zum Seitenanfang
transparent

Island - Insel aus Feuer und Eis

Island
von Kerstin Lawonn
erstellt am
16.05.2017

sharePrint

Bild1
transparent


img 0180
img 0206
img 0213
img 0215
img 0216
img 0225
img 0226
mehr Bilder

Island - Insel aus Feuer und Eis

Island – Die Insel aus Feuer und Eis

Unsere Gruppenreise vom 30.04. bis 07.05.2017

Die Icelandair bringt uns in 3 Flugstunden nach Keflavik.

Dort werden wir von unserer Reiseleitung Bettina in Empfang genommen. Auf geht es mit dem Bus in unser Hotel in Reykjavik für die gesamte Woche.

Jetzt heißt es erst einmal ankommen. Das Studienreiseprogramm beginnt am nächsten Tag.

01.05.2017

Heute beginnt unsere Rundreise:

Goldener Zirkel

Stop 1: Pingvellir ( Thingvellir )

Der Nationalpark ist die geologische Schnittstelle zwischen Europa und Nordamerika. Sie liegt auf dem Vulkan und der Spaltzone, die sich quer von Süd-West nach Nord-Ost durch Island zieht. Hier tagte früher das historische Parlament. Die Zone nennt sich Nordatlantischer Rücken; er trennt die Nordamerikanische von der Eurasischen Kontinentalplatte.

Stop 2: Geysir

Der alte Geysir ist nicht mehr aktiv. Sein kleiner Bruder Strokkur aber spuckt alle 5-7 Minuten eine Wasserfontäne in den Himmel. Die Quellen sind 80-100 Grad heiß. Ein tolles Naturschauspiel.

Stop 3: Goldener Wasserfall

Der Gulfoss besteht tatsächlich aus 2 Wasserfällen. Der obere ist 11 Meter hoch, der untere 20 Meter. Eine Gesamthöhe von 31 Metern. Die Schlucht erstreckt sich über 2,5 km und ist 70 Meter tief. Das Flussbett entstand durch die Erosionskräfte gewaltiger Gletscherstürze am Ende der Eiszeit.

Unser Tag geht langsam zu Ende und wir fahren zurück nach Reykjavik.

Wir lassen den Tag mit einem leckeren Abendessen und gemütlichem Beisammensein ausklingen.

02.05.2017

Erkundung in Reykjavik (isländisch für: Rauchbucht)

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Hallgrimskirkju. Sie ist das höchste Gebäude der Stadt mit einer Aussichtsplattform, von der aus man einen tollen Blick über die Stadt hat.

Die "Perle" ist der über der Stadt thronende Aquadom, sie versorgt die Stadt mit Warmwasser. Hier gibt es ebenfalls eine Aussichtsterrasse mit einem Café.

Anschließend machen wir einen Stadtrundgang, vorbei an der Domkirche, am Parlamentsgebäude, der Regierung und dem Konzerthaus am Hafen.

Über Mittag besuchen wir das Straßenverkehrsamt.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung in der Altstadt.

Tolle Kaffeehäuser, Bars, Restaurants, die typischen Wollläden und Souvenirgeschäfte laden zum Bummeln ein.

03.05.17

Unsere Tour führt uns heute an die Südküste.

Stop 1: Wasserfall Skogarfoss

Es ist einer der schönsten Wasserfälle auf Island. Beim genauen Hinschauen erkennt man auf der rechten Seite einen versteinerten Troll und auf der linken Seite eine Elfenkirche.

Stop 2: Schwarzer Strand

Hier ist es sehr gefährlich mit großen nicht einschätzbaren Wellen und starken Unterströmungen. Es herrscht absolutes Badeverbot.

Nach unserer Mittagspause geht es weiter, jetzt haben wir endlich das schlechte Wetter abgeschüttelt und genießen die Sonne auf der Gletscherzunge. Der Aufstieg über eine Schotterpiste (gutes Schuhwerk ist Pflicht) ist in 20 Minuten möglich.

Stop 3: Vulkan Eyjaflakllajökull

Liebevoll wird er auch E 15 genannt. (für alle, die den langen Namen umgehen wollen). 2010 wurde er durch seinen Ausbruch und die Aschewolke ja ganz berühmt.

Die anderen 2 aktiven Vulkane sind Hekla und Katla, deren nächster Ausbruch auch schon längst überfällig ist.

