zum Seitenanfang
transparent

TUI Seminarreise Sri Lanka

Sri Lanka
von Anja Stephan
erstellt am
05.10.2018

sharePrint
TUI Seminarreiseee
transparent


tui seminarreise
tui seminarreise 2
tui seminarreise 3
tui seminarreise 4
tui seminarreise 5
tui seminarreise 6

TUI Seminarreise Sri Lanka

Stationen der Rundreise:
  • Colombo

Ayubowan! Mit diesem Wort wünschen sich die Menschen auf Sri Lanka gegenseitig ein langes und gutes Leben und wer diese entspannten und freundlichen Personen kennlernt, begreift wie ernst und ehrlich dieses kleine Wort gemeint ist.

Wir alle hatten schon viel über Sri Lanka, dem königlich leuchtenden Land, gehört, aber noch niemand war zuvor dort gewesen. Umso größer war unser aller Aufregung und auch Vorfreude auf die bevorstehende Seminarreise.

Wir trafen uns am Frankfurter Flughafen wo es mit der Qatar Airways via Doha nach Sri Lanka gehen sollte. Schon vor dem Flug erlaubte uns die Fluggesellschaft eine Besichtigung der Business Class der nagelneuen Maschine, welche auf der Strecke nach Doha jetzt nur noch eingesetzt werden. Auch wenn wir nicht in derselben Klasse reisten, fühlten wir uns dennoch in der Eco Klasse sehr gut aufgehoben, mit genügend Beinfreiheit und leckerem Essen.

Nach zwölf Stunden Flug landeten wir in den frühen Morgenstunden in Colombo und wurden dort aufs herzlichste von unserem Reiseleiter und der örtlichen Agentur in Empfang genommen mitsamt Blumensträußen und Kränzen. Doch die Anreise war hier noch nicht beendet. Weitere drei Stunden wurden wir per Bus ins Landesinnere gebracht, wobei da schon klar wurde, dass das Autofahren auf den Straßen Sri Lankas etwas ganz anderes ist als auf unseren gut ausgebauten Straßen. Aber unser Busfahrer brachte und dennoch sicher und wohlbehalten nach Kandalama, einem wundervollen Stück Erde mitten im Dschungel.

Im Heritance Kandalama bereitete man uns einen wundervollen Empfang, samt Begrüßungscocktail und Erfrischungstuch sowie einem umfangreichen Frühstück welches uns gestärkt in den Tag starten ließ. Das brauchten wir auch, denn schon am Nachmittag ging es rauf zum Dambulla Cave Temple, welcher in eine Felswand gebaut ist und in dessen Räumen man mehr als 100 Buddhas bewundern kann. Der Anstieg hinauf zum Tempel über die vielen Treppen ist etwas anstrengend, aber man kann am Wegesrand schon viele kleine Äffchen bewundern. Aber Vorsicht! Man darf seine Sachen nicht aus den Augen lassen. In allen Tempeln sollte man auf angemessene Kleidung achten (bedeckte Schultern und Knie) und für heiße Tage Socken mitbringen, die Steine können nämlich ziemlich heiß werden.

Der Anstieg auf den Tempel hatte uns schon gezeigt, dass man bei Temperaturen von 29 Grad sehr ins Schwitzen kommen kann, aus diesem Grund waren wir etwas gespaltener Gefühle als wir erfuhren, dass es am nächsten Morgen auf den gigantischen Monolithen Sigiriya Felsen gehen sollte. Der Felsen erhebt sich wirklich prachtvoll in dieser grünen Landschaft und über Steintreppen, sowie in den Stein geschlagene Metallstufen, gelangt man auf den höchsten Punkt und wird mit einem fantastischen Ausblick belohnt. Ein absolutes Muss und jeden Schweißtropfen wert.

Wer denkt, die größten Highlights lägen schon hinter uns, der irrt. Noch am selben Nachmittag wurden wir zu einer Safari Tour in den Minneriya National Park eingeladen und tatsächlich stampften hier die Elefantenfamilien an uns vorbei, wobei wir versuchten die Freudenschreie so gering wie möglich zu halten um diese großen gutmütigen Tiere nicht zu verschrecken. Daneben wurden die Herden von Wasserbüffeln und die schönen Wasservögel fast unsichtbar.

Wer durch Sri Lanka reist, der benötigt ein wenig Sitzfleisch, denn um die wirkliche Schönheit des Landes zu erfassen muss man längere Fahrten in Kauf nehmen. Ich kann nur sagen: es wird immer belohnt! Also ab ging es in den Bus und auf in die Berge nach Kandy. Die Stadt bildet zusammen mit Anuradhapura und Polonnaruwa das Kulturelle Dreieck und wurde aufgrund der besonderen religiösen, ethnischen und kulturellen Vielfalt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Hier steht auch der Zahntempel, in dem gemäß Überlieferung der linke Eckzahn des historischen Buddha als Reliquie aufbewahrt wird. Auch wenn wir den Zahn leider nicht bestaunen konnten, so erhält man doch einen schönen Einblick über die Geschichte des Buddhas.

Kandy ist umgeben von artenreichen Regenwäldern und von Bergen mit Teeplantagen. In der Glenloch Tea Estate and Factory erfuhren wir alles über die dortige Teeproduktion und durften auch selber ein paar Blätter des berühmten Ceylon Tees pflücken. Im Anschluss wurden wir mit einer Tasse desselben belohnt und danach war klar, dass wir den hauseigenen Ceylon Tee Shop nicht mit leeren Händen verlassen würden. Der Tee ist eine wahre Spezialität.

Nun war es soweit, wir verließen das Inland Sri Lankas und kamen an die langen und traumhaften Strände und deren Hotels. Eine besondere Überraschung wartete auf uns im Lanka Princess, wo man uns umgehend nach der langen Busanreise zu einer 40 Minütigen Massage einlud. Ein Traum wurde wahr und wurde noch mit einem spitzen Abendessen und wundervoll großzügigen Zimmern abgerundet. Das Hotel möchte ich zudem jedem ans Herz legen, der einmal eine Ayurveda Kur ausprobieren möchte. Unter deutscher Leitung wird man hier bestens informiert und betreut, so dass Körper, Geist und Seele nach Ihrem Aufenthalt auf jeden Fall wieder in Einklang sein werden. Noch heute werden ca. 70 Prozent der Bevölkerung Sri Lankas mit Ayurveda behandelt, was vermuten lässt, dass Ihre absolute Gelassenheit daher rührt.

Wir zogen weiter von den Stränden Bentotas bis zu den Stränden Negombos wo uns viele Hotels Einblicke in Ihre Räumlichkeiten gewährten. Egal wo wir ankamen gab es ein herzliches Willkommen mit Drinks und Erfrischungstüchern, einmal sogar mit einem Stammestanz. Wir sind alle sprachlos über die Freundlichkeit und Zuvorkommenheit aller Menschen die wir getroffen haben. Jeder ist bemüht, einem einen unvergesslichen Urlaub zu bereiten und da Sri Lanka immer noch als Geheimtipp gilt, sind die Hotels hier noch nicht überlaufen. In diesem einzigartigen Land wäre es fatal nur an einem Ort zu bleiben und sich nicht von den Naturschönheiten verzaubern zu lassen. Wer eine Rundreise mit einem tollen Badeaufenthalt kombinieren möchte und gleichzeitig noch seinen Körper und Seele in Einklang bringen möchte, ist hier perfekt aufgehoben.

Wir bedanken uns beim Seminarreise Team, Atiken Spence und vor allem Verena Sievers für eine unvergessliche Reise durch ein buntes, interessantes und offenes Land.

weniger
transparent
zeigen

Durchführung

Super tolles Team

Gastronomie

Überall gab es sehr leckeres Essen, aber Vorsicht bei der Schärfe

Transportmittel

Bequemer Reisebus

Übernachtung

Sehr schöne Hotels mit großzügigen Zimmern egal ob im Dschungel oder am Meer

Ort/Region

Rundreise Sri Lanka

dscf6019
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 0221-925811-20
TUI Deutschland GmbH
Hahnenstraße 14
50667 Köln


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
144 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 144 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

x
kw46 380x230 flas

Flash Sale - 48 Stunden gültig!

100€ pro Person extra sparen