zum Seitenanfang
transparent

Pura Vida Costa Rica

Costa Rica
von Adriana Schmitz
erstellt am
18.07.2018

sharePrint

CostaRicaVulkanArenal
transparent


costaricatortugueronp
costaricaleguanklein
costaricaobststand
costaricaleguangro
costaricavulkanarenal
costaricawasserfall
costaricanildaundadriana
mehr Bilder

Pura Vida Costa Rica

Stationen der Rundreise:
  • Nationalpark Tortuguero
  • Vulkan Arenal
  • Playa Arenilla
  • Tamarindo

Pura Vida Costa Rica!

Costa Rica ein beeindruckendes Land mit einer einzigartigen Tierwelt, vielfältigen Vegetation und lebensfrohen Bevölkerung, welches wir im Juni im Zuge einer Seminarreise erleben durften. Gerade einmal so groß wie Niedersachsen bietet das Land, gelegen zwischen karibischem Atlantik und dem Pazifischen Ozean, tropischen Regenwald, gigantische Vulkane und weite Strände, sowie zahlreiche exotische Tiere, die wir in der Regel nur aus dem Zoo kennen.

Nach der Ankunft in San Jose, der Hauptstadt Costa Ricas, fuhren wir zu unserem ersten Stopp an die karibische Küste um im Tortuguero Nationalpark den tropischen Regenwald in all seinen Facetten und mit all seinen tierischen Bewohnern zu erkunden. Auf dem Weg zur karibischen Küste legten wir eine Pause ein, bei der wir ein typisch costa ricanisches Frühstück genießen konnten. Gestärkt fuhren wir das letzte Stück bis Pavona. Der Tortuguero Nationalpark ist ausschließlich mit dem Boot zu befahren. Durch die Kanäle des Nationalparks gelangten wir zu unserem Unterkunftshotel für die nächste Nacht, der Evergreen Lodge. Mitten im Dschungel gelegen schliefen wir in kleinen Bungalows. Durch Moskitonetze, welche die Fensterscheiben ersetzten, kann das Regenwald-Feeling mitsamt aller Tierklänge und Regengeräusche (immerhin sind wir hier zur Regenzeit im Regenwald) noch intensiver wahrgenommen werden. Während unserem Aufenthalt im Nationalpark konnten wir während einer Bootstour durch die mystischen Kanäle unter anderem einzigartige Pflanzen, zahlreiche Vögel, bunte Krebse, Frösche und sogar einen Kaiman beobachten.

Vom Tortuguero Nationalpark ging es über Pavona zurück ins Inland und zu einem der vielen Vulkane Costa Ricas, dem schlafenden Vulkan Arenal. Unterwegs probierten wir an einem landestypischen Obststand sowohl bekanntes als auch für uns neues Obst und konnten nahe einem Café zahlreiche Leguane sehen, die in ihrer Größe wirklich spektakulär waren. Auch der erste Klimawechsel war zu spüren. Unsere Unterkunft am Vulkan in der Stadt La Fortuna war das Hotel Arenal Manoa. Nicht nur die Vegetation in der Anlage und das sehr gute Essen machen das Hotel zu einem wirklichen Tippauch der Ausblick auf den Vulkan, den man von wirklich jedem Zimmer direkt morgens beim Aufstehen hat, ist traumhaft! Während unserem Aufenthalt in der Vulkanregion besuchten wir den Wasserfall Rio Fortuna, für den sich der Abstieg über 500 Stufen wirklich lohnt, den Hängebrückenpark Mistico Arenal Hanging Bridges Park und badeten in den heißen Quellen von Ecotermales.

Costa Rica besitzt keine Zoos. Alle Tiere leben frei in dem Land, werden nur hier und da von erfahrenen Personen angefüttert, sodass man als Besucher auch die Möglichkeit hat einen Blick auf für uns exotische Tiere zu erhaschen. So war ein weiteres Highlight die Beobachtung eines Faultiers, welches uns durch sein Posing über eine halbe Stunde lang faszinierte, bevor unser wirklich toller, freundlicher und kompetenter costa ricanischer Reiseleiter es schaffte, uns zurück zum Bus zu bringen.

Auf dem Weg zur Pazifikküste konnte man nicht nur einen weiteren Wechsel des Klimas bemerken, sondern auch eine Veränderung der Vegetation von Regenwald auf Trockenwald. Die nächste Station unserer kleinen Reise, zum ersten Mal an der Pazifikküste war im Hotel Secrets Papagayo Resort. Nach einem ausführlichen Rundgang durch die weitläufige Anlage hatten wir die Gelegenheit zum ersten Mal im Pazifischen Ozean zu baden. Schon allein die Vorstellung im Pazifik zu schwimmen war ein Erlebnis!

Die nächsten Tage fuhren wir die Pazifikküste gen Süden entlang und besichtigten weitere Hotels. Unter anderem schauten wir uns die beiden RIU Häuser an und übernachteten im RIU Palace Costa Rica.

Die letzte Station war Tamarindo, ebenfalls wieder ein Highlight der Reise. Der Ort, ein quirliges kleines Städtchen mit vielen Restaurants, Bars, Diskotheken, Geschäften und hübschen Hotels direkt am Strand, ist durch die hier guten Wellen im Meer besonders bei Surfern beliebt. Auch unser Übernachtungshotel, das Tamarindo Diria, besticht durch die ruhige aber dennoch zentrale Lage direkt am Meer und zum Ort Tamarindo.

Leider mussten wir nach einer Woche bereits die Rückreise nach San Jose antreten. Unterwegs machten wir halt bei einem Rasthaus, welches der Geheimtipp ist, um die berühmten Aras und Tukane zu sehenund wir hatten Glück ein besonders fotogener Tukan setzte sich direkt zu unseren Füßen und ließ sich gerne ablichten. Da wir am nächsten Morgen bereits früh zurückgeflogen sind, schliefen wir in einem dem Flughafen nahe gelegenen Hotel, dem Wyndham Herradura San Jose. Dieses ist als Airporthotel durch seine Lage und Ausstattung nur zu empfehlen.

Da wir zur Regenzeit (Mai Oktober) in Costa Rica waren, war der Regen, meist am Abend, ein stetiger Begleiter. Jedoch konnte uns auch der Niederschlag die gute Laune nicht vertreiben, denn der Regen gehört zu Costa Rica genauso wie die Bananen, die Faultiere und die Pflanzenschließlich ist Costa Ricas Vegetation nicht umsonst so vielfältig.

Costa Rica ein in all seinen Facetten besonderes Land, welches es zu entdecken gilt!

Sind Sie nun neugierig geworden und wollen vielleicht noch mehr über die besichtigten Hotels, unsere Erlebnisse oder den ein oder anderen Tipp erfahren?

Dann kommen Sie vorbei, schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

Pura Vida!

Ihre Nilda Tanuzi (Neuwied) und Adriana Schmitz (Linz)


dsc 4031
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 02644-4006
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Lagraff
Mittelstraße 20
53545 Linz


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
144 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 144 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.