zum Seitenanfang

Wanderreise La Palma

Spanien
von Bruni Schramm
erstellt am
19.05.2017

shareprint
lap


b1
b2
b3
b4
mehr Bilder

Wanderreise La Palma

Stationen der Rundreise:
  • La Palma

Wandern und Entdecken auf La Palma
29.09. - 06.10.2009

Bereits zum 9. Mal führte die VHS Donzdorf in Zusammenarbeit der Reise -Insel Donzdorf eine Wanderreise durch. Ziel war diesmal die Kanareninsel La Palma, die wir in anderer Besetzung und einem etwas anderen Programm schon einmal 2006 durchgeführt hatten.

Sie ist die Insel mit der größten Höhe im Verhältnis zur Fläche der gesamten Erde. Ihre Fläche umfasst 706 Quadratkilometer und eine maximale Höhe von 2426 m und ist die einzige Insel der Kanaren, die sich selbständig mit Wasser versorgt und die einzige, die Bäche und kleine Flüsse besitzt. Deshalb finden wir hier auch eine üppige Flora mit über 70 endemischen Arten. Eine solche vom Vulkanismus geprägte Insel, der letzte Ausbruch des Tenegiua fand 1971 statt, kann man am besten zu Fuß erkunden.

So standen in einer Woche vier mehr oder weniger anstrengende Wanderungen auf dem Programm.

Begonnen wurde auf der Westseite ausgehend vom Refugio del Pilar . Umgeben von dem gezackten Kraterrand der Caldera de Taburiente breitet sich eine unwirkliche Landschaft aus, deren Hänge mit schwarzbraunem Lavakies bedeckt sind. Unvermittelt quert ein breiter erstarrter Lavastrom den Weg. Der 1949 ausgebrochene Vulkan San Juan hat damals mit seinem Lavafluss weite Teile der Dörfer Las Manchas und San Nicolas unter sich begraben.

Heute wird in dieser Gegend ein hervorragender Wein angebaut.

Am nächsten Tag kamen besonders die Pflanzenfreunde auf ihre Kosten. Erstes Ziel war der Lorbeerwald im Cubo de la Galga . Mit seinen bis zu fünf Meter hochragenden Kettenfarnen, Lianen und riesigen Lorbeerbäumen fühlte man sich wie in einem Märchenwald. Das grüne Dach öffnete sich erst, als die Gruppe über eine Waldpiste den Aussichtspunkt Somada Alta erreicht hatte. Nach einer Pause im pittoresken Dörfchen San Bartolo ging es weiter Richtung Küste. Dabei durchquerten die Wanderer die sukkulente Vegetationszone. Durch eine atemberaubend schöne Schlucht bis fast auf Meereshöhe hinunter führte der Serpentinenweg mühsam wieder hinauf. An Bananenplantagen und Weinfeldern entlang wurde das Endziel dieser Wanderung erreicht und die Anstrengung mit einem herrlichen Ausblick auf die Playa Nogales belohnt.

Ein wohl verdienter Ruhetag gab den Wanderfreunden die Gelegenheit, die Hauptstadt Santa Cruz zu besuchen, einen Ausflug in einen anderen Teil der Insel zu machen oder einfach im warmen Wasser des Atlantik zu entspannen.

Wer La Palma besucht, muss unbedingt die Caldera de Taburiente durchqueren sowie die Gratwanderung zum höchst en Gipfel, dem Roque de los Muchachos unternehmen, sonst ist er nicht richtig auf La Palma gewesen, sagen die Insider.

Ein Allradbus brachte die Gruppe deshalb zum Ausgangspunkt der längsten Wanderung nach Los Brecitos . Ein ganzer Tag voller Naturattraktionen im Nationalpark La Palmas, der Caldera de Taburiente, dem mit 8 km Durchmesser größten Erosionskrater der Welt, erwartete die Naturfreunde.

Eine einzigartige Flora, unterirdische Quellen, Wasserfälle und historische Stätten der Ureinwohner, den Benahoaritas , bietet dieses äußerst enge Tal des Taburienteflusses, der an die 40 mal überquert werden muss. Der vordere Teil dieser bizarren Schlucht erinnert mit seinem Namen „Barranco de los Angustias“ (Schlucht der Todesängste) an die letzte Schlacht der Guanchen gegen die spanischen Eroberer.

Das Dach der Insel, mit dem höchsten Punkt der Insel, dem 2426 m hohen Roque de los Muchachos , bildete den fulminanten Schluss dieser Entdeckungsreise auf La Palma. Alle fünf Vegetationsstufen wurden an diesem Tag durchquert. Neben dem Blick in den Krater konnten auch die Nachbarinseln Teneriffa, La Gomera und El Hierro gesehen werden.

Fern der Zivilisation steht hier oben die größte Sternwarte der nördlichen Erdhalbkugel. Die glänzenden Kuppeln, Spiegel und Teleskope wirken utopisch in dieser kargen Landschaft.

Mehrere europäische Länder haben sich zusammengeschlossen, um von diesem prädestinierten Standort oberhalb der Baum- und Wolkengrenze aus die Bewegung der Himmelskörper zu observieren.

Vor dem Heimflug gab es noch mal einen Ruhetag, der allen Teilnehmern eine willkommene Abwechslung und Entspannung bot und als eine letzte Gelegenheit zum Shopping in der nahe gelegenen Hauptstadt genutzt werden konnte.


bruni sitzend pfostend homepage einz
Für Sie geschrieben von
Reiseexpertin

07162/21091
TUI Deutschland GmbH
Wagnerstr. 1
73072 Donzdorf


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
137 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 137 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.

banner1x4