zum Seitenanfang

Wanderreise Azoren

Portugal
von Bruni Schramm
erstellt am
12.08.2016

shareprint
teaser1


img 2598
img 2599
img 2596
img 2604
img 2611
img 2617
img 2620
mehr Bilder

Wanderreise Azoren

Stationen der Rundreise:
  • Azoren

Unsere Wandergruppe war im Juli für eine Woche auf der Azoreninsel São Miguel unterwegs:

São Miguel, auch die "Grüne Insel" genannt, ist die größte Insel der Azoren. Sie eignet sich hervorragend als Standort, hier ist die gesamte landschaftliche Vielfalt des Archipels vereint. Es gibt eine Farbenpracht ohnegleichen – von den grün und blau schimmernden Vulkanseen Lagoa Verde und Lagoa Azul im Westen bis zu der zerklüfteten schwarzen Basaltsteinküste mit weiten Sandbuchten und fruchtbaren Küstenebenen, sowie den saftig-grünen Wiesen und Wäldern im Inselinneren.

Von Lomba do Cavaleiro aus führte die 1. Wanderung entlang der Küste. Von hier aus hatten wir nicht nur einen atemberaubenden Ausblick auf den Ozean, sondern entdeckten auch einige nur hier heimische Pflanzen. Der Wanderweg endete in Ribeira Quente. Anschließend ging es per Bus nach Furnas, wo wir das „ Cozido“, das traditionelle Erdofenessen aus verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten, kennen lernten. Nach dem leckeren Mahl wanderten wir um den Lagoa das Furnas.

Die 2. Wanderung fand von Ribeira Faial da Terra über Salto do Prego nach Faial da Terra mit Picknick statt. Wir wanderten über hundert Jahre alte Brücken zu den Wasserfällen Salto do Cagarrao und Salto do Prego. Auf unserem Weg dominierten Akazien und Klebsamen die Flora der Umgebung. Weiter ging die Wanderung nach Sanguinho, ein Ort, der seinen Namen einer einheimischen Pflanzenart zu verdanken hat. Danach erfolgte der Abstieg nach Faial da Terra.

Der 3. Wandertag begann mit dem Besuch der dampfenden heißen Quellen von Furnas. Danach begann die Küstenwanderung in Ribeira Funda und brachte uns zu alten Wassermühlen und Wasserfällen bis hinunter an den Strand. Unterwegs wurden wir immer wieder mit herrlichen Panoramablicken über die Ost- und Westküste der Insel Sao Miguel belohnt. Ziel unserer Wanderung war das kleine Fischerdorf Maia. Nach der Wanderung besuchten wir noch eine Teeplantagen bevor wir nach Ponta Delgada fuhren.

Bei unserer nächsten Wanderung zum Lagoa do Fogo hatte uns das Wetterglück verlassen und wir erlebten einen typischen Azorentag mit Nieselregen. Das passte hervorragend zur Wanderung entlang der Levadas. Die Blicke auf den Lagoa do Fogo erlebten wir mit Nebelschwaden und so kehrten wir wieder um und der Bus brachte uns zum besten Picknickplatz der ganzen Insel mit einem wunderbaren Meerblick im Sonnenschein. Anschließend hatten wir noch Zeit für ein erfrischendes Bad, ehe wir eine Ananasplantage besuchten.

Und mit unserer letzten Wanderunge erlebten wir das Highlight dieser Wanderwoche: Die Wanderung von Mata do Canario nach Sete Cidades:

Der Weg führte uns von Mata do Canario über die Gemeinde von Sete Cidades, die malerisch an einem alten Aquädukt liegt, bis hin zur Muro das Nove Janelas, der „Wand der neun Winde“. Auf unserem Weg hinunter in den Krater erhaschten wir immer wieder phantastische Ausblicke auf die Zwillingsseen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Auf dem Grund des Kraters liegt der Ort Sete Cidades mit fremdartig anmutenden Häusern, grünen Weiden und einem malerischen Park mit herrlichen Bäumen, Azaleen- und Hortensienhecken. Und dort bereiteten uns Diogo, unser Wanderführer, seine Frau Irene und unser Busfahrer Bruno das leckere Picknick mit vielen landestypischen Delikatessen zu.

Zum Abschluss des Tages besuchten wir noch die Höhle Gruta do Carvão bei Ponta Delgada.

Den letzten freien Tag vor unserer Abreise nutzen einige Teilnehmer zu einer Bootstour zur Beobachtung von Walen und Delfinen. Wie wunderschön, diese Meerestiere in freier Natur zu erleben. Außerdem lockten noch die Markthalle und die Vielzahl von botanischen Gärten in Ponta Delgada.

Mit vielen neuen Eindrücken kehrten alle Teilnehmer glücklich wieder heim.


brunihp
Für Sie geschrieben von
Geschäftsführerin

0716221091
Reise-Insel GbR
Wagnerstraße 1
73072 Donzdorf


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
144 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 144 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.