zum Seitenanfang
transparent

Südkorea

sharePrint

suedkoera 922x810 5
Last Minute


Südkorea – Land der Morgenstille

Korea – das Land der Morgenstille bietet den Reisenden zu jeder Jahreszeit ein abwechslungsreiches Programm. Die Jahrhunderte alte Kultur Koreas spiegelt sich in verschiedenen Aspekten des Alltags und der Gesellschaft wider. Reisende erleben sie in der koreanischen Küche ebenso wie in der Nationalsportart Taekwondo. In Korea verbinden sich wie in kaum einem anderen Land Tradition und Moderne: Während das „Land der Morgenstille“ einerseits von modernstem High-Tech geprägt ist, sind andererseits viele kulturelle Schätze vergangener Zeiten erhalten. So zeigen zum Beispiel die fünf königlichen Paläste in Seoul und die vielen historischen Stätten in der alten Königsstadt Gyeongju den Reichtum der koreanischen Geschichte und Kultur.

Auch das Nachtleben in Südkoreas Hauptstadt Seoul zeigt sich modern: Kneipen, Bars und Clubs oder auch Kasinos und Karaoke-Bars (auf Koreanisch „Noraebang“) locken zu allen Tages- und Nachtzeiten Besucher an. Auf den Nachtmärkten wie Dongdaemun tauchen Gäste rund um die Uhr in den Trubel der Metropole ein. Wer die Nacht lieber tanzend verbringt, der ist im Club- und Künstlerviertel Hongdae richtig.


Koreanische Küche

Hansik, wie die Koreanische Küche genannt wird, ist eine gesunde Alternative zu anderen Küchen. Die hochwertigen Zutaten werden möglichst in ihrem natürlichen Zustand zubereitet und behalten so viele Nährstoffe. Die guten Gewürze, wie rote Peperoni, fermentierte Sojabohnenpaste, Ingwer und Sesamöl geben dem Koreanischen Essen seinen würzigen und scharfen Geschmack. Besonders die traditionelle Beilage Kimchi, zubereitet aus fermentierten Chinakohl oder anderen Gemüsesorten, bekommt weltweit immer mehr Aufmerksamkeit. Die Herstellung von Kimchi wurde 2013 zum Immateriellen Kulturerbe der Unesco ernannt. Das breitgefächerte Angebot von traditionellen Gerichten und Gourmet-Restaurants macht die koreanische Hauptstadt Seoul zu einem kulinarischen Ziel von Weltklasse.


Koreanische Küche

Jahrhunderte alte Kampfkunst: Taekwondo

Der Nationalsport Südkoreas ist die Verteidigungs-Kampfsportart Taekwondo, die seit 2000 auch Bestandteil der Olympischen Spiele ist. Die Wortsilbe „Tae“ bedeutet im Koranischen „jemanden mit dem Fuß treffen“, „kwon“ hingegen „jemanden mit der Faust treffen“ und „do“ steht für „die Kunst“. Wie bei vielen asiatischen Kampfsportarten verbinden sich im Taekwondo Kampf- und Schlagtechniken mit Beweglichkeit, Schnelligkeit, aber auch mit Meditation, Konzentration und Philosophie.




Landschaft

Über 70 Prozent des Landes sind bergig – damit hat quasi jedes Dorf seinen eigenen Hausberg. Und von zerklüfteten Felsformationen im Gebirge Seoraksan bis hin zu sanft ansteigenden Hügeln gibt es für jeden Wanderer den passenden Berg. Ein weiteres landschaftliches Highlight Koreas sind seine über 3.000 Inseln. Die größte Insel Jeju gehört aufgrund ihrer Schönheit und der einzigartigen Lavahöhlen zum UNESCO-Weltnaturerbe. Rund um Korea, das an drei Seiten von Meer umgeben ist, gibt es außerdem viele traumhafte Buchten mit Stränden sowie unbewohnte Inseln.


3820143201500003k morning of sanbangsan mountain
Landschaft

3820143201500090k early morning of jusangjeolli cliff
3820143201500088k twilight of jejudo
3820143201500067k autumn at an old house
3820143201500066k sunrise at namhansanseong fortress
3820143201500052k autumn of yongajangseong ridge
mehr Bilder

Reisezeit

In Korea ist das Klima gemäßigt mit vier verschiedenen Jahreszeiten. Ideale Reisezeit ist der Frühling mit seinen milden Temperaturen zur Blütezeit der Kirsche. Der Oktober ist die schönste Zeit für Wanderungen in den Nationalparks.

PyeongChang 2018 – Die Olympischen Winterspiele in Südkorea
Die Olympischen Winterspiele werden vom 9. – 25. Februar 2018 in den Regionen PyeongChang und Gangneung, ca. 160km von der Hauptstadt Seoul entfernt, stattfinden. Die Provinz Gangwon-do, in der die Austragungsorte liegen, bietet jedoch nicht nur während der Olympischen Winterspiele eine Vielzahl an Aktivitäten. Wintersportler können sich auf eine atemberaubende Ski-Saison freuen, die Mitte bis Ende November startet und dank des trockenen und kalten Winters ideale Bedingungen mit viel Schnee und Sonnenschein ermöglicht. Empfehlenswert sind hierbei unter anderem das Ski-Resort Phoenix Park mit seinem 1.050 Meter hohen Mont Blanc, der eine besonders schöne Aussicht auf die Berge und das gesamte Tal bietet, und das Alpensia Resort, das nicht nur im Winter ein beliebtes Reiseziel ist, sondern mit einer Golf-Anlage und einem Wasser-Park auch in den anderen Jahreszeiten punkten kann.

