zum Seitenanfang
transparent

Nordland-Kreuzfahrt

von Mareike Sewing
sharePrint

ausblick dalsnibba geiranger
Kreuzfahrt


Amsterdam

Die Hauptstadt der Niederlande ist vielfältig, lässig und bunt. Gemütliche Pubs, Coffeeshops und trendige Läden wechseln sich mit schicken Boutiquen und kunstreichen Museen ab. Das Zentrum ist klein und kompakt. Den Stadtkern erkundet man am besten zu Fuß. Alternativ bietet sich die Straßenbahn an. Das Kreuzfahrtterminal liegt ca. 5 Minuten von der Central-Station entfernt. Die Innenstadt von Amsterdam erreicht man entsprechend in ca. 10 Gehminuten.

Ein absolutes Muss in Amsterdam ist eine einstündige Grachtenfahrt (ca. 15 €) bei der man quer durch die Kanäle fährt. Bei gutem Wetter kann man sich auch ein Canal Bike (Tretboot) nehmen, mit dem man allein nach Lust und Laune in seinem eigenen Tempo durch die Grachten fährt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind das Anne Frank Haus, Madame Tussauds, Körperwelten und das Amsterdam Dungeon. Die Eintrittskarten für das Anne Frank Haus sollte man unbedingt vorab reservieren, da man sonst kaum Chancen hat reinzukommen. Shoppen kann man am Besten in den Straßen (z.B. Nieuwendijk), die direkt vom Bahnhof aus hochführen bis hin zum Dam Square. Wer gerne bummeln geht, sollte den Blumenmarkt und den bekanntesten Flohmarkt Amsterdams am Waterlooplein besuchen. Abends ist am Leidseplein am meisten los, da sich hier etliche Bars und Restaurants befinden.

Natürlich lässt sich Amsterdam auch wunderbar mit einem Leihrad erkunden. Das beliebte Fortbewegungsmittel ist der flexibelste Weg, all die spannenden Ecken kennenzulernen. Immer an den historischen Grachten entlang fahrend, sieht man dabei die wunderbaren alten Kaufmanns- häuser und erreicht spielend zum Beispiel das Van Gogh Museum oder das Rijksmuseum.




Bergen

Die zweitgrößte Stadt Norwegens ist eine der schönsten Städte Norwegens und das trotz ihres Rufs, die regenreichste Stadt des Landes zu sein.

Die Hafenstadt, welche sich gut auf eigene Faust entdecken lässt, ist klein und kompakt. Um in das nahe gelegene Stadtzentrum zu kommen, braucht man in der Regel nur wenige Gehminuten. Vorbei an der Festung gelangt man direkt ins Hanseviertel Brygge (UNESCO Weltkulturerbe) mit seinen bunten Holzhäusern. Empfehlenswert ist eine Fahrt mit der Standseilbahn Floibanen auf den Haus- berg Floien (Tickets erhältlich unter www.floibanen.de). Die Aussicht auf die Stadt und die grüne Umgebung ist absolut sehenswert. Bergen liegt einem quasi zu Füßen. Auf dem Floien gibt es viele schöne Wanderwege, ein Restaurant und Picknickplätze. Entweder fährt man mit der Seilbahn den Berg rauf und läuft dann die Wanderwege herunter. Natürlich aber kann man auch wieder mit der Bahn runter fahren. Hop-on Hop-off Busse fahren ebenfalls durch die Stadt. In Bergen ist vor allem der Gang über den Fischmarkt interessant. Hier kann man das bunte Treiben der vielen Händler beobachten und natürlich den einen oder anderen frischen Fisch kosten.

Außerhalb der Stadt befindet sich das Griegmuseum in Troldaufen und die Stabkirche Fantoft.




Hamburg

Die Hafenstadt Hamburg ist häufig der Starthafen einer Nordlandkreuzfahrt. Mittlerweile gibt es drei Schiffsanlegestellen im Hamburger Hafen: Hafen-City, Altona und Steinwerder.

Vom Anleger Hafen-City erreicht man die Innenstadt und die Speicherstadt einfach und bequem. Binnen- und Außenalster, die St. Pauli Landungsbrücken, zahlreiche Museen, das maritime Flair der Hansestadt und die vielen Parks machen Hamburg zu einer der beliebtesten Städte Deutschlands. Absolut sehenswert ist auch das wunderschöne Rathaus. Die neueste Attraktion Hamburgs ist die Elbphilharmonie - von den Hamburgern auch liebevoll Elphi genannt.

Einen tollen Überblick bekommt man vor allem vom Wasser. Deswegen ist eine Hafenrundfahrt mit einer der zahlreichen Barkassen ein absolutes Muss. Wenn man noch Zeit übrig hat, lohnt immer ein Gang über den quirligen Fischmarkt, ein Besuch im Miniaturwunderland oder ein Abstecher im beliebten Tierpark Hagenbeck.

