zum Seitenanfang
transparent

MIT ASI IN INNSBRUCK

Österreich
von TUI Deutschland GmbH
erstellt am
30.08.2013

sharePrint
asi


MIT ASI IN INNSBRUCK

Stationen der Rundreise:
  • Tirol
  • Tirol

Reisebericht: ASI Wandertour durchs Karwendel

Nach einer entspannten Fahrt mit der Bahn bis nach Innsbruck kamen wir gegen Mittag am Hauptbahnhof an. Dort empfingen uns schon unsere Wanderführer Andi und Stefan, natürlich Urösterreicher und standen uns die gesamte Tour über mit Rat und Tat zur Seite.

Hier beginnt unser Wanderabenteuer

Nach einer kleinen Führung durch die Innenstadt von Innsbruck, vorbei am goldenen Dachl ging es weiter zur Nordkettenbahn. Den Höhenunterschied von ca. 1700 m überwindet man in gut 20 Minuten. Aus der Seilbahn ausgestiegen hat man einen herrlichen Ausblick über Innsbruck bis hin zur Brenner Autobahn. Nach einer kleinen Pause machten wir uns auf den Goetheweg. Unter uns auf der einen Seite immer wieder Innsbruck und auf der anderen Seite die schroffen Felswände des Karwendel. Über die Mandlscharte ging dann, nach gut 3 Stunden wandern, unser erster Wandertag dem Ende entgegen und wir kamen an der Pfeishütte an. Auf der Pfeishütte wird jeder herzlichst begrüßt und empfangen. Zum Abendeessen wurden wir mit den besten Tiroler Spezialitäten verwöhnt.

Auf zur Stempelspitz und zur Allerangeralm

Nach einer ruhigen Nacht im Mehrbettzimmer auf der Pfeishütte ging es gut eine Stunde Berg auf zum Stempeljoch. Von hier hatte man einen super Ausblick auf die hinter uns liegende Pfeishütte, die schon 200 Meter unter uns lag. Hier konnten wir erst mal pausieren. 300 Meter über uns lag die Stempeljochspitze (2543 m). Wer mochte wurde mit zum Aufstieg auf die Stempeljochspitze mitgenommen, hier waren wir dann ohne Rucksack unterwegs da es ein sehr anstrengender Aufstieg war. Nochmals ein großer Dank an unsere Bergführer, die hier für uns die Wasserflaschen in ihrem Rucksack bis zum Gipfelkreuz getragen haben.
Wieder zurück auf dem Stempeljoch haben wir uns auf den schwersten Teil unserer Tour begeben. Über eine Geröllpiste ging es 100 Höhenmeter nach unten. Direkt im Anschluss überquerten wir eines der drei Eisfelder. Vorbei am Rosskopf und am großen Lafatscher machten wir eine lange entspannte Rast am Lafatscherjoch. Hier erklärten uns unsere Bergführer wie man richtig einen Verletzten aus den Bergen rettet. Nach gut 7 Stunden Wanderung und im gesamten ca. 1000 Höhenmetern haben wir endlich unser Ziel die Hallerangeralm erreicht. Hier ließen wir den Tag entspannt in geselliger Runde mit unseren Bergführern ausklingen.



Durchs Alpenpanorama zurück nach Innsbruck

Der letzte und einfachste Tag begann mit einem sehr leckeren Frühstück auf der Hallerangeralm. Wir wurden vom Hüttenwirt mit dem Besten verköstigt was er zu bieten hatte. Frisch gestärkt machten wir uns auf die letzte Etappe unserer Reise. Heute ging es nur noch bergab. Wir ließen die schroffen Berghänge des Karwendels hinter uns und liefen an der Isar entlang durch die grünen Wiesen und Wälder Tirols. Vorbei an Wasserfällen und schönen bewaldeten Schluchten. Nach 3 Stunden Fußmarsch wurden wir von unseren Taxis an der Kastanalm abgeholt und immer entlang der Isar Richtung Seefeld gefahren. Von hier aus ging es mit der Bahn wieder zurück nach Innsbruck wo wir uns dann trennten und auf den Heimweg machten.

Mein Fazit:
Wer gerne wandert und sich schöne entlegene Orte ansehen möchte, die man mit dem Auto niemals erreichen würde, ist bei der Alpin Schule Innsbruck (ASI) genau richtig. Die ASI hat von wenig anspruchsvollen bis hin zu sehr anspruchsvollen Wanderungen alles im Programm. Auch unsere Bergführer waren immer für einen Spaß zu haben und kommen uns immer mit wichtigen Informationen über die Bergwelt versorgen.

Weitere Informationen und Tipps erhalten Sie bei uns - FIRST Reisebüro Würzburg
Tel. 0931-354240 wuerzburg1@first-reisebuero.de

weniger
transparent
zeigen

Ort/Region

Österreich Innsbruck

team favorit
Für Sie geschrieben von
FIRST REISEBÜRO
transparent +49 (0) 9 31 / 35 42 40
TUI Deutschland GmbH
Martinstr. 15
97070 Würzburg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
147 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 147 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4