zum Seitenanfang

Singapur - Die Stadt der Superlative

Singapur
von Julia Schmidtchen
erstellt am
12.02.2020

shareprint
img 6630aaa


img 6310
img 6336
img 6338
img 6349
img 6607
img 6443
img 6314
mehr Bilder

Singapur - Die Stadt der Superlative

Welcher Beiname wird Singapur am ehesten gerecht?

Die grüne Lunge Asiens?

Die Stadt der Superlative?

Die Stadt der Löwen?

Meine Meinung nach jeder Einzelne! Singapur ist eine der facettenreichsten Städte, welche ich bisher kennenlernen durfte und definitiv eine Reise wert!

Im November 2019 führte mich ein Stop Over in den modernen Stadtstaat Singapur, südlich von Malaysia.

1819 setzte Sir Thomas Stamford Raffles erstmals Fuß in das dünnbesiedelte Singapur. Durch den Bau eines Freihafens wurde Singapur zu einem wichtigen Handelsplatz und wuchs immer weiter. Menschen aus allen Nationen zogen in die Stadt und wurden in verschiedenen Vierteln angesiedelt. So entstanden Chinatown, Little India, Kampong Glam, Holland Village und viele weitere Viertel. Noch heute hat jedes Viertel seinen eigenen Charme. In Little India lassen Sie sich von Farben, Geräuschen und Gerüchen berauschen. Sind wir hier wirklich in Singapur...? Das lebendige Viertel bietet unzählige Shoppingmöglichkeiten von Elektronik bis hin zu Lebensmitteln. In Kampong Glam , dem arabischen Viertel, sticht besonders die goldene Kuppel der Sultan Moschee und die blaue Malabar Moschee ins Auge. Orientalische Teppichläden, Boutiquen und Shisha Cafés finden Sie auf der Arab Street . In der Haji Lane vertreiben Sie sich die Zeit in kleinen Cafés, Restaurants oder Pubs mit Live Musik! In Chinatown bummeln Sie durch die von Kolonialhäusern verzierten Gässchen, probieren die polarisierende Stinkfrucht Durian, besuchen einen buddhistischen Tempel und sind auf Suche nach den besten Souvenirs, während über Ihnen die typisch roten, chinesischen Lampions in der Dämmerung anfangen zu leuchten - eine Night Out at Chinatown!

Auf die Spuren von Raffles können Sie bei einem Besuch des Raffles Hotel Singapur (6*) gehen. Wer sich den Aufenthalt nicht leisten kann, sollte dennoch dem exklusiven und geschichtsträchtigen Hotel im Kolonialstil einen Besuch abstatten. Bereits seit 1887 residiert das älteste Luxushotel der Stadt in einer top Lage und begrüßt Besucher aus aller Welt in seiner Long Bar zu einem Singapore Sling , in welcher dieser kreiert und Cocktailgeschichte geschrieben wurde.

Singapur ist die sauberste Stadt der Welt und das sehen Sie an jeder Straßenecke. Die Häuserfassaden sind teilweise bunt, im Kolonialstil oder ganz modern, jedoch nie abgenutzt. Ein Gesetz schreibt vor, dass jede Fassade spätestens alle 5 Jahre erneuert werden muss! Werfen Sie bloß kein Kaugummi, Zigarettenstummel oder gar Müll auf die Straße. Dies wird mit hohen Strafen geahndet. Manch europäische Stadt kann sich eine große Scheibe von der Vorbildstadt abschneiden in Bezug auf Sauberkeit, Lebensqualität und Sicherheit! Nicht von ungefähr leben so viele Westliche in der südostasiatischen Metropole um hier zu Arbeiten und zu Leben! Daher bietet sich Singapur ideal als Einsteigerziel für diejenigen an, die Asien mit ausbleibendem Kulturschock kennenlernen und dennoch in eine andere Welt eintauchen möchten - ganz einfach in der Stadt der Superlative!

Zudem ist die Stadt unglaublich grün und wird daher auch Die Grüne Lunge Asiens genannt. In keiner anderen asiatischen Stadt gibt es so viele grüne, gepflegte Parkanlagen. Selbst die Häuser- bzw. Hotelfassaden sind teilweise bepflanzt und egal wohin Sie schauen: Sie werden nur grün sehen! Am Rande der Stadt finden Sie sogar noch einen Teil des Urwaldes Bukit Tima Nature Reserve , welcher nur darauf wartet von Ihnen erkundet zu werden.

Egal wo Sie in Singapur wohnen, die Größe der Stadt ist überschaubar und alles ist schnell zu Fuß oder mit der U-Bahn erreichbar. Am beliebtesten sind die Regionen rund um die Marina Bay sowie dem Clarke Quay Viertel. Perfekt zum Wohnen eignet sich aber auch Sentosa Island im Süden von Singapur, welche mit der Stadt durch einen Damm verbunden ist. Sie ist die Vergnügungsinsel Singapurs mit einer Menge an Themenparks, wie z.B. den Universal Studios oder aber dem Aquarium, Schmetterlingspark und Museen. Aufgrund der Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten fühlen sich hier auch Familien mit Kindern sehr wohl. Übrigens bietet Sentosa Island zudem noch einige Strände, welche den Aufenthalt noch attraktiver machen und zum Sonnenbaden einladen. Möchten Sie Singapur erleben aber nicht direkt im Trubel der Stadt, sondern gerne am Strand wohnen? Dann wäre Sentosa Island doch eine super Alternative! Oder Sie kombinieren Ihren Stadt- mit einem Strandaufenthalt. Die Möglichkeiten sind vielfältig! Sowohl in der Stadt als auch auf Sentosa Island habe ich empfehlenswerte Hoteltipps für Sie.

