zum Seitenanfang
transparent

TUI Cruises - Mein Schiff 3 - Dubai trifft Antalya

TUI Cruises
von Julia Schmidtchen
erstellt am
11.05.2017

sharePrint
IMG 3068
transparent


img 2948
img 3068
img 2840
img 2937
img 3086
img 3098
img 3140
mehr Bilder

TUI Cruises - Mein Schiff 3 - Dubai trifft Antalya

Oh große Freiheit,
ich hab mich nach dir gesehnt,
du hast dich in mein Herz geträumt,
es ist schön dich wieder zu sehn.

So beginnt der Refrain der Hymne von der Mein Schiff-Flotte...

Was die Große Freiheit bedeutet, konnte ich selbst auf einer 17-tägigen Reise auf der Mein Schiff 3 im März/April 2017 erfahren. Bei meiner Urlaubsreise habe ich mich nicht nur in das Schiff, die Crew und alle Annehmlichkeiten des Schiffes verliebt, sondern auch in die Route. In folgenden Häfen haben wir während der Trans-Reise angelegt:

1.-2. Tag: Dubai/ Vereinigte Arabische Emirate

3. Tag: Muscat/ Oman

4.-9. Tag: Seetag

10. Tag: Aqaba/ Jordanien

11. Tag: Safaga/ Ägypten

12. Tag: Seetag

13. Tag: Seetag/ Suezkanalpassage

14. Tag: Alexandria/ Ägypten

15. Tag Seetag

16. Tag Antalya/ Türkei

In Dubai angekommen verbrachten wir zwei Tage in der Stadt der Superlative. Neben den bekannten Hotels Burj al Arab sowie dem Atlantis The Palm auf der künstlich angelegten Palmeninsel The Palm Jumeirah, lädt der Burj Khalifa als höchster Turm der Welt zu einem Fotostopp ein. Nach einer Stadtrundfahrt inklusive dem Besuch des bekannten Souk Madinat, fuhren wir zu der größten Mall der Welt Dubai Mall. Nach einem Bummel entlang der vielen Läden und dem Dubai Aquarium mit einem 10 Mio. Liter-Aquarium, kamen wir an dem Eingang des angrenzenden Burj Khalifa an. Schon die Fahrt mit dem Fahrstuhl zur Aussichtsplattform des Burj Khalifa ist spektakulär, denn der Fahrstuhl legt in weniger als einer Sekunde zwei Stockwerke zurück. Oben angekommen hatten wir einen tollen Ausblick in das nächtliche Dubai mit seinen Millionen Lichtern. Ebenso konnten wir einen Blick auf die Dubai Fountains erhaschen -die größte Wasserfontäne der Welt.

Der Oman fasziniert mit seinem orientalischen Charme und der Gastfreundlichkeit. In Muscat angelegt, unternahmen wir einen Ausflug in die Oasenstadt Nizwa, welche am Südrand des Hadschar-Gebirges liegt. Dort angekommen, besuchten wir einen typisch orientalischen Souk sowie das Fort, welches früher zum Schutz der Bevölkerung diente. Auf dem Rückweg statteten wir in Muscat noch der Sultan-Qabus-Moschee einen Besuch ab, welche zu den größten Moscheen der Welt gehört und eine wunderschöne Parkanlage bietet. Die Bauarbeiten dauerten ganze sechs Jahre, bis das Meisterwerk letztlich fertiggestellt wurde.

Nun folgten sechs entschleunigende Seetage. Tagsüber haben wir die vielfältigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung auf dem Schiff genutzt. Dazu gehört natürlich auch das Sonnen auf dem Pooldeck/ Sonnendeck mit einem kühlen Getränk und einem guten Buch sowie das Schwimmen in dem größten Pool der Weltmeere mit über 25 Metern. Auf Deck 4 und 5 können Sie in den Shops der Einkaufspassage Neuer Wall nach Lust und Laune shoppen. An einigen Abenden finden auch Auktionen für Schmuck, Handtaschen, etc. statt, sodass Sie die Chance haben, ein tolles Schnäppchen und Mitbringsel für sich oder Ihre Liebsten zu ergattern.

Möchten Sie sich auspowern? Dann finden Sie im bordeigenen Fitnessstudio eine große Anzahl an hochwertigen Geräten und Sportkursen wie zum Beispiel Jumping Fitness, Aerobic, u.v.m. Ein Personaltrainer kann ebenfalls auf Wunsch gebucht werden.

