zum Seitenanfang
transparent

New York

USA
von Anne-Marie Decker
erstellt am
27.03.2014

sharePrint
frontbild1
transparent


dsci1815
dsci1873
dsci1898
dsci1947
dsci1842
dsci1954

New York

Am 17.03.2014 starteten wir in Düsseldorf in Richtung New York. Ankunft am JFK Flughafen war gegen Abend, also pünktlich zur „rush hour“.

Nachdem wir mit den Einreiseformalitäten durch waren stiegen wir in eins der typisch gelben Taxis und fuhren in unser gebuchtes Appartement an der Upper East Side (Fahrtzeit eigentlich ca. 30 Minuten, aufgrund der „rush hour“ benötigten wir ca. 60 min/ Taxikosten: ca. 60,00$). Auf dem Weg dorthin sahen wir schon die beeindruckende Skyline New Yorks, die uns ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Am Appartement angekommen schauten wir uns hier erst einmal gründlich um, packten die ersten Sachen aus und machten uns kurz frisch. Eigentlich total erschöpft machten wir uns am Abend dennoch auf dem Weg zum Times Square, wir wollten am Anreisetag wenigstens noch ein wenig von New York sehen.

Der Times Square ist wohl der bekannteste Platz der Stadt. Hier tobt das pure Leben. Egal wo man hinschaut, überall leuchtende Reklame, Restaurants und Einkaufsgeschäfte reihen sich aneinander. Nicht zu vergessen, die rote Treppe. Hier wurden schon viele Filme und Musikvideos gedreht. Von der obersten Stufe hat man einen tollen Blick über den gesamten Times Square.

Nachdem wir uns umgeschaut hatten entschlossen wir uns zurück ins Appartement zu fahren, um für den nächsten Tag fit zu sein.

Am nächsten Tag ging es schon früh los, wir hatten viel vor. Eine Fahrt auf dem Hudson River mit Circle Line Cruise stand auf dem Plan. Eine zweistündige Bootstour rund um Manhatten. Man hat einen tollen Blick auf die Freiheitsstatue, der Brooklyn Bridge und vielen anderen wichtigen Sehenswürdigkeiten. Auf jeden Fall empfehlenswert.
Nachdem wir das Schiff verließen machten wir uns auf zum Ground Zero und dem neuen World Trade One, welches 2013 fertig gestellt wurde. Hier ist eine Gendenkstätte entstanden, die so wohl einzigartig auf der Welt ist. Wo einst Nord-und Südturm standen, sind nun zwei Becken entstanden, von deren Rand Wasser über eine kleine Stufe neun Meter ins Untergeschoss fließt. Die Becken bilden genau den Grundriss der beiden Türme nach. Rund drum zu sind die Namen der Verstorbenen eingraviert.

Nach einem ereignisreichen Tag machten wir uns auf den Rückweg in unser Appartement.

Da am nächsten Tag das Wetter leider nicht mitspielte, entschieden wir spontan die geplante Shoppingtour vorzuverlegen.
Wir machten uns auf zum Port Authority Bus Terminal, von hier aus fahren die Busse stündlich nach New Jersey ins Jersey Garden Outlet (Fahrtzeit ca. 30 min / Kosten: ca. 13,00$ für Hin-und Rückfahrt). Ein Paradies für alle Frauen. Hier reihten sich die Geschäfte aneinander, sodass man schnell in einen Shoppingwahn verfiel.
Vier Stunden später war das Portmonee leer und wir fuhren zurück nach Hause. Abends wartete ein weiteres Highlight auf uns, ein Basketballspiel im Madison Square Garden. Die New York Knicks gegen die Indiana Pacers, welches die Knicks natürlich gewonnen haben.

Abends fielen wir dann total erschöpft in unsere Betten.
Der Donnerstag fing wieder früh für uns an. Wir machten uns auf dem Weg in Richtung Times Square, von hier aus wollten wir unsere Hop on Hop off Bustour starten (Karte für zwei Tage: ca. 59,00$ ). Eine tolle Alternative zum ständigen Laufen. Die Hop on Hop off Busse halten an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, hier kann man dann aussteigen, sich umschauen und dann ein paar Stunden oder Minuten später in einen anderen Bus wieder einsteigen.
Den ersten Halt machten wir am Empire State Building. Eine der beiden besten Aussichtsplattformen New Yorks. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick über ganz Manhatten. Nach ca. einer Stunde setzten wir uns wieder in den Bus und es ging weiter. Viele weitere Attraktionen warteten auf uns.

Am Freitag machten wir einen gemütlichen Spaziergang durch den Central Park Richtung Rockefeller Center. Die berühmte Eisbahn und der Standpunkt des großen Weihnachtsbaumes faszinierten uns. Auch hier hieß es „hoch hinaus“. Die zweite Aussichtsplattform Top of the Rock bescherte uns einen tollen Blick über den Central Park.
Abends gingen wir das erste Mal los, um auch mal das Nachtleben New Yorks zu erforschen.
Viele Pubs und Clubs locken einen auf der Straße, also für jedermann etwas dabei.

Der Samstag war angebrochen. Heute standen noch die Sachen auf dem Plan, die wir noch nicht geschafft hatten. Wie z.B. verschiedene Mussen : Museum of modern Art, American Museum of Natural History, Metropolitan Museum of Art. Oder ein Gang über die Brooklyn Bridge. Den letzten Abend ließen wir dann ganz gemütlich in eines der vielen Restaurants ausklingen.

Der letzte Tag war angebrochen. Heute hieß es Koffer packen und ab zum Flughafen. Zum Flughafen ging es wieder mit dem Taxi (einfachste Möglichkeit). Nach ca. 7 Stunden Flug sind wir dann in Düsseldorf angekommen.

New York ist wirklich eine Reise wert. Ob Sightseeing , ruhige Spaziergänge durch den Central Park oder das trubelige Leben am Times Square, es ist für jeden etwas dabei.


annemarie broering
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

transparent 04441-932023
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Wilmering GmbH & Co.KG
Große Straße 44
49377 Vechta


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
147 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 147 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.