Die Hansestadt an der Elbe bietet auch beste Voraussetzungen für Musicalbesucher und Kultur- interessierte. Disneys König der Löwen, Aladdin und Hinterm Horizont gehören zu den beliebtesten Musicals. Hamburg steht aber auch für ein berüchtigtes Nacht- und Partyleben und das nicht nur auf der Reeperbahn.




Oslo

Über eine Länge von über 118 km bildet der Oslofjord die Einfahrt zur Hauptstadt des Landes. Die Fahrt durch den Fjord ist wunderschön. Frühes Aufstehen lohnt sich! Am nördlichen Fjordende liegt letztendlich Oslo, wo die Besucher von kreischenden Möwen begrüßt werden.

Norwegens Hauptstadt kann sehr gut auf eigene Faust entdeckt werden. Direkt gegenüber vom Schiffsanlegeplatz befindet sich die Festung Akershus aus dem 13. Jahrhundert. Von hier sind es nur wenige Gehminuten bis zum Rathaus. Von weitem kann man bereits das königliche Schloss erblicken. Es liegt am Ende der Karl Johans Gate, der zentralen Einkaufsstraße von Oslo. Das ein- drucksvolle Gebäude ist von einem großen Park umgeben und erinnert die Besucher durch seinen dreigeschossigen Hauptflügel mit der markanten Säulenfront an den berühmten Buckingham Palast in London. Eine Besichtigung des Palastes sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. In den Sommermonaten von Juni bis August werden Führungen durch das königliche Schloss angeboten.

Am Rande des Stadtzemtrums liegt der Vigeland Skulpturenpark. Der beliebte Park ist berühmt für seine Statuen aus Stein, Eisen und Bronze von Gustav Vigeland. Läuft man auf dem Rückweg die Prachtstraße vom Schloss wieder herunter, gelangt man in den eigentlichen Innenstadtbereich mit zahlreichen Geschäften und Straßencafés. Ein weiteres Highlight Oslos liegt außerhalb der Stadt und zwar die berühmte Skisprungschanze Holmenkollen. Zur modernen Skisprunganlage gehören auch das älteste Skimuseum der Welt sowie eine Aussichtsplattform mit Panoramablicken über die Stadt. In Norwegens Hauptstadt warten sonst noch zahlreiche Museen auf seine Besucher wie z. B. die Nationalgalerie, das Wikingerschiffmuseum oder das Freilichtmuseum.




Stavanger

Stavanger ist die europäische Hauptstadt für Öl und Energie. Da das Stadtzentrum von Stavanger klein und kompakt ist, kann man die meisten Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erkunden. Die Kreuzfahrtenanlegestelle befindet sich direkt in der Innenstadt.

Mittelpunkt der Stadt ist der Dom zu Stavanger, der die älteste Bischofskirche Norwegens ist. Keinesfalls entgehen lassen sollte man sich die wunderschöne Altstadt mit seinen rund 170 weißen Holzhäusern. Man läuft über Kopfsteinpflasterstraßen und fühlt sich ganz schnell ins 18. und 19. Jahrhundert zurückversetzt. Bei einem Bummel durch die Stadt sollte man auch einen Blick in einige der zahlreichen Museen Stavangers werfen wie z. B. das Norwegische Erdölmuseum, das Kunst- historische Museum und das Norwegische Konservenmuseum.

Da die Region rund um Stavanger voller Naturschönheiten ist, bieten sich Ausflüge zum Lysefjord oder dem weltberühmten Preikestolen an. Das Plateau des Preikestolen liegt 604 Meter über dem Meeresspiegel und ist das beliebteste Ausflugsziel. Die Aussicht von oben auf den Fjord ist grandios. Bei diesem Ausflug kommen Wanderer, Naturliebhaber und Fotografen voll auf ihre Kosten. Es liegen aber auch zahlreiche Ausflugsboote im Hafen von Stavanger mit denen man Richtung Lysefjord fahren kann. Abenteurer wählen lieber das Speed Boot. In der Regel sind die örtlichen Anbieter günstiger als die Ausflüge, die an Bord der Kreuzfahrtschiffe angeboten werden




Trondheim

Norwegens Technologiehauptstadt ist eine lebendige und historische Universitätsstadt. Sie liegt am Trondheimfjord und ist nicht nur eine der ältesten, sondern auch eine der schönsten und am besten erhaltenen Städte des Landes. Mit knapp 190.000 Einwohnern ist Trondheim die drittgrößte Stadt Norwegens und kann trotzdem sehr gut auf eigene Faust entdeckt werden. Vom Schiffsanleger in die Innenstadt sind es ca. 15 Gehminuten.