Nach dem Sport folgt die Entspannung! Im SPA & Meer Bereich können Sie bei einer Massage, einer Schönheitsanwendung oder dem Besuch des Saunabereichs mit fünf verschiedenen Saunen die Seele baumeln lassen oder sich beim bordeigenen Friseur Ihren Wunschhaarschnitt aussuchen.

Durch das Premium Alles Inklusive-Konzept konnten wir die kulinarischen Köstlichkeiten vollends ausschöpfen. Jeden Abend à la carte? Kein Thema, denn das Hauptrestaurant Atlantik bietet neben dem klassischen noch den mediterranen Bereich, in welchem Sie sich jeden Mittag und jeden Abend mit Service am Platz bedienen lassen können. Sie haben Lust auf Fisch? Dann ist das Restaurant Gosch-Sylt genau das Richtige für Sie. Neben Fischbrötchen und einem tollen Buffet gibt es auch hier einen Bereich, bei welchem Sie à la Carte bedient werden können.

Wenn Sie sich lieber an reichhaltigen Buffets bedienen, kann ich Ihnen das Restaurant Anckelmannsplatz nur wärmstens empfehlen. Dies ist das größte Restaurant des Schiffes mit einer großen Anzahl an reichhaltigen Buffets. Direkt anschließend finden Sie die Backstube, in welcher Sie eine große Auswahl an frisch gebackenen Brötchen, Brot, Paninis, Süßspeisen, etc. finden.

Und sollten Sie nachts nach Ihrem Bar- oder Discobesuch noch Hunger haben, bietet das Tag und Nacht Bistro 24h am Tag immer eine kleine Auswahl an Speisen der Tageszeit angemessen.

Für die Süßen gibt es auf dem Pooldeck die Eis Bar mit vielen verschiedenen Sorten sowie frisch gebackenen Waffeln. All dies ist Premium Alles Inklusive.

Alternativ gibt es noch die Spezialitätenrestaurants Surf & Turf (Steak-Restaurant), Hanami (Japanische Küche) und das Richards mit Service am Platz gegen Aufpreis.

Nach dem Abendessen haben Sie die Möglichkeit an dem vielfältigen Entertainment-Programm teilzunehmen oder den Abend gemütlich in einer der zahlreichen Bars und Lounges ausklingen zu lassen selbstverständlich sind diese ebenfalls im Reisepreis inkludiert! Mein persönlicher Lieblingsplatz auf dem Schiff ist die Außenalster Bar. Am Heck des Schiffes können Sie bei einem leckeren Cocktail nicht nur die fantastische Aussicht genießen, sondern können sich auch am kleinen Buffet am Mittag oder Abend bedienen. Ebenfalls toll gelegen: die Himmel & Meer-Lounge, welche sich direkt an den SPA-Bereich anschließt. Diese liegt direkt am Bug des Schiffes und bietet durch die großen Panorama-Fenster einen fantastischen Ausblick. Hier können Sie neben den bekannten Cocktails auch einen leckeren Smoothie oder Lassi bestellen. Viele weitere Bars und Lounges, in welchen Sie sich ebenfalls verwöhnen lassen können, sind die Schaubar, die TUI Bar, die Überschaubar, die Unverzichtbar, die Meerleben-Bar, die Abtanzbar, die Diamantbar, die Champagnerbar sowie die Bar des Rauchersalons die Auswahl ist also riesengroß! Als Gast einer Junior-Suite oder Suite haben Sie ebenfalls Zugang zu der X-Lounge mit separatem Buffet, einer Bar und kostenfreien WLAN-Zugang.

Zum Abendprogramm gehören außerdem der Besuch des Theaters, in welchem jeden Abend eine neue Show aufgeführt wird oder ein Besuch des Klanghauses, welches ein wirklich einmaliges Konzerterlebnis auf dem Meer verspricht. Im Casino können Sie außerdem Ihr Glück beim Roulette oder am Einarmigen Bandit versuchen.

Und wer dann immer noch nicht genug hat, kann in der Abtanzbar die Nacht zum Tag machen.

