zum Seitenanfang
transparent

Machu Picchu - das Herz des Inkareiches

Peru
von Jürgen Seiler
erstellt am
02.11.2015

sharePrint

Machu Picchu 2
transparent


machu psonnenstein
machu picchu 1
machu picchu 3
machu picchu 4
machu picchu 61
machu picchu 62
machu picchu 7
mehr Bilder

Machu Picchu - das Herz des Inkareiches

UNESCO Weltkulturerbe seit 1983 und eines der sieben neuen Weltwunder

Der Name Machu Picchu ist Quechua, die Sprache der Indigenen in den Anden, und bedeutet alter Gipfel. Die Ruinenstadt erstreckt sich oberhalb des Urubamba-Tales in einem wunderschönen Bergpanorama. Die Stadt wurde von den Inkas im 15 Jahrhundert in 2360 m Höhe erbaut. In der Zeit regierte der Inkaherrscher Pachacútec Yupanqui .

Machu Picchu liegt ca. 75 km von der Inkahauptstadt Cusco entfernt. Verbunden waren die Inka Städte über den Inka Trail. Der Inka Pfad führt über Felsabstürze und Wildwasserbäche zu den Inka Ruinen, die alle im Urwald versteckt liegen. Als Entdecker von Machu Picchu gilt der amerikanische Geschichtsprofessor Hiram Bingham. Ein Bauer machte ihn im Jahr 1911 auf eine oben im Wald eingewachsene Ruine aufmerksam.

Heute fährt man von Cusco aus mit dem Zug entlang des Urubamba Tales bis nach Aguas Calientes. Von Aguas Calientes, einem kleinen idyllischem Dorf am Fuße von Machu Picchu mit kleinen Hotels und Andenkenläden, fährt ein Bus die acht Kilometer lange kurvige Strecke bis zur Zitadelle. Am Eingangsbereich befindet sich ein Hotel für alle die die Inkastadt auch abends bei weniger Besuchern erleben möchten. Wer es ursprünglicher mag kann Machu Picchu auch über den Inka Trail in einer mehrtägigen Wanderung über mehrere Pässe entlang des Urubambas erreichen. Ab Cusco werden diese geführten Touren angeboten. Die Übernachtungen erfolgen i.d.R. in Zelten. Über 400.000 Touristen darunter ca. 25000 Deutsche besuchen heute die Terrassenstadt. Pro Tag dürfen nur 800 Personen die Inkastadt betreten. Buchen Sie deshalb in Deutschland eine Perurundreise bei einem unserer Premium Studienreisepartnern wie Dr. Tigges, Gebeco, Ikarus, Studiosus oder Chamäleon Reisen.

Nun zu Machu Picchu selbst. Ursprünglich umfasste die Stadt 236 Steingebäuden, in denen nach Forschermeinung bis zu 1000 Menschen leben konnten. Die notwendige Wasserversorgung wurde von außerhalb der Stadt über Kanäle in die Stadt geleitet. So konnten nicht nur die Menschen und Tiere sondern auch die terrassenförmig angelegten Anbauflächen für Gemüse etc. versorgt werden. Warum die Stadt an der Stelle gebaut wurde, ist bis heute nicht ganz klar. Nach neueren Forschungen war Machu Picchu ein religiöses und astronomisches Zentrum für die Gelehrten. Dafür spricht unter anderem das Himmels Observatorium. Das wichtigste religiöse Heiligtum der Stadt ist das sog. Intihuatana, der Ankerplatz der Sonne. Es ist der einzige Sonnenstein, der nicht von den spanischen Eroberern zerstört wurde. Mit dem Sonnenstein berechnen die Priester die Sonnenwende und konnten somit den Beginn der Trocken- und der Regenzeit berechnen. Die Bauwerke der Inkas faszinieren mit ihren fugenlosen Wänden. Man fragt sich wie man in der Zeit so große Blöcke aufeinander fügen konnte.


juergen seiler
Für Sie geschrieben von
Inhaber

transparent 06224-52001
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Seiler GmbH
Hauptstr. 78
69207 Sandhausen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
143 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 143 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.