Besonders sehenswert ist das Brygge-Viertel mit seinen bunten Holzhäusern. Das Wahrzeichen der Stadt schlechthin ist der berühmte Nidaros Dom, das Nationalheiligtum Norwegens. Hier wurden schon viele Könige gekrönt und auch begraben. Die Turmbesteigung ist zwar eng, aber es lohnt sich. Der Ausblick auf die Stadt und die nähere Umgebung ist wunderschön.

Wer an Musik interessiert ist, sollte sich auf keinen Fall das 2010 eröffnete Rockheim-Museum entgehen lassen. Es ist das Norwegischen Museum für Pop und Rock. Das Museum befindet sich in einem beeindruckenden Gebäude in der Hafengegend. Die Höhepunkte er Norwegischen Popmusik von den fünfziger Jahren bis heute präsentiert das Museum durch Ausstellungen und Konzerte. Nicht weniger sehenswert ist das Ringve Museum außerhalb der Stadt. Es ist Norwegens National- museum für Musik und Musikinstrumente.




Tromso

Tromsø ist die größte Stadt nördlich des Polarkreises. Sie ist die Hauptstadt Nordnorwegens und das Tor zum Eismeer. Die eigentliche Stadt befindet sich auf einer Insel, die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist.

Es gibt derzeit zwei Anlegestellen für Kreuzfahrtschiffe in Tromsø. Direkt im Zentrum liegt der Pier von Prostneset. Dieser wird meistens von kleinen Kreuzfahrtschiffen genutzt. Direkt gegenüber ist die Touristeninformation. Der Anleger in Breivika befindet sich ca. 4 Kilometer nördlich der Stadt. Passagiere der Kreuzfahrtschiffe, die hier anlegen, werden normalerweise per Shuttleservice ins Zentrum gebracht. Die Sehenswürdigkeiten befinden sich fast alle auf der Stadtinsel und können gut zu Fuß erreicht werden wie z. B. das arktische Erlebniszentrum "Polaria", das Polar Museum oder der Arctic-Alpine Botanic Garden. Wer nicht gerne läuft nimmt den Eismeerzug. Diese Bimmel Bahn startet zur vollen Stunde am Marktplatz und pendelt durch die Stadt.

Das berühmteste Wahrzeichen der Stadt ist die Eismeerkathedrale mit einem riesigen Glasmosaik, welches das größte Kirchenfenster Europas ist. Sowohl die Kathedrale als auch die Talstation der Seilbahn auf den Storsteinen liegen jenseits der Brücke auf dem Festland. Wer gut zu Fuß ist, kann die Strecke (ca. 2,5 Kilometer) über die Brücke bis zur Eismeerkathedrale laufen. Es ist ein schöner Weg mit interessanten Fotomotiven. Alternativ fahren öffentliche Busse zur Eismeer Kathedrale bzw. zur Talstation der Seilbahn. Infos gibt es bei der Touristeninfo. An schönen Tagen lohnt die Fahrt auf den 421 Meter hohen Hausberg. Dort oben gibt es ein Restaurant und vor allem einen fantastischen Ausblick auf die gesamte Umgebung.

Die nördlichste Brauerei der Welt - die Mack Brauerei - befindet sich natürlich auch in Tromsø. Besucher sind zu einer Führung und natürlich zur Bierprobe im ältesten Pub der Stadt eingeladen. Das hier gebraute Arctic Beer ist ausgesprochen lecker.




mareike sewing reisebuero
Für Sie geschrieben von
Inhaberin

transparent 0 23 04 - 910 910
FIRST REISEBÜRO
Reisebüro Sewing GmbH
Brückstr. 3
58239 Schwerte

reiseb ro-sewing-04

Ihr FIRST REISEBÜRO

Brückstr. 3

58239 Schwerte

Öffnungszeiten

Mo-Fr

09:00-19:00

Sa

09:30-13:30

... und hier auf unserer Homepage für Sie natürlich rund um die Uhr.



So erreichen Sie uns:

Telefon

0 23 04 - 910 910

Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
paxconnectbig
Das passende
Reiseangebot
noch nicht
gefunden?
Wir beraten Sie gerne!
transparent
transparent
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 147 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

Ihre Kreuzfahrtenspezialisten in Schwerte!

Sie sind auf der Suche nach einer Kreuzfahrt?

Dann sind Sie bei uns sind Sie genau richtig!

Gerne beraten wir Sie - egal ob Sie bereits Erfahrung mit Reisen auf den sieben Weltmeeren haben oder einfach nur mal schnuppern möchten.

Und für alle, die vielleicht noch nicht so seefest sind, finden wir mit Sicherheit eine schöne Reise auf dem Fluss.

Viele Kreuzfahrtschiffe kennen wir persönlich.