zwei wunderschöne Badebuchten, von Felsen umgeben – ein absolutes Muss. Es bietet sich auch die Möglichkeit dort mit dem Auto hinzufahren, oder einen der vor Ort angebotenen Katamaran- oder Bootstouren dorthin zu buchen.

Als weiteren Ausflugstipp von der Playa Blanca aus empfehle ich eine Fährüberfahrt zum benachbarten Fuerteventura. Für 23 € p.P kann man die Tickets für Hin- und Rückweg noch kurz vor Überfahrterwerben. Nach einer ca. 20 Minütigen Fahrt erreicht man Corralejo, wo sich unzählige Bars, Restaurants und Souvenirshops befinden. Wir verbrachten einige Zeit in einer Surfer Bar mit viel Musik, günstigen Getränken und einer super lockeren Atmosphäre. Die jungen Leute gingen immer wieder über die Promenade kurz ins Meer und kamen zurück in die Bar. Viele männliche Gäste waren nur in Schwimmshorts bekleidet und genossen ihr Bier zwischendurch.


1811 teambild cms
Für Sie geschrieben von
FIRST REISEBÜRO
+49 (0) 2 08 / 6 35 05 55
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Gabriele Schlagböhmer GmbH
Kundeneingang: Kleiner Markt
Postanschrift: Klosterstr. 8
46145 Oberhausen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
144 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 144 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.