zum Seitenanfang

Mein Schiff 5 Nr.3

TUI Cruises
von Anna-Maria Schneider
erstellt am
28.08.2017

shareprint
anna maria auf pfosten


hafen karibik anna maria
mangroven anna maria
anna maria und roger im restaurant

Mein Schiff 5 Nr.3

St. George´s, Grenada – 01. April 2017

Grenada ist die südlichste der „Inseln über dem Wind“. Die Hauptstadt St. Georg´s zählt zu den schönsten Hafenstädten der Karibik mit seiner malerischen Kolonialarchitektur und den gut erhaltenen, historischen Lagerhäusern. Der bunte Marktplatz und die Gewürzhallen sind einen Besuch wert. Hier liegt stets der betörende Duft nach Muskat, Zimt oder Vanille in der Luft, die Grenada auch den Namen „Gewürzinsel der Karibik“ einbrachten.

Der Ganztagesausflug „Eine bunte Mischung“ brachte uns das facettenreiche Grenada nahe. Vom Fort Fredericks hat man eine tollen Blick auf St. George´s und die Mein Schiff5. Der Weg führt weiter zum Kratersee Grand Etang und zu einer alten Wassermühle. Hier wird Rum hergestellt und wir können das hochprozentige Gebräu verkosten. Das Mittagessen findet in einem kleinen Dorf hoch über dem Meer statt und war ein Querschnitt durch die kreolische Küche – köstlich.

Danach erreichten wir das Dougealdston Spice Estate, wo Kakao, Muskatnuss, Zimt und Nelken verarbeitet werden. Was für ein betörender Duft. Kein Wunder, dass die Kolonialmächte durch die Gewürze zu enormen Reichtum gelangt sind. Nach einem kurzen Halt beim Concord-Wasserfall ging es zurück zum Schiff.

An diesem Abend haben wir im inkludierten Bedienrestaurant Atlantik – Mediterran auf Deck 4 gegessen. Leider war das Restaurant sehr voll und wir mussten auf einen Tisch warten. Das Essen war ausgezeichnet, leider glich das Ambiente eher einer Bahnhofshalle. Es war laut, rummelig und die Kellner waren hektisch und gestresst.

Seetag – 02. April 2017

Nach den vielen Eindrücken auf dem Schiff und an Land sind wir froh, einen „Freitag“ zu haben. Das Schiff genießen und das Erlebte verarbeiten war angesagt.

Das Tagesprogramm war übervoll mit Hinweisen auf Workshops, Fitnessprogrammen, Vorträgen und Unterhaltung im Theater, Studio oder an Deck.

Wohlfühlen wird an Bord der Mein Schiff Flotte groß geschrieben. Nicht umsonst wird sie auch die Wohlfühlflotte genannt. Sicher eine der größten Wohlfühlinseln an Bord ist dabei der Spa Bereich. Hier kann man in eine Welt der Erholung und des Entspannens eintauchen. Ich hatte mich für eine 1-stündige Ayurveda Massage entschieden. Geübte Hände massierten mit gewärmtem Öl Verspannungen einfach weg. Ein kleiner Stirnguss rundetet die Behandlung ab.

Kralendijk, Bonair – 03. April 2017

Heute waren wir auf dem B der niederländischen „ABC-Inseln“. Hier begegneten uns überall Papageien, Kolibris, Pelikane, Tölpel und pinkfarbene Flamingos, die sich hier auf dem Salzwasserbinnensee Gotomeer in einer gigantischen Kolonie niedergelassen haben. Artenreich geht es aber auch unter Wasser zu. Das Saumriff um die ganze Insel zählt zu den schönsten Tauchrevieren der Welt und bietet die Möglichkeit, tauchend oder schnorchelnd unvergessliche Korallenlandschaften zu bestaunen. Die Hauptstadt Kralendijk, niederländisch für „Korallendeich“, begrüßte uns farbenfroh mit seinen unzähligen rosa, orange und pastellfarbenen Gebäuden.

