zum Seitenanfang

Mein Schiff 6 - Adria mit Dubrovnik

TUI Cruises
von Anke Roeding
erstellt am
06.08.2019

shareprint

img 0390


20190707 224623
img 3940
img 3934
img 3945
img 4090
img 4104
img 4105
mehr Bilder

Mein Schiff 6 - Adria mit Dubrovnik

Mein Schiff 6 - Adria mit Dubrovnik

1. Tag: Valletta: morgends check-in auf der Mein Schiff; dann zu Fuß in die Altstadt: per Lift zuerst in die Upper Barrakka Gardens und die Kanonen auf der Festunsmauer bestaunt, dann kreuz und quer durch die Altstadt mit ihren vielen Hügeln, engen Gassen und Balkons auf und ab bummeln, zum Schluss noch eine Stippvisite im Museum für Frühgeschichte; leider war die St. Paul's Co-Katedrale geschlossen, aber es gibt noch genügend andere Kirchen... Abends Auslaufen aus dem riesigen Hafen von Valletta.

2. Tag: Seetag: genügend Zeit um das Schiff kennen zu lernen; Die Poollandschaft, Büffet-Restaurants und Spa/Fitness-Räume sind oben, A-La-Carte Restaurants, Shoppingmeile und Theater sind unten. Und die Drinks schmecken überall lecker. Überhaupt gibt es zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas zu erleben, zu essen und zu trinken.

3. Tag: Dubrovnik: Festungsmauer erwandert und die Altstadt mit ihren Kirchen und Gassen durchforstet: Game of Thrones lässt an jeder Ecke grüßen; das Meer ist türkisblau und glasklar und läd zu einer Fahrt mit dem Kanu ein.

4. Tag: Bari: die Altstadt lohnt einen kleinen Fußmarsch: süße kleine Gassen mit Geschäften und eine wunderschöne Kirche San Nicola; nachmittags wäre noch eine Kanutour nach Polignano dran gewesen, wenn nicht das Wetter Kapriolen geschlagen hätte und uns einen Strich durch die Rechnung machte; schade

5. Tag: Seetag: Eisfiguren schnitzen, Schwimmen und Sonnenbaden, Sauna mit Blick auf die kroatische Küste genießen, sehr lecker A-La-Carte im Atlantik essen gehen, Musical-Show im Theater und zum Abschluss noch ein paar irische Pub-Songs zum Drink genießen

6. Tag: Split: auch hier lohnt sich die Altstadt definitiv: Diokletian Mausoleum, Kirche und verinkelte Gassen mit kleinen Bars und Restaurans,... Aber am besten war der Ausflug ins Hinterland mit Rafting auf der Cetina: steil aufragende Felsen, klares kühles Wasser mit viel Spaß und Geplantsche, Fische, Schildkröten, Libellen und Greifvögel; wer wollte, konnte per Liane in den Fluß schwingen und einen Sprung von einem 5 Meter hohen Felsen wagen...

7. Tag: Koper: die einzige Hafenstadt Sloweniens hat eine hübsche kleine Altstadt mit vielen handwerklichen Läden und kleinen Bars/Restaurants. Nachmittags dann zu dem riesigen Höhlensystem von Postojna: zuerst ein Stop bei der Höhlenburg von Predjama, dann im Eiltempo mit einer kleinen Bergbahn durch die verschiedenen Kavernen gefahren, dann nochmal 1,5 km zu Fuß die schönsten Höhlen und ihre Formationen erforscht. Und sogar einen Grottenolm konnten wir bestaunen.

8. Tag: Trieste: Abschied vom Schiff. Triest selbst ist mit seinen klassizischten Gebäuden, dem Kanal und den Parks und Gassen ebenfalls eine Erkundung wert. Da ich aber unbedings noch Venedig sehen wollte, sind wir schon vormittags in den Bus gestiegen und die zwei Stunden nach Venedig gefahren. Nachmittags nach einem Eis auf Ciudecca rüber zur Insel San Giorgio Maggiore und rauf auf den Campanile: keine Schlangen und den perfekten Blick auf den Markusplatz (inklusive seiner Touristenmassen) und über die Inseln; wenn da nicht diese riesigen Kreuzfahrtschiffe immer noch den Ciudecca Kanal befahren dürften! Um den Touristen auszuweichen sind wir abends erst nach Murano gefahren und haben dort den Sonnenuntergang auf uns wirken lassen. Erst am nächsten Morgen haben wir uns dann in die Massen vor dem Markusdom getraut und sind vor allem den Canale Grande per Vaporetto rauf und runter gegondelt: Paläste und Kunstwerke am laufenden Meter.


ankeroeding
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

06173 / 940332
FIRST REISEBÜRO
Taunus Reiseservice GmbH
Frankfurter Str. 15
Ecke Bahnhofstr.
61476 Kronberg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
137 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 137 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.