Was wäre ein Aufenthalt in Singapur ohne dem Wahrzeichen einen Besuch abzustatten? Dem Merlion , eine Wortkombination aus den englischen Worten mermaid und lion , verdankt Singapur seinen weiteren Beinamen = Die Stadt der Löwen . Der knapp 9 Meter hohe Merlion wacht am Ufer der künstlich angelegten Marina Bay mit der Skyline der Stadt im Rücken und ist der Schutzpatron der Stadt. Der Löwenkopf symbolisiert die Stärke und Furchtlosigkeit, der Fischkörper spiegelt die Verbundenheit mit dem Meer wider und ist mit seiner speienden Wasserfontäne eines der beliebtesten Fotomotive Singapurs neben dem Luxushotel Marina Bay Sands. Das wohl bekannteste Hotel Südostasiens liegt auf der anderen Seite der Marina Bay und besteht aus 3 Hoteltürmen mit jeweils mehr als 50 Stockwerken, welche alle durch die in knapp 200 Meter Höhe liegende Dachterrasse miteinander verbunden sind. Als Hotelgast haben Sie Zugang zu dem rund 150 Meter langen Infinity-Pool und können badend den Ausblick auf die Skyline genießen. Aber auch als Nicht-Hotelgast können Sie ein Ticket für den SkyPark kaufen, mit welcher Sie zwar nicht im Pool baden gehen können, aber auf die Dachterrasse mit Bar kommen und einen gleichermaßen atemberaubenden Blick auf Pool und Stadt werfen können. Im Erdgeschoss, am Hotel angeschlossen, liegt die The Shoppes at Marina Bay Mall. Von günstigen Einkaufsläden bis hin zu Luxusboutiquen können Sie nach Lust und Laune shoppen und Ihre Koffer für die Heimreise füllen.

Ein weiteres Highlight, welches bei Ihrem Besuch auf keinen Fall fehlen darf, ist der Besuch der Gardens by the Bay . Direkt am Wasser befinden sich die modern designten, übergroßen Gewächshäuser mit den Namen Cloud Forest und Flower Dome . Während Sie im Cloud Forest in mehr als 50 Metern Höhe seltene Pflanzen an einem nachgebauten Bergfelsen und Wasserfall bestaunen können, simuliert der Flower Dome das Klima der Mittelmeerregion und Subtropen. Der Sun Pavillon dagegen gibt Einblick in die trockensten Regionen der Erde.

Außerhalb der übergroßen Gewächshäuser, und nur wenige Meter entfernt, stehen unter freiem Himmel die bis zu 50 Meter hohen Supertrees , an welchem sich jeweils bis zu 200 Pflanzenarten befinden. Diese sind auch durch einen Skywalk viele Meter über dem Boden miteinander verbunden und Sie können die Gartenanlage aus der Vogelperspektive beobachten. Am Abend genießen Sie ein ganz besonderes Spektakel, wenn die Supertrees in den verschiedensten Farben pulsieren und leuchten. Verpassen Sie unter keinen Umständen die alltägliche, abendliche Rhapsody Light Show , eine gratis Licht- und Musikshow, bei welcher die Supertrees zum Sonnenuntergang in ein ganz besonderes, ergreifendes Licht gestellt werden.

Der Singapore Flyer ist mit seinen 165 Metern das zweithöchste Riesenrad der Welt (Stand: 2020) und wurde nach dem Vorbild des London Eye erbaut, überragt dieses aber um ganze 30 Meter. Bei einer halbstündigen Rundfahrt und einer atemberaubenden Rundumsicht erkennen Sie die Hochhäuser des Bankenviertels, die nun vergleichsweise kleine Merlion -Statue und die gesamte Marina Bay mit dem Hotel Marina Bay Sands sowie die Kolonialbauten und das Viertel Clarke Quay . Nahe des Fort Canning Parks liegt das hübsche Viertel Clarke Quay direkt am Singapore River und nur einen Katzensprung von Chinatown entfernt. Insbesondere am Abend erwacht Clarke Quay zum Leben, wenn Arbeiter und Touristen gleichermaßen sich in einem der Lokale auf einen Drink treffen. Alternativ schauen Sie doch mal im weiter westlich gelegenen Holland Village vorbei, in welchem Sie ebenso eine Vielzahl an Cafés, Kneipen und Bars vorfinden. Tagsüber lohnt sich eine Bootsfahrt ab Clarke Quay auf dem Singapore River, vorbei an dem Merlion , welche in der Marina Bay endet.

