zum Seitenanfang
transparent

Sylt – bei Wind und Wetter

Deutschland
von Christine Müller
erstellt am
18.07.2017

sharePrint

Sylt
transparent


sylt 003
sylt 010
sylt 048
sylt 073
sylt 090
sylt 100

Sylt – bei Wind und Wetter

Reisezeit: November – eine Woche Entschleunigung pur!

Schon mit der Anreise ab Bonn beginnt die Entschleunigung. Wir gönnen uns eine Bahnfahrt 1.Klasse in einem direkten Zug bis Westerland auf Sylt. Ein Fläschchen Rotwein, Baguette und Käse als „Bordverpflegung“ sollten nicht fehlen. Nach 10 stündiger Bahnreise - Zeit zum Lesen, Schlummern, Reden und genießen – kommen wir abends in Westerland an. Wir fahren mit dem öffentlichen Bus Nr. 2 bis zum Hotel Hanseat, einem Idyll in mitten der Dünen von Rantum.

Nur fünfzehn Zimmer hat dieses Haus, eine wunderbar familiäre Atmosphäre. Ein herrliches Frühstücksbuffet erwartet uns jeden Morgen und nach Bedarf abends eine Sauna.

Wir erkunden die Insel ohne PKW. Da das Hotel direkt hinter den Dünen, mit direktem Zugang zum Meer gelegen ist, genießen wir stundenlange Strandwanderungen! Zu dieser Jahreszeit können Wind und Wetter schon recht stürmisch sein und eine Regenjacke sollte nie fehlen. In Richtung Süden am Strand entlang wandernd, kommt man direkt bis zur berühmten Sansibar. Hier verkriechen wir uns in ein windgeschütztes Eckchen (man könnte natürlich auch drinnen geschützt sitzen), aber ein Heizstrahler und eine kuschlige Decke, sowie die letzten wärmenden Sonnenstrahlen sind zu verlockend.

Zu dieser Jahreszeit ist es schon schwierig offene Restaurants zu finden, daher empfiehlt es sich entweder im Hotel nachzufragen und von dort aus eine Reservierung vornehmen zu lassen oder in örtlichen kleinen Supermarkt rechtzeitig für einen Snack zu sorgen, denn auch hier sind die Öffnungszeiten beschränkt.

Auch einen noch offenen Fahrradverleih zu finden, kann zur Herausforderung werden. Aber in Westerland am Bahnhof gab es Velo Quick mit super Service und super Nachsaisonpreise! Das Fahrrad mieten wir für drei Tage, für 7,- Euro pro Tag inklusive Helm und Anlieferung zum Hotel und Pannenservice für die gesamte Mietdauer! Auf leeren Radwegen radeln wir durch eine wunderbare Dünenlandschaft bis ganz in die Spitze der Insel, den sogenannten Ellenbogen. Am nördlichen Ende der Insel befinden wir uns fast in Dänemark – zumindest sagt das unser Handynetz. Auf dem Rückweg kämpfen wir gegen den Wind, aber trotzdem einen kleinen, lohnenswerten Umweg über List. Hier gibt es noch offene Fischbuden und leckeren frischen Fisch. Das Strampeln gegen den Wind hat uns müde gemacht und wir legen eine kurze Pause beim Aquarium in Westerland ein. Typisch für die Insel, lassen wir uns in einem Strandkorb nieder und gönnen uns ein gespritztes Bier.

Den nächsten Tag radeln wir in Richtung Süden nach Hüsum, auch hier ein traumhafter Strand. Sehr zu empfehlen die Bäckerei Lund. Hier gibt es nicht nur Kaffee, sondern auch leckere Mittagsgerichte. Die Gemüsesuppe bei diesem Wetter genau das Richtige. Auf dem Rückweg nehmen wir einen Absacker in der Sansibar und lassen den Abend ausklingen.

Ein Spaziergang nach Kaitum, oder besser eine Wanderung nach Kaitum entlang des Naturparks und Dammes (ca. 10 Kilometer) pro Weg führt einen direkt zum Teekontor. Hier ist eine Einkehr ein absolutes Muss, um die Teekultur Sylts zu erleben. Eine willkommene Pause bei einer riesigen Auswahl an Teesorten, dazu englische Scones, geschützt vor einsetzendem Regen. Als der Schauer vorbei ist, besichtigen wir das historische Städtchen Kaitum. Nahezu der ganze Ort steht unter Denkmalschutz, hier sind die ältesten Reethäuschen zu besichtigen. Zurück nehmen wir den Bus, da langsam die Dunkelheit einsetzt.

Erschöpft von Wind und Wetter träumen wir die letzte Nacht, bevor wir unsere Rückreise antreten.Auf der Heimreise legen wir noch einen Stopp in Hamburg ein.


c m
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

transparent 02225-839360
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Kröger GmbH
Hauptstr. 79-81
im Raiffeisenhaus Meckenheim
53340 Meckenheim


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
147 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 147 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4