zum Seitenanfang

Weiße Nächte in St. Petersburg

Russische Föderation
von Natalie Paulus
erstellt am
30.08.2017

shareprint
st petersburg weisse nacht


Weiße Nächte in St. Petersburg

Weiße Nächte in St. Petersburg

Sankt Petersburg ist nach Moskau die zweitgrößte Stadt Russlands und wird häufig als „Venedig des Nordens“ bezeichnet. Dieser Vergleich ist durchaus berechtigt, da sie an der Mündung des Flusses Newa liegt und viele Brücken und Kanäle besitzt; diese Stadt, welche zu den schönsten der Welt zählt, wollten wir, also mein Mann, meine Tochter und ich gerne kennen lernen.

Unser Besuch dauerte drei Tage und wir konnten in dieser Zeit eine umfassende, schöne Besichtigung der Stadt erleben. Sankt Petersburg bietet neben ca. 250 Museen, vielen Kirchen, Palästen und Parks auch eine barocke und klassizistische Altstadt, die unbedingt sehenswert ist; viele der Gebäude gehören außerdem zum UNESCO Weltkulturerbe. Das wohl bekannteste und wichtigste Museum ist die Eremitage. Es ist in mehrere Gebäude unterteilt, in denen sich eine riesige Kunstsammlung mit ca. drei Millionen Werken aus aller Welt und die größte Juwelensammlung weltweit befindet. Während einer knapp zweistündigen Führung sahen wir beeindruckende Kunstwerke, unter anderem Gemälde von Picasso, Da Vinci, Michelangelo, Velazquez und Rembrandt. Die prächtige Innenarchitektur bzw. Einrichtung ist sehr faszinierend und auch unsere Tochter war während der Besichtigung interessiert und nicht gelangweilt.

Ein außergewöhnliches Ereignis konnten wir glücklicherweise miterleben, da wir Sankt Petersburg in den Sommermonaten besuchten. Aufgrund der geografischen Lage geht die Sonne im Juni und Juli nicht unter, weswegen es auch nachts noch hell bleibt; dies sind die sogenannten „Weißen Nächte“. Währenddessen ist die Stadt auch nachts noch belebt, viele Attraktionen, Geschäfte und Bars haben länger geöffnet und man kann sich auch in der Nacht noch umschauen und durch die Stadt spazieren. Aber auch außerhalb der „Weißen Nächte“ gibt es manchmal ein weiteres Ereignis in der Nacht zu bestaunen. Die berühmte „Palace Bridge“ öffnet sich gegen zwei Uhr nachts, untermalt mit Musik und einer speziellen Beleuchtung mit anschließender Schifffahrt die Newa hinauf.

Außerdem bietet Sankt Petersburg viele Kirchen und Kathedralen, die alle prachtvoll aussehen und eine große Farbenpracht aufweisen. Wir besuchten die Isaak-Kathedrale, deren Innenausstattung aus verschiedenen Marmorarten und Halbedelsteinen besteht. Es ist der viertgrößte Kuppelbau der Welt und man kann dort auch Bilder, Skulpturen und Mosaike betrachten. Wer nach einer Sightseeing-Tour einen Ort der Entspannung sucht, kann einen der zahlreichen Parks in Sankt Petersburg aufsuchen. Unser persönlicher Favorit war der „Summer Garden“, der sehr schön, groß und ruhig ist und viele lauschige Plätze bereithält.

Insgesamt war unser dreitägiger Aufenthalt in Sankt Petersburg sehr interessant und bereichernd, wir haben viele Sehenswürdigkeiten besucht und waren trotzdem stressfrei unterwegs, da es hier erstaunlicherweise nicht so hektisch zugeht wie in anderen Großstädten. Meiner Meinung nach ist Sankt Petersburg eine der schönsten Großstädte, die ich je gesehen habe und deshalb auf jeden Fall einen Besuch wert!


natalie img 0195 b sw
Für Sie geschrieben von
Firmendienst

02452/106109
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Sylvia Daniels
Gangolfusstr. 34
52525 Heinsberg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
132 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 132 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Ihr Urlaub aus erster Hand geplant.

Wenn Expertenwissen auf Engagement trifft, sind die
FIRST REISEBÜROS nicht fern: Deutschlandweit können Urlaubssuchende hier auf die langjährige Expertise von Reiseprofis vertrauen, die sich in der weiten Urlaubswelt perfekt auskennen. Und wo andere sich zufrieden geben, setzen die Reiseberater das Quäntchen “Mehr” oben drauf.
Damit der Urlaub hält, was er verspricht.

banner1x4