Stop 4: Wasserfall Seljandfoss

Dank unserer lieben Reiseleitung Bettina wurde dieser Stop auf den Nachmittag verlegt und wir konnten den schönen Ausblick bei Sonne und 10 Grad genießen. Wer wollte, konnte auch über einen schmalen Pfad hinter den Wasserfall treten, jedoch nicht ohne klatschnass zu werden. Wer sich traut, kann dort einen Herzenswunsch aussprechen.

Jetzt geht es zurück in die Stadt zum Abendessen in unser mittlerweile liebgewonnenes Stammrestaurant.

04.05.17

Halbinsel Snaefellsness

Auf der Fahrt an die Westküste durchqueren wir am Hvalfjördur Fjord einen 3 km langen Tunnel unter dem Wasser.

Hier auf der Halbinsel sind auch die Papageientaucher (Puffins) zu Hause. Nur leider kommen Sie erst Mitte Mai hier wieder an.

Stop 1: Spaziergang am Strand, wo wir Kegelrobben beobachten können.

Stop 2: Lavafelder in Budhir

Diese Lavafelder sind wahnsinnige Gesteinsformationen, die sich bis an den Strand hinziehen, soweit das Auge reicht.

Stop 3: Wanderung an der Küste von Anarstapi - ein niedlicher kleiner Fischerort. Die Felsformationen mit dem Tor zur Welt bieten einen tollen Blick über den Atlantik.

Wir fahren weiter in den Norden, das Wetter wird schlagartig besser.

Fotostop am Kirkjufell

Einer der bekanntesten Berge auf Island. Er ist 463 Meter hoch und hat die Form einer Kirche.

Stop an einem versteckten Wasserfall

Hier kann man sogar heranspazieren.

Nach 400 km Busfahrt und insgesamt 12 Stunden kommen wir kaputt und glücklich voller neuer Eindrücke im Hotel an.

05.05.17

Wir starten unseren Tag nördlich von Reykjavik in den Borgarfjördur (Walfjord)

Stop 1: Heisswasserquellen Deildartunguhver

Die ergiebigste Thermalquelle der Welt. 180 Liter 100 Grad heißes Wasser pro Sekunde kommt aus der Erde. Diese Quelle wird zur Gebäudeheizung genutzt.

Stop 2: Hraunfossar Barnafoss

Wir haben einen wunderschönen Nachmittag bei 15 Grad.

Hier haben wir sehr viel Zeit, um Fotos zu machen, spazieren zu gehen und einfach dieses traumhafte Naturschauspiel zu genießen. Es ist ein wunderschöner Nationalpark, der unsere gesamte Gruppe beindruckt.

Gegen Abend treten wir nun unsere Heimfahrt zum Hotel an.

Wieder geht ein toller Tag zu Ende.

06.05.17

Unsere letzte Etappe führt uns auf die Reykjanes Halbinsel. Wir fahren durch raue Lavalandschaft auf dem Weg zum

Stop 1: Mittelatlantischen Rücken.

Hier trennt eine Brücke Amerika und Eurasien. Mit einem Fuß stehen wir in Amerika und mit einem in Eurasien.

Stop 2 :Gunnuhver

Es sind die größten Schlammquellen mit zischendem Dampfaustritt, 100 Grad heiß und schimmernd in den verschiedensten Erdtönen.

Stop 3: Eldeys Island

Der kleine Finger an der Steilküste auf der Halbinsel. Hier testen wir den berühmten Stockfisch.

Stop 4 : Blaue Lagune

Krönender Abschluss des Tages und auch der Reise ist ein Bad in der Blauen Lagune, dem Thermalschwimmbad.

Für mich persönlich steht noch ein Ausritt auf den freundlichsten Bewohnern Islands, dem Islandpferd, auf dem Programm.

Nachdem nun alle wohlbehalten zurück im Hotel sind, gibt es ein leckeres Abendessen.

07.05.17

Jetzt sagen wir "Tschüß Island".

Eine beeindruckende Reise ist zu Ende.


lawonn
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

transparent 0581 9006-41
FIRST REISEBÜRO
Uelzener Reisebüro Eichmann GmbH & Co.KG
Bahnhofstraße 31
29525 Uelzen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
147 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 147 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4