zum Seitenanfang

Von Madrid bis Bilbao

Spanien
von Reiseagentur Schwall
erstellt am
03.09.2016

shareprint
dsc 0432


img-20160903-wa0000
img-20160903-wa0001
img-20160903-wa0002
img-20160903-wa0003
img-20160903-wa0004
img-20160903-wa0005
img-20160903-wa0006
mehr Bilder

Von Madrid bis Bilbao

Stationen der Rundreise:
  • Madrid
  • Toledo
  • Ávila
  • Salamanca
  • León
  • Oviedo
  • Gijon
  • Santander
  • Bilbao

Vom Flughafen Madrid fahren wir mit dem Zug in ca. 40 Minuten für € 2,60 fast direkt bis vor unser Hotel.

Der Weg führt uns gleich zum Plaza Mayor, ein wunderschöner Platz mit vielen Restaurants und Straßenkünstlern. Hier treffen sich Spanier und Touristen gleichermaßen. Wir essen Tapas und trinken unseren ersten Tinto Verano. Ein gekühlter Rotwein mit Zitronenlimonade und Eiswürfeln. Dieses erfrischende Getränk begleitet uns während der gesamten Reise.

Am nächsten Tag starten wir unsere Besichtigungstour mit der Kathedrale, dem barocken Königsschloss, sehen Don Quichote auf dem Plaza de Espana, machen einen Stopp im Mercado de San Miquel und relaxen anschließend im Parque Retiro. Mitten im Park gibt es einen großen See und auf den Rasenflächen halten viele Siesta. Im Park steht auch der Palacio Cristal. Weiter geht es Richtung Prado, wo die Menschen für Eintrittskarten Schlange stehen. Wir besuchen lieber das Reina Sofia Museum. Am Mittwoch ist der Eintritt ab 19:00 Uhr frei und wir bestaunen Picassos „Guernica“, sowie die Gemälde von Miro, Goya, Solano usw. Am 4. Tag übernehmen wir unseren Mietwagen und fahren nach Toledo.

Toledo liegt am Ufer des Tajo und wird von einer 200m langen Alcantara Brücke überspannt. Eine wunderschöne Stadt, wir besichtigen die Kathedrale und besuchen das jüdische Museum.

Den folgenden Tag verbringen wir in Avila in Kastilien. Die ganze Stadt ist von einer vollkommen erhaltenen Mauer aus Granit umgeben, die eine Länge von 2557m umfasst. Hier wohnen wir im Parador, eine hervorragende Unterkunft.

Das nächste Ziel ist Salamanca. Eine traumhaft schöne Stadt. Wir spazieren über die 2000 Jahre alte Brücke Puente Romano, die über den Rio Tornes führt. Salamanca besitzt eine der ältesten Universitäten Spaniens und hat den schönsten Plaza Mayor und ganz, ganz viele Störche. Hier tobt das Leben und die Menschen, egal ob jung oder alt, tanzen bis spät in die Nacht auf dem Plaza Mayor nach spanischer Musik. In Salamanca wären wir gerne noch einen Tag länger geblieben.

Die Fahrt nach Leon führt uns durch eine wunderschöne Landschaft. Leon ist berühmt für seine Tapas, die noch gratis zum Getränk serviert werden. Auf der Route nach Oviedo in Asturien werden die Berge immer höher.

In Oviedo probieren wir den Fabado de Asturia, ein weißer Bohneneintopf mit Chorizo. Weiter geht es nach Gijon, am Golf von Biscaya. Endlich…wir sehen das Meer, aber leider lässt das Wetter keinen Strandtag zu.

Zwei Tage später machen wir uns auf den Weg nach Santander in Kantabrien. Wir fahren durch den Nationalpark Picos de Europa, ein Kalkstein-Massiv. Das Wetter und die Landschaft sind wunderschön, genauso wie die Städtchen Cangas de Onis und Llanes. Von Santander sind wir begeistert. Viele weiße Strände, die zum Schwimmen einladen. Wir erkunden die mondäne Stadt und sehen das imposante Gebäude der Bank Santander. Wir verbringen einen halben Tag auf der Magdalenenhalbinsel. Dort gibt es einen königlichen Palast, einen riesigen Park und viele kleine Badebuchten.

Unser letztes Ziel ist nun Bilbao, die Hauptstadt des Baskenlands. Der erste Weg führte uns gleich zum Guggenheim Museum, am Fluß Nervion gelegen. Ein spektakuläres, avantgardistisches Bauwerk, erbaut von dem kanadisch-amerikanischen Architekten Gehry. Schon von weitem sieht man die „Maman“, die Spinnenskulptur von Louise Bourgois und auf der anderen Seite eine riesige blumenbewachsende Hundeskulptur. Der Eintritt beträgt € 16,00 und wir haben einige Stunden dort verbracht. Bilbao hat aber auch eine reizende kleine Altstadt mit vielen schmalen Gassen und besonders empfehlenswerten Tapas Bars.


team
Für Sie geschrieben von
FIRST REISEBÜRO
+49 (0) 5 91 / 91 24 00
FIRST REISEBÜRO
Reiseagentur Schwall
Lookenstr. 25
49808 Lingen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
136 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 136 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.

banner1x4