Must Experience – 10 Attraktionen in Korea
Im Zuge der Aktion „2016 – 2018 Visit Korea Year“ werden 10 besondere Orte vorgestellt, in denen man verschiedene kulturelle Seiten Koreas kennenlernen kann.
Jeder dieser Orte bietet eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten, sodass man sich entscheiden kann, ob man sich nur ein paar während eines Tagesausfluges ansieht oder ob man gleich eine längere Zeit dort verbringen möchte um so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich zu besichtigen. Reisende mit einem Interesse für das historische Korea sollten sich auf jeden Fall die historische Hauptstadt Gyeongju ansehen, in der sich die UNESCO Weltkulturerben wie der Bulguksa-Tempel und die Seokguram-Grotte besichtigen lassen. Die traditionellen koreanischen Häuser, Hanok genannt, lassen sich besonders gut in Jeonju besichtigen.
Wer gerne etwas für seine Gesundheit tun möchte, der sollte einen Abstecher in den Themenpark Sancheong Hanbang machen und seinen Körper mit Hilfe der traditionellen Heilkräuter und verschiedenen Körperübungen eine Auszeit gönnen. Gesundes Essen und spezielle Schönheitstouren kann man auch in der Hafenstadt Busan, ganz im Süden Koreas, erleben. Dort kann man sich darüber hinaus am berühmten Strand Haeundae erholen oder frischen Fisch auf dem Jagalchi-Markt probieren.


Seoul

Im politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Seoul erwartet den Besucher eine Weltstadt, die Gegensätze in sich vereint. Die Hauptstadt beheimatet rund ein Viertel der südkoreanischen Bevölkerung und hat allerhand alte und neue Schätze zu bieten. Der Fluss Hangang, der mitten durch die Stadt fließt, teilt Seoul in den kultur-und geschichtsträchtigen Norden und den geschäftsorientierten Süden.
Wer auf den Spuren der Joseon-Dynastie aus dem 14. und 15. Jahrhundert wandeln möchte, kann in Seoul die vier Hauptpaläste sowie den Schrein Jongmyo besichtigen.Der zuerst errichtete und zugleich größte von ihnen ist der Gyeongbokgung-Palast. Zum UNESCO Weltkulturerbe zählt wegen der einzigartigen Anordnung der Palastgebäude und der zauberhaften Gartenlandschaft der als zweites erbaute Palast Changdeokgung.
Traditionelle Kunsthandwerksgeschäfte, Galerien und Teehäuser machen den nördlichen Stadtteil Insa-dong zu einer kulturellen Attraktion, deren Hauptstraße für den Autoverkehr gesperrt ist, da Händler hier ihre Waren anbieten.
Der südliche Stadtteil Gangnam beheimatet internationale Finanzunternehmen und verfügt über edle Designerläden. Für Familien hält Seoul mit Lotte World den größten Indoor-Freizeitpark der Welt bereit.


Seoul

Die historische Hauptstadt Gyeongju

Gyeongju, die alte Hauptstadt des Silla-Königreiches (57 v.Chr. - 935 n.Chr) liegt in der Provinz Gyeongsangbuk-do und ist vor allem für die Interessenten des historischen Koreas ein wichtiger Ausflugsort.

Hier findet man zahlreiche Spuren einer fast tausendjährigen Geschichte, die als nationale Schätze gelten und sogar von der UNESCO zu Weltkulturerbestätten ernannt wurden. Dazu zählen unter anderem der Bulguksa-Tempel und die Grotte Seokguram, die als Kern der koreanischen Buddhismus-Kultur gesehen werden. Der Tempel Bulguksa wurde während des Silla-Reiches erbaut und enthält einige Kulturdenkmäler, die in Korea zum Nationalschatz ernannt wurden. So zum Beispiel die Pagoden Dabotap und Seokgatap. Die Seokguram-Grotte soll in etwa zur gleichen Zeit erbaut worden sein und gilt als repräsentativstes Beispiel für einen Steintempel in Korea. Die Grotte, die aus Granitblöcken errichtet wurde, sollte die im Inneren befindliche Bonjonsang-Statue schützen. Es lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch im Morgengrauen, da der Sonnenaufgang hier besonders beeindruckend ist.

Im Jahr 2000 wurden darüber hinaus verschiedene Kulturstätten unter dem Namen „Historischen Gebiete Gyeongjus“ von der UNESCO zum Weltkulturerbe erwählt. Diese sind in verschiedene Bereiche unterteilt und beinhalten die älteste Sternwarte der Welt Cheomseongdae, das Daereungwon-Gebiet, und viele weitere historische Sehenswürdigkeiten.

Ihr Reisebüro ist Ihnen bei der Beratung und Buchung gerne behilflich!







Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
157 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Wir nehmen Urlaub persönlich
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 157 FIRST REISEBÜROS in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

FIRST REISEBÜRO - Wir nehmen Urlaub persönlich.

Das Leitmotiv bringt es auf den Punkt: denn in einem FIRST REISEBÜRO sind persönlicher Service und exzellente Urlaubsberatung zu Hause. Genau die richtige Marke, um Ihre Leidenschaft fürs Reisen in den Vordergrund zu stellen. Mit Engagement. Mit Leidenschaft. Mit Hingabe. Und immer mit einem Quäntchen mehr an individuellem Service sind wir Ihr verlässlicher Partner bei der Urlaubsplanung.

banner1x4