Die Wiege Deutschlands - Weimar & Dresden

Reisedatum:11. März 2015 - 14. März 2015

 

Es gibt nur wenige Städte in Deutschland, die eine so interessante Vergangenheit haben.

Weimar und Dresden gehören sicherlich dazu.

Weimar kann man durchaus als die Wiege der deutschen Sprache und Kulturguts betrachten, Goethe und Schiller haben hier Ihre Blütezeit erlebt und gelebt.


Diese Zeit nennt man auch das Goldene Zeitalter , in dem unter
Herzogin Anna Amalie die Weimarer Klassik erblühte.

Nicht nur das geschriebene Wort wurde seinerzeit gefördert,
auch musikalisch unter Franz Liszt wurde die Stadt berühmt.

So fand 1850 die Uraufführung von Wagners Lohengrin in Weimar statt.

Auf all diesen Spuren kann man in Weimar heute noch wandeln. Weimar bietet für den Kunst & Kulturliebhaber eine Fülle von Möglichkeiten an.

Zahlreiche Museen laden ein, das Schloßmuseum ist ein Muss.

Lohnenswert ist der Besuch einer Aufführung im Deutschen Nationaltheater.

Bei schönen Wetter empfiehlt es sich im Goethe Park zu verweilen, ein Ort von historischer Inspiration.

Abends laden in der Altstadt schnucklige Restaurants ein.
Probieren Sie die thüringische Küche.

Auch ein dunkler Fleck gehört zur Historie:
Buchenwald, ein Ort dem man mit Stille begegnen sollte.

In knapp 2 Stunden Fahrzeit erreicht man von Weimar die sächsische Landeshauptstadt Dresden.

Dresden war lange Zeit ein Fürstentum.
Viele Großfürsten haben Dresden geprägt.

Einen sehr großen Anteil hat August der Starke, der in Dresden viele Bauwerke hinterlassen hat.

Unter Ihm entstand das Grüne Gewölbe im Residenzschloss.

Weltberühmt für Dresden auch der Zwinger, die Frauenkirche oder die Semper. Alles ein Muss auf Ihrem Weg durch die preussische Vergangenheit.

Leider wurde Dresden im 2.Weltkrieg sehr stark zerstört.
Nur mit viel Aufwand konnte man die Glanzpunkte der alten Zeit wieder aufleben lassen.

In der DDR Zeit wurde die berühmte Frauenkirche sogar bewusst als Mahnmal in den Ruinen der Innenstadt belassen.

Für viele Dresdener war daher der Wiederaufbau der Frauenkirche ein Bedürfnis. Bis zu 3000 Leute können in dieser Kirche Platz zu inneren Ruhe finden.

TIPP: besuchen Sie die Kirche am Freitag um 12:00h, dort findet dann eine Orgelandacht mit anschließender, kurzer Erläuterung der Historie dieser Kirche statt.

Ein Besuch der Semper Oper ist natürlich auch Pflicht: wenn möglich sogar mit einer Vorstellung.

Einen bleibenden Eindruck bei mir hat das Grüne Gewölbe hinterlassen, der Ort wo prunkvolles Gold, Bernstein, poliertes Silber oder auch Keramiken an die Blütezeit erinnern.

Dresden selber bietet genug um in die deutsche Geschichte abzutauchen.

Wenn Sie viel Zeit haben lohnt sich auch ein Ausflug in die s ächsische Schweiz, Meißen oder Moritzburg.

Dresden und Weimar: Städte die deutsche Geschichte mitgeprägt haben.

Neugierig: ich berate Sie gern.

 

better

Reisebericht geschrieben am
25. November 2021 von

Markus Better

Rheinstr. 106
47798 Krefeld

Tel.: +49 (0)2151/811 12
sales@reise-esser.de

Unsere Standorte

Öffnungszeiten

Ab 1. Juli 22 bereits um 09:30 Uhr für Sie da!

Adresse

Rheinstr. 10647798 Krefeld

Telefon

Tel: +49 (0)2151/811 12 Kontakt aufnehmen