zum Seitenanfang

Mit der MS Nordstjernen in Spitzbergen

Hurtigruten
von Gabriele Schlagböhmer
erstellt am
25.08.2015

shareprint
tease


114 longyearbyen
120 longyearbyen
129 ms nordstjernen
138 barentsburg
143 barentsburg
152 texas bar
155 texas bar
mehr Bilder

Mit der MS Nordstjernen in Spitzbergen

SPITZBERGEN

Die Insel Spitzbergen ist Teil des Svalbard-Archipels, liegt im arktischen Ozean und gehört zu Norwegen. Hauptort und Flughafen ist Longyearbyen, dort halten die großen Kreuzfahrtschiffe oder es starten Touren mit kleineren Schiffen. Es gibt noch einige anderen kleinere Ansiedlungen wie Barentsburg (russische Bergbausiedlung) und Ny Alesund (Forschungsstation). Die Westküste ist landschaftlich am interessantesten, dort sind die spitzen Berge, die Ostküste ist eher flach.

Longyearbyen selber hat nicht viel zu bieten; es gibt ein paar Hotels und einfachere Unterkünfte, Campingplatz, Hafen, Flughafen, Supermarkt, etliche Outdoorläden, ein Museum und eine Galerie. Agenturen vor Ort bieten Wander- und Schiffsausflüge an. Da außerhalb des Ortes das Eisbärengebiet beginnt, darf der Ort nur bewaffnet oder mit bewaffnetem Guide verlassen werden. Selbst Kindergärtnerinnen laufen hier mit Riesengewehr rum…. Wir haben im Spitsbergen Hotel vor und nach der Schiffsreise übernachtet, das war ganz ordentlich.

Die Durchschnittstemperatur ist im Sommer um 6 Grad; allerdings ist diese Angabe nicht verlässlich. Bei unserer Ankunft war es sehr stürmisch und gefühlt viel kälter. Danach schien aber die Sonne und am letzten Tag vor Ort waren es 17 Grad und die Bewohner liefen in Badeshorts rum.

Erreichbarkeit: Longyearbyen ist nicht wirklich leicht erreichbar; ab Düsseldorf ging es für uns über Kopenhagen und Oslo. Die reine Flugzeit betrug zwar nur etwa 5,5 Stunden, allerdings kamen etliche Stunden Wartezeit beim Umsteigen hinzu (welche wir Dank Robbies Goldcard in den Lounges verbringen durften). Viele Flüge kommen auch nachts an, bzw. starten in sehr frühen Morgenstunden. Der Transfer in den Ort dauert jedoch nur wenige Minuten. Eventuell gibt es über Hapag Lloyd Vollcharter für die Expeditionen mit MS Bremen oder MS Hanseatic.

Schiffsreise mit MS Nordstjernen über Hurtigruten

Das war etwas für die ganz Harten….;-) Die Kabinen sind knapp 6 qm groß, fast alle mit Etagenbett und einem Stuhl. Die Außenkabinen hatten 2 Bullaugen, nicht alle Kabinen verfügen über eine Nasszelle (Miniwaschbecken, Spiegelschrank, WC und Dusche ohne Bodenabtrennung, also alles nass…). Da wir uns in der Kabine nur zum Schlafen aufgehalten haben, war das für 3 Tage ok. Die Kabinenreinigung musste man selber vornehmen (oder auch nicht), ebenso den Gepäcktransport. Das Schiff wurde 1956 gebaut, hat etwa 70 Kabinen und ist 2 x modernisiert worden. Die öffentlichen Räume sind sehr gemütlich, besonders hervorzuheben ist das leckere Essen, morgens und mittags als Buffet (viel Fisch, Meeresfrüchte!) und abends als Menü. Wasser, Kaffee und Tee gab es den ganzen Tag, auch im Thermobecher zum draußen trinken. Das Publikum war altersmäßig sehr gemischt, sogar kleine Kinder waren mit an Bord. Es waren hauptsächlich Gäste aus Skandinavien dabei, 6 Deutsche sowie eine Gruppe aus Frankreich, da es auf unserer Reise einen französischen Guide gab. Insgesamt war es ein Expeditionsteam mit 7 mehrsprachigen Guides, welche uns – natürlich bewaffnet – auf den Landgängen begleitet haben. Außerdem war ein Professor der Uni Oslo an Bord, welcher spannende Vorträge zu den Dinosaurierspuren, die auf Spitzbergen gefunden wurden, gehalten hat. Bis auf die Orte Ny Alesund und Barentsburg erfolgten die Anlandungen in sogenannten Polar Circle Booten, in denen 7-8 Gäste Platz hatten. Tatsächlich haben wir dann vom Schiff aus einen echten Eisbären in freier Wildbahn gesehen, außerdem Walrosse und Papageientaucher.

Unsere Reiseempfehlung für Spitzbergen:

Wer Spitzbergen wirklich intensiv erleben will, sollte dort eine längere Schiffsreise mit einem kleinen Schiff unternehmen, im hochwertigen Bereich am besten mit Hapag Lloyd oder auch Silversea Cruises sowie MS Fram von Hurtigruten. Bei den anderen Reedereien muss man sich den genauen Routenverlauf anschauen, Phoenix hat z.B. auch Reisen, wo man zumindest 3-4 Tage in der Region unterwegs ist. Was die großen Schiffe wie AIDA, TUI Cruises, Costa etc. anbieten kann man im Prinzip vergessen. Die Gäste haben einen Tag in Longyearbyen, die Ausflüge beschränken sich auf sportliche Aktivitäten wie ein bisschen Wandern und Radfahren. Ansonsten werden noch Hundeschlittenfahrten (mangels Schnee auf Rollen ) angeboten, was etwas albern ist. Der Ort ist wie gesagt nicht sonderlich sehenswert, man kommt nicht weiter raus wegen der Eisbärengefahr und von den eigentlichen Highlights wie den Gletschern oder Fjorden sieht man so gut wie nichts. Also, wenn Kunden unsicher sind wegen der Route, ein Tag in Longyearbyen und dann wieder zurück bringt nicht wirklich viel.

Insgesamt muss ich sagen, dass mir Grönland doch besser gefallen hat. Eisberge und Gletscher sind spektakulärer, zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, Land und Leute kennenzulernen, da es mehr Orte mit echten Einheimischen gibt, also alles sehr viel abwechslungsreicher. Allerdings gibt es in Grönland keine Eisbären sondern maximal Wale. Es kommt natürlich immer drauf an, was jemand sehen will. Wer noch gar nichts aus dieser Region kennt, sollte lieber mit Grönland beginnen. Für Pinguine gibt es ja dann noch die Antarktis, aber da scheuen viele die lange Anreise.


gabriele schlagb hmer
Für Sie geschrieben von
Geschäftsführende Gesellschafterin

0208-6350555
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Gabriele Schlagböhmer GmbH
Kundeneingang: Kleiner Markt
Postanschrift: Klosterstr. 8
46145 Oberhausen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
144 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 144 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.