Wir hatten den Ausflug „Auf Segways den Süden von Bonaire erkunden“ gebucht. Ein Kleinbus brachte uns in ca. 15 min. Fahrt in den Süden der Insel. Hier warteten bereits die Segways auf uns. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung fuhren wir zusammen mit unseren Guides zu den berühmten Salzbergen, wo wir einen fantastischen Blick über die rosa Salzseen genießen konnten. Dann rollten wir weiter zum Pink Beach und legten einen Fotostopp ein. Wir erfahren viel über die Salzproduktion und so manch schreckliche Geschichte über die Sklaven, die früher hier unter katastrophalen Bedingungen das Salz ernteten. Nach dem Besuch der Sklavenhütten ging es wieder an den Ausgangspunkt zurück. Leider waren wir auf der Hin-und der Rückfahrt auf demselben Weg unterwegs. Wir hätten und eine abwechslungsreichere Route z.B. um den Salzsee gewünscht.

Oranjestad, Aruba – 04. April 2017

Aruba ist die westlichste und kleinste der drei ABC-Inseln. Sie ist überwiegend flach, max. 30 km lang und max. 9 km breit. Der höchste Berg ist der Jamanota 188 m. Die bemerkenswerte und überall sichtbare Erhebung ist der Hooiberg, der von der Insel überall gesehen wird, er ist 168 m hoch. Die Insel zeichnen kilometerlange weiße Strände aus, während der Osten durch teilweise bizarre Felsküsten geprägt ist. Die Hauptstadt selbst begrüßte uns mit seinen typischen, im niederländischen Kolonialstil erbauten Gebäuden. Bekannt ist Aruba auch für seine schier endlosen Sandstränden, der fantastischen Unterwasserwelt mit ihren farbenprächtigen tropischen Fischen.

Wir gingen mit einem modernen U-Boot auf Tauchfahrt und erkundeten die Unterwasserwelt um Aruba. Direkt vom Pier stiegen wir in ein Zubringerboot, das uns in 30 min. zur Atlantis brachte. Bis in eine Tiefe von 40 Metern tauchte das U-Boot ab. Wir sahen das Korallenriff und viele kleine Fische. Den weißen Hai, Delfine, Schildkröten oder gar einen Walhai bekamen wir leider nicht zu sehen.

In Aruba hatten wir uns für 2 Ausflüge angemeldet und so ging es nach einer kurzen Pause auf der MeinSchiff5 gleich weiter zur Western-Ranch La Ponderosa. Auf diesem ca. 9.800m2 großen Gut leben rund 70 Pferde. Nach einem herzlichen Empfang und einer kurzen Einweisung schwangen wir uns bereits auf unsere gesattelten Pferde. In kleinen Gruppen ging es in Western-Manier durch die karge Marlboro-Landschaft mit Kakteen durchsetzt. Insgesamt dauerte der Ritt ca. 2,5 Stunden. Das Tempo war gemächlich, und wurde dem Können der Gruppe angepasst. An einem weißen Strand legten wir eine Fotopause ein, bevor es wieder zurück zum Schiff ging.

Seetag – 05. April 2017


personalbildams
Für Sie geschrieben von
Expedientin

02452/1065077
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Sylvia Daniels
Gangolfusstr. 34
52525 Heinsberg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
134 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 134 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.

banner1x4
x
layer web-mai

Wir lieben was wir tun!

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,
liebe Reiseinteressierte, liebe Reisegäste,

wir brennen schon darauf, Sie schon bald wieder persönlich beraten zu können um Ihren ganz persönlichen Traumurlaub zu realisieren.

Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder per Telefon, damit wir einen Beratungstermin bei uns im Reisebüro vereinbaren können. Wir sind weiterhin für Sie erreichbar.

Reiseträume dürfen bereits jetzt konkreter werden. Schnuppern Sie die frische Meeresbrise, erklimmen Sie die Berge in den Allgäuer Alpen oder genießen Sie die wunderschöne Natur bei einer Wanderung durch den Teutoburger Wald. Deutschland hat so viele spannende und vielfältige Facetten, die lohnen von Ihnen entdeckt zu werden!
Wir stehen Ihnen gerne mit viel Herzblut und unserem fachlichen Reise-Know-How kompetent und hilfsbereit zur Seite.

Ganz herzliche Grüße
Ihr Team vom FIRST REISEBÜRO