Der Civic District , ebenfalls sehr zentral gelegen, besteht aus Gebäuden, Denkmälern und Parks von historischem Interesse.

Shoppingbegeisterte sollten unbedingt der Orchard Road, der 5th Avenue Singapurs sowie Einkaufs- und Flaniermeile par excellence, einen Besuch abstatten. Gigantische Einkaufszentren bieten für jedes Käuferherz das Passende. Obendrein ist die Orchard Road aber auch ein beliebtes Ausgeh- und Restaurantviertel sowie Luxus-Wohngegend für die reichen Singapurer.

Sie haben noch nicht genug und möchten Singapur von einer ganz anderen Seite kennenlernen? Wie wäre es mit einer Nachtsafari? Neben dem Singapore Zoo starten die alltäglichen Nachtsafaris mit Möglichkeit auch nachtaktive Tiere zu entdecken.

Für alle, die die Natur lieben und gerne dem Großstadtdschungel für ein paar Stunden entkommen wollen, empfiehlt sich ein Ausflug auf die Insel Pulau Ubin vor der Küste Singapurs. Mit der Fähre erreichen Sie das Eiland nach ca. 1 Stunde Fahrt und können dieses auf fast unberührten, tropischen Pfaden erkunden. Um die vielfältige Vegetation kennenzulernen, mieten Sie sich am Hafen am besten direkt ein Fahrrad und fahren in das Chek Jawa Feuchtgebiet. Hier leben eine Vielzahl an Tieren, wie z.B. Affen, Nashörner oder auch Wildschweine.

Was gehört noch zu einem guten Urlaub? Richtig gutes Essen! Sie können Sie sich auch authentisch durch die Landesküche durchkosten, denn aufgrund von Hygienestandards sind Garküchen/Straßenstände verboten. In unzähligen Food Halls können Sie jedoch vom Nasi Lemak bis hin zum Hühnchenreis alles bekommen, auf was Sie Appetit haben und das immer frisch vor Ihren Augen zubereitet. Jeder Stand der Food Halls wird von einem staatlichen Sauberkeitssystem (A-D) regelmäßig überprüft, wobei A+B für lecker und sauber stehen und C+D ebenfalls lecker sind, aber aufgrund von Hygienestandards eher von Einheimischen aufgesucht werden. Sie als Tourist gehen bei den A+B-Food-Ständen kein Risiko ein. Statten Sie doch mal dem Maxwell Hawker Centre oder dem Lau Pa Sat Food Market einen Besuch ab und schlemmen Sie sich durch die unzähligen Angebote.

Wussten Sie eigentlich, dass Sie beim Shoppen in Singapur Ihren Kassenbon aufbewahren sollten? Vor Ihrem Rück/-Weiterflug können Sie sich noch die Steuern erstatten lassen!

Bewahren Sie auch unbedingt die Bordkarte Ihres Fluges von der Singapore Airline auf. Vor Ort erhalten Sie zahlreiche Ermäßigungen bei vielen Attraktionen.

Und hätten Sie Lust vor Ihrem Rück-/Weiterflug noch am Singapurer Flughafen kostenfrei shoppen zu gehen?

Es gibt unzählige Tipps, welche ich gerne an Sie weitergebe!

Auch wenn Singapur sich bereits für eine einzelne Reise lohnt, da es einfach unglaublich viel zu sehen und erkunden gibt, können Sie die Stadt auch wunderbar als Stop Over-Ziel mit einem anderen asiatischen Land kombinieren! Wie wäre es z.B. mit Bali? Stöbern Sie doch mal auch in meinem Reisebericht "Bali - die Insel der Götter"!

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!


julia schmidtchena
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

04441-932013
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Wilmering GmbH & Co.KG
Große Straße 44
49377 Vechta


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
136 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 136 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.

x
urlaub-380 230

Wir sind für Sie da, Sie können auf uns zählen!

​Liebe Kundinnen, liebe Kunden,
liebe Reiseinteressierte, liebe Reisegäste,

auch zu Ihrem Schutz haben wir unser Reisebüro für den Kundenverkehr aufgrund der aktuellen Beschlüsse und Regelungen geschlossen. Wir sind aber dennoch für Sie erreichbar. Sie erreichen uns per E-Mail oder per Telefon.
Wir sind Ihr Ansprechpartner für schwierige Fälle – auch in dieser Krisenzeit - und stehen Ihnen mit unserem fachlichen Reise-Know-How kompetent und hilfsbereit zur Seite.

Gerne erfüllen wir Ihre Anliegen und Ihre Reisewünsche, bitten jedoch um Ihr Verständnis, wenn wir manches nicht in der gewohnt schnellen Zeit bearbeiten können.

Seien Sie sicher, wir sind auch weiterhin Ihr persönlicher Reiseexperte. Der nächste Urlaub kommt bestimmt und wir freuen uns schon sehr darauf, Sie dann wieder persönlich beraten zu dürfen.

Ganz herzliche Grüße & bleiben Sie vor allem gesund!
Ihr Team vom FIRST REISEBÜRO