Nach sechs Seetagen hieß es wieder Land in Sicht!. In den frühen Morgenstunden im Hafen von Aqaba in Jordanien angekommen, machten wir uns auf den Weg zur Felsenstadt Petra. Durch die Nabatäer erbaut, war Sie damals die Hauptstadt des Reiches der Nabatäer und zählt heute zu den sieben Weltwundern der Antike. Dieser Ausflug wird mir immer in Erinnerung bleiben, denn Petra ist einfach nur wahnsinnig spektakulär. Sie liegt in einem weiten Talkessel und ist von Bergen umgeben. Um die Stadt zu erreichen, muss man eine 1,5km lange und etwa 70 Meter tiefe Felsschlucht durchwandern, welche an der schmalsten Stelle nur 2 Meter breit ist. Am Ausgang der Felsschlucht offenbart sich der Grabtempel und die Schatzkammer, welche spektakulär in den Felsen gebaut wurde. Die gesamte Stadt Petra wurde komplett in Fels und Stein gemeißelt und stellt eine architektonische Meisterleistung dar!

Am nächsten Tag sind wir in Safaga/ Ägypten angekommen. Von dort aus startete unser Transfer in Richtung Luxor die Stadt am Nil. Zuerst erfolgte ein Halt an den berühmten, altägyptischen Memnonkolossen. Weiter ging die Fahrt ins Tal der Könige, in welchem wir vier Gräber mit ihren Wandmalereien besucht haben. Ein Highlight war der Besuch des Grabes von Tutanchamun, in welchem sein Leichnam bereits seit über 3300 Jahren aufbewahrt wird und der Öffentlichkeit zugänglich ist. Durch die Einbalsamierung ist dieser jedoch auch nach so langer Zeit noch sehr gut erhalten. Zum Abschluss fuhren wir zur größten und bedeutendsten Tempelanlage Ägyptens, dem Karnak-Tempel. Der Tempel ist in einem so guten Zustand, sodass nicht nur die Inschriften und Hieroglyphen, sondern auch die Statuen, Obelisken und die Sphinx-Allee noch nahezu komplett erhalten sind.

Nach zwei Tagen voller Input konnten wir uns wieder zwei Tage auf See erholen und ein ganz besonderes Highlight erleben: Die Suezkanal-Passage. Von Menschenhand erbaut, erfolgte der erste Spatenstich im Jahre 1859. Nach zehn Jahren Bauzeit, erfolgte im Jahre 1869 die Eröffnung. Im 20. Jahrhundert wurde der Kanal dann mithilfe von Maschinen erweitert, sodass nun auch große Kreuzfahrt- und Containerschiffe diesen passieren können. Die Durchfahrt kann ich einfach nur als spektakulär beschreiben, denn es ist kaum vorstellbar, dass eine über 160km lange Wasserstraße damals von Menschenhand erbaut werden konnte.

Kurz vor Ende der Reise legten wir im Hafen von Alexandria/ Ägypten an. Von dort aus führte uns der Transfer zunächst einmal zum Ägyptischen Museum in Kairo. Dieses ist das weltweit größte Museum für altägyptische Kunst und verfügt über den spektakulären Mumiensaal, in welchem wir u.a. die Mumien von dem Pharaonenkönig Ramses II. sowie von der Pharaonenkönigin Hatschepsut bestaunen konnten. Nach einiger Zeit im Museum fuhren wir dann zu einem wahren Highlight der Reise: den Pyramiden von Gizeh! Von außen stellen diese ein tolles Fotomotiv dar. Es handelt sich um ein wahres Meisterwerk, denn diese Bauwerke wurden ohne Hebetechnik und nur durch Rampen errichtet. Die größte Pyramide ist die Cheops-Pyramide, die Mittlere die Chephren-Pyramide und die Kleinste die Mykerinos-Pyramide, welche wir auch von Innen besichtigt haben. Für Menschen mit Platzangst ist der Abstieg nur bedingt zu empfehlen, denn man geht 35 Meter in geduckter Haltung bergab. Dennoch ist es ein unbeschreibliches Gefühl, welches einen übermannt, wenn man im Herzen dieses weltberühmten Bauwerkes steht.

Nach vielen Tagen großartiger Länder und unvergesslichen Ausflügen, starteten wir von Alexandria in Richtung Antalya/ Türkei. Wir überquerten das Mittelmeer, hatten einen weiteren wunderschönen Tag auf See und kamen final am frühen Morgen in dem Hafen des beliebten Urlaubsortes an. Nun hieß es: Abschied nehmen!

Diese wunderschönen Erinnerungen möchte auch ich Ihnen mit einer Reise auf der Mein-Schiff-Flotte ermöglichen. Ich stehe Ihnen gerne bei der Planung und Umsetzung Ihrer persönlichen Reise gerne mit Rat und Tat zur Seite!


julia schmidtchena
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

transparent 04441-932013
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Wilmering GmbH & Co.KG
Große Straße 44
49377 Vechta


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
143 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 143 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.