zum Seitenanfang

Norden Argentiniens - Cordoba & Buenos Aires

Argentinien
von Mike Hammermayer
erstellt am
28.12.2017

shareprint

img 1372


img 1695
img 1709
img 1704
img 1693
img 1689
img 1683
img 1658
mehr Bilder

Norden Argentiniens - Cordoba & Buenos Aires

Stationen der Rundreise:
  • Argentinien

Reisebericht Norden Argentinien, Cordoba & Buenos Aires

08.-21.08.2017

Es ging einmal wieder für mich, dieses Mal nur für knapp 2 Wochen, in mein absolutes Lieblingsland Argentinien. Mit der KLM flog ich über Amsterdam, wo das umsteigen unvergleichlich schnell und unkompliziert geht, nach Buenos Aires. Ein Flug mit einem überraschend guten Entertainment Programm erwartete mich, was für einen 13 Stündigen Langstreckenflug doch von großer Bedeutung ist. Dort angekommen empfiehlt es sich, wenn man nicht in Buenos Aires bleibt, den Bus Tienda de Leon direkt am Flughafenschalter zu buchen, der im 30 Minuten Takt zwischen dem internationalen Flughafen (Ezeiza), dem nationalen Flughafen (Aeroparque) und dem größten Busbahnhof (Retiro), verkehrt. Vom nationalen Flughafen flog ich weiter nach Salta, eine Provinz im Norden Argentiniens. Da ich bisher immer andere Regionen dieses wunderschönen, aber großen Landes bereiste, war das komplett neu für mich. Der Norden, wenn auch etwas ärmer als die anderen Provinzen, hat mit seinen hügeligen Landschaften einen ganz besonderen Charme.

Von der Spitze des Bergs am Rande der Stadt, den man entweder mit dem Auto, der Seilbahn oder ganz sportlich natürlich auch zu Fuß, erklimmt, hat man einen traumhaften Ausblick auf die Stadt Salta. Hier lässt es sich in Mitten der grünen Parkanlagen auf dem Berggipfel traumhaft entspannen. Auch die Innenstadt Saltas kann sich mit ihren Kolonialbauten durchaus sehen lassen. Im näheren Umkreis sind die heißen Heilthermen in mitten der malerischen Berglandschaft zum entspannen sehr zu empfehlen.

Für mich ging es dann weiter in Richtung Norden in die Provinz Jujuy wo die spektakulären Cerro de los Siete Colores Berge in 7 verschiedenen Farben auf mich warteten. Naturliebhaber können hier bei einer Wanderung durch die impresionante Berglandschaft das einmalige Naturspektakel des Gesteins in allen möglichen Farben in Purmamarca genießen und auch schöne Steine als Souvenir mitnehmen. Auch zutrauliche Lamas warten hier auf Tierfreunde in luftiger Höhe von zum Teil 4200 Metern über dem Meeresspiegel auf eine Streicheleinheit. Ein absolutes Muss sind hier die Salzwüsten, die nur ca. 2 Autostunden entfernt sind. So weit das Auge reicht kann man hier über die Salzvorkommen spazieren und auch sehen wie diese abgebaut werden. Eine Quadtour oder eine Partie Fußball auf Salz ist definitiv ein Highlight in dieser rauen aber sehr naturbelassenen Landschaft. Besonders Motorradfahrern sei diese Ecke empfohlen, da es sich um anspruchsvolle, kurvige aber sehr schöne und gut asphaltierte Strecken handelt.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Provinzhauptstadt San Salvador de Jujuy mit seinem überproportional hohen Anteil an indigener Bevölkerung ging es für mich mit dem komfortablen Langstreckenbus nach Cordoba um Freunde aus meiner Zeit des Praxissemesters & Rotary Austausch zu besuchen. Cordoba habe ich bereits in meinem vorherigen Reisebericht genauer beschrieben. Ein guter Freund, zeigte mir seinen neuen in der Provinz einmaligen Bio-Bauernhof inklusive angeschlossener Pilzzucht. Nicht zu vergessen, die deutsche Enklave Villa General Belgrano und der Naherholungsort Carlos Paz. Doch auch in Cordoba Stadt gibt es kulturell viel zu entdecken und zu erleben. Auch einen Abstecher in die nahe gelegene Provinz Santa Fe und vor allem die gleichnamige Stadt ist wirklich zu empfehlen. Die dortige malerische Uferpromenade mit einer Brücke die der Golden Gate Bridge in Santa Fe zum verwechseln ähnlich sieht, das unbeschreiblich leckere Asado, die freundlichen Menschen und die blühende Draft Beer Szene sucht wirklich seines Gleichen. Ein spezieller Tipp ist hier die Brauereibesichtigung der ursprünglich deutschen Brauerei Schneider mit angrenzendem Museum. Anschließend gibt es dort ein kühles Bier im typisch deutschen Biergarten zu genießen. Auch Fußballfans kommen in der Stadt mit zwei Erstligisten die in kleinen aber stimmungsvollen Stadien spielen, voll auf Ihre Kosten. Da es sich nicht gerade um sehr touristische Gegenden handelt, ist es sehr hilfreich wenn man ein bisschen spanisch spricht.

Weiter ging es dann für mich mit dem Flugzeug von Cordoba nach Buenos Aires, die argentinische Haupstadt, das Paris Europas. Für mich ist es immer wieder beindruckend die pulsierende Metropole bei der Landung am Stadtflughafen von oben zu betrachten. Besonders empfehlen möchte ich hier insbesondere Alleinreisenden das Sabatico Hostel , welches neben einfachen aber sauberen Zimmern zu fairen Preisen, landestypische Küche und ein exzellentes Animationsprogramm mit Ausflügen anbietet. Hier findet man sehr schnell Anschluss, sei es bei einer Sight Seeing Tour oder beim Clubbing in der pulsierenden Metropole. http://www.sabaticohostel.com/
Besonders zu empfehlen ist eine Besichtigung des Friedhofs La Recoleta wo unter anderem die durch das Musical berühmt gewordene Evita Person begraben liegt. Am Obelisken finden häufig Events statt, als ich vor Ort war, beispielsweise die argentinischen Grillmeisterschaften, wo die Köstlichkeiten auch verzehrt werden konnten. Im Stadtviertel La Boca, der Heimat des Tangos, kann neben zahlreichen bunten Häusern auch das Stadion der Boca Juniors la Bombonera besichtigt werden. In Tigre beispielsweise fühlt man sich wie in Venedig, wenn man mit einer Gondoliere auf dem La Plata Delta fährt. Nach 3 Tagen in Buenos Aires ging es dann für mich mit der Air France über Paris zurück in die bayerische Landeshauptstadt.

Argentinien ist immer eine Reise wert, egal ob zum ersten oder siebten Mal, die Herzlichkeit der Menschen und die landschaftlich sowie kulturelle Vielfalt entschädigen für den langen Flug. Ich empfehle aber sich mindestens 3 Wochen Zeit zu nehmen dieses schöne Land zu erkunden. Bei Fragen freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Mike Hammermayer

FIRST REISEBÜRO
FRUNDSBERG REISEN GMBH

Landsberger Straße 5
87719 Mindelheim
Telefon: +49 8261 764319
Telefax: +49 8261 764349
Mobil: +49 152 56185594
http://www.frundsberg-reisen.de

Sitz Mindelheim, Amtsgericht Memmingen, HRB 5625
Geschäftsführer: Bernd Hammermayer, Michael Seitz
PS. Bewerten Sie unseren Service und gewinnen Sie attraktive Preise. Besuchen Sie uns auf
unserer Internetseite unter "Ihre Meinung". www.first-reisebuero.de/mindelheim1/ihremeinung
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


mike 2
Für Sie geschrieben von
Firmendienst

08261 - 7643 - 19
FIRST REISEBÜRO
Frundsberg Reisen GmbH
Landsberger Straße 5
87719 Mindelheim


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
143 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 143 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.