zum Seitenanfang
transparent

Neuseeland

Neuseeland
von TUI Deutschland GmbH
erstellt am
05.07.2013

sharePrint

dsc00285


Neuseeland

Stationen der Rundreise:
  • Neuseeland

Es war leicht windig, wir sehr müde und im Jetlag als wir in Auckland ankamen und die ersten Eindrücke einer komplett anderen Welt und Einstellung der Menschen empfanden. Die größte Stadt der Nordinsel ist wie keine Großstadt bei uns, ich empfand keine Hektik, sondern war erstaunt über die Aufmerksamkeit und Freundlichkeit der Menschen die einem einfach auf dem Gehweg begegnen, lächelnde Polizisten und junge Leute die mutig von Skytower sprangen. Nach kurzem Aufenthalt fuhren wir mit unserem Camper in Richtung Norden. Nach einigen Hundert Kilometern benötigten wir eine kurze Pause und entdeckten einer der wohl schönsten Strände. Kilometerlang, breit und Dünen wie an der Nordsee. Kurz vor dem Naturschutzgebiet bei Ruakaka nächtigten wir auf einem Campingplatz mit atemberaubender Aussicht. Jetzt schon war mir klar, dass Neuseeland eines der schönsten Ziele ist, welches ich jemals besucht habe.
Auf der Fahrt, vorbei an den mächtigen Kauribäumen, entdeckten wir eine wunderschöne Bucht, die nur über ein Privatgrundstück zu erreichen war. Unvorstellbar freundlich begrüßte uns die Dame des Hauses und lud uns umgehen auf einen Kaffee ein. Sie leerte Ihren Grapefruitbaum und gab uns noch einige Tipps mit auf dem Weg - die Kiwis und Ihre Gastfreundschaft. Nach bis dahin wunderschönen Frühlingstagen regnete es nun einen kompletten Tag durch. Aber das konnte unsere gute Laune absolut nicht trüben. Leider ohne eigene „Badewanne“ am Hot Water Beach ging es weiter zum Cathedral Cove. Der Abstieg hat sich absolut gelohnt! Grandios was die Natur zaubert... Noch einige Kilometer bis Rotorua, aber da es nach „faulen Eiern“ roch, war klar, dass es nicht mehr weit sein kann. Lohnenswert ist der Rundgang bei den Schwefelquellen und Schlammtümpeln. Wir entdeckten einen kleinen Fluss mit ca 30° der uns zum Baden einlud. Kein Reiseführer erwähnt ihn, somit konnten wir die absolute Ruhe mit wenigen anderen Entdeckern genießen. Nun erwartete uns der Tongariro National Park. Sind Sie schon einmal über einen aktiven Vulkan gewandert? Glauben Sie mir, dieses atemberaubende Erlebnis und die Eindrücke die man bei diesem Alpincrossing erlebt sind unbegreiflich schön. Da wird jeder zum Wandersfreund...
Die Zeit auf der Nordinsel neigt sich dem Ende und nachdem wir Wellington entdeckt und vieles über Neuseeland im Museum erfahren haben, setzten wir über auf die Südinsel.
Angekommen führte uns der Weg von Picton nach Kaikoura. Der Besuch einer freilebenden Seelöwenkolonie und das Glück erfolgreich an einer Walbeobachtungstour teilzunehmen war ein Highlight. Vorbei am immer noch vom starken Erdbeben geprägten Christchurch ging es nach Oamaru. Dort sind Pinguinstrände. Aus sicherer Entfernung kann man hier zur Dämmerung die putzigen Tiere beobachten. Nach langer Zeit vermissten wir unser Schwarzbrot und fanden in Oamaru einen Holländer, der „unser“ Brot verkauft. Nun waren wir wieder gestärkt für die weitere Reise. Auf dem Weg nach Süden legten wir eine Pause bei den Moeraki Boulders ein. Die Natur ist faszinierend. Vorbei am Bier- und Studentenstädtchen Dunedin ging es über den windigen Nugget Point zum südlichsten Punkt - dem Slope Point. Die windige Catlins Region hat sehr viele schöne Strecken und Buchten vorzuweisen und hier und da entdeckt man tolle Wege u.a. mit Wasserfällen. Ein besonderer Geheimtipp ist der versteinerte Wald...Tagelang waren wir unter uns, abgelegen und abseits der Zivilisation, mitten in der Natur, an Seen und Bergen, weit und breit keine Menschenseele - Ruhe pur! Wir hatten Glück - die einzige Straße nach Milford war befahrbar. In dem Touristenort gibt es Möglichkeiten verschiedene Ausflüge zu buchen. Allerdings gibt es sonst kaum Sehenswertes, die Fahrt dorthin haben wir aber nicht bereut, da allein die Strecke durch tolle Gebirgsketten führt und die Heimat der frechen Bergpapageien - die Keas ist. Queenstown, die Stadt mit Flair bietet alles! Ob den besten Burger des Landes, Seilbahnen, Bungee Jumping, gemütliche Bootsausflüge, Klettertouren oder Skifahrten - für jeden etwas, allerdings für mich etwas zu touristisch. Die Gletscher Fox und Franz Joseph erkundet man am besten mit einem Guide bei einer geführten Tour. Von dort nur einen Katzensprung entfernt liegt der berühmte „Spiegelsee“ Lake Matheson. Dieser spiegelt (bei gutem Wetter) den nahe gelegenen Mount Cook wider. In dieser Gegend gibt es nicht gerade viele Tankstellen, somit unbedingt daran denken und den Tank prüfen... Meiner Meinung nach eines der schönsten Naturreservate liegt bei Karamea. Natürlich wird die Gegend nicht groß in Reiseführern erwähnt und somit kann man sich ganz entspannt auf die Spuren zu den kleinen Kiwis machen... Vielleicht hört man ein leises „Kiwi kiwi“! Im Abel Tasman N. P. könnte man tagelang Zeit verbringen. Ob entspannt im Meer baden, Kajak fahren und spielende Robben beobachten. Eine wunderschöne Gegend.

Das Land der langen Wolke ist immer eine Reise wert und ich hätte noch viel länger bleiben können. Kia Ora Neuseeland.

Weitere Informationen und Tipps erhalten Sie bei uns - FIRST Reisebüro Würzburg
Tel. 0931-354240 wuerzburg1@first-reisebuero.de

weniger
transparent
zeigen

Durchführung

Keine Bewertung
privat mit dem Camper

team favorit
Für Sie geschrieben von
FIRST REISEBÜRO
transparent +49 (0) 9 31 / 35 42 40
TUI Deutschland GmbH
Martinstr. 15
97070 Würzburg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
